» »

Hoden verrutscht manchmal

Swtipo500x7 hat die Diskussion gestartet


Sauekliges Problem finde ich – Hoden haut manchmal weg von der Stelle wo er hingehört, also unter dem Penis..

Kein Witz. -.-

Da rutscht einfach so ein Ei richtung Po, ok nicht 1 cm neben dem Po aber halt nicht da wo er hingehört!!

Ok nicht einfach so.. habe mir einen... Beine nach oben an die Wand angelehnt, als würde ich in einem Space Shuttle nach oben starten.. und dan rutschen die Eier weg.. als wäre da unten Luft..hab sie aber zum Glück da hinbekomen wo sie hingehören..

Kann man dagegen was tun?

Gruß Norgie aka Stipo

Antworten
1Tvon|5000 RAobexrt


Auch was für mich, abhilfe kann mann schon schaffen.

a) diese Stellung meiden

b) noch mal probieren und wenn die Hoden sich versteckt haben, sich einfach normal hinstellen und sehen, ob die auch alleine wieder hervor kommen. Wenn ja, ist nichts zu befürchten. Muss man den Hoden aber jedes mal helfen Ihren Platz wieder einzunehmen, kann eine kleine Op hilfreich sein. Im Zuge dieser Op werden die Hoden innen am unteren Hodensackende angenäht. Das dürfte so etwa 1/2 bis 3/4 Stunde dauern und wenn es unter örtlicher Betäubung gemacht wird, kann man auch gleich wieder nach Hause kommen. Die Operation verhindert auch das Auftreten einer Hodentorsion, die unbehandelt

zum Verlust des betroffenen Hodens führen kann.

Um zu Verstehen, was Dir da passiert ist, muss man nur einen kleinen Blick auf den Körperbau da unten werfen. Im Hodensack ist, wenn man Sich Ihn mal richtig ansieht, sehr viel Platz, so das die Hoden viele Möglichkeiten haben, um sich zu bewegen. Der Platz reicht bei mir sogar seitlch am Penis vorbei nach oben, also in Leiste hinauf.

Probleme hatte ich damit aber noch nicht.

Gruß:

lNaresx22


das macht doch nichts die hoden sind halt locker im hodensack drinnen... müssen sie sein, dass sie wenn n schlag kommt ausstellen können... die hoden sein mit a bändchen fixiert... also werden die immer in ihre ausgangsposition zurück wandern...

ps: keine 100%ige garantie... aber ich bin mir zu 99,9% sicher^^

1=von5000 5Rob3ert


@ lares:

Wie sollen denn diese Bändchen aussehen, mit denen die Hoden im Hodensack fixiert sein sollen?

Ich kenne nur die Verbindung zwischen den Hoden (Nebenhoden) und den Samensträngen.

Deren Aufgabe ist es aber nicht, die Hoden im Hodensack zu bewahren sondern die in den Hoden erzeugten Spermien durch die Samenleiter (Teil der Samenstränge) abzutransportieren und das ebenfalls in den Hoden entstehende Testosteron durch die Blutgefäße in den Körper zu bringen. Weiterhin helfen die Muskeln an den Samensträngen mit, die Temperatur der Hoden konstant zu halten, in dem diese bei Kälte hochgezogen werden um bei Wärme wieder abwärts zu sinken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH