» »

Urin fliesst nur langsam durch die Harnröhre

d%ani;el1?87x5 hat die Diskussion gestartet


Beschwerden :

- Startschwierigkeiten beim Wasserlassen

- Urinstrahl Spiralförmig (tröpfelt zum Ende hin)

- man hat das Gefühl als wenn der Urinstrahl nur sehr langsam beginnt durch die Harnröhre zu laufen (kann aber auch Eindildung sein)...

- manchmal komisches Gefühl in der Harnröhre nach dem Wasserlassen

- manchmal dauert der Uriniervorgang 30-40sec und manchmal nur 10-20sec (bei gleicher Menge)

Urologe meinte es liege an Verspannungen...da ich kein Restharn hab, kein Blut im Urin und die Blase unter Ultraschall normal aussieht und ich auch oft nur 10-20sec zum Urinieren brauche kann es keine Striktur sein...

wie seht ihr das?

woran könnte es noch liegen das man par Sekunden zum starten brauch und dann merkt wie der Urin langsam durch die Harnröhre fliesst? Schliessmuskelstörung?

Antworten
sOha ft8x5


deutet auf eine Verengung hin...wenn es zum Infekt führt dann wird es lässtig...habe auch einen urinstrahl gehabt..sirapförmig...wegen verengung...hat sich entzündet jetzt werde ich es los.

ständiger harndrang und nachtröpfeln hab das gefühl das halt immer restharn in der harnleiter übrgibleibt. gucken konnte noch kein urologe

aber wie wunderlich erst sage mein urologie ist eine entzündung ...

weil beim ultraschalle kein restharn etc...und beim zweiten besuch könnte es doch eine verengung sein meinte..er...wollte nachgucken und das hab ich nicht machen lassen fand ich bisl verantwortungslos..

beobachte es noch ein bisl würd ich sagen....das tue ich auch gerade und wenn es nicht besser wird wieder hin..

d1ani$el18x75


weil ich die Beschwerden schon was länger habe..habe ich mitte letzten Jahres nen Röntgen machen lassen und dabei wurde "angeblich" ne verengung ausgeschlossen

und mein jetztiger Urologe meinte das bei einer Verenung aufjedenfall IMMER Restharn vorhanden wäre und die Beschwerden ja auch IMMER da wären und da es sich bei mir abwechselt wird in der richtung abbakterielle Prostataentzündung oder Verkrampfung was vermutet...

s4haft8@5


wie wurde das denn geröngt? bei mir liegt auch eine vermutung zur verengung vor..wollen..endoskopie machen...aber wenn es anders geht lass ich mich auch röntgen..

dfan,ielQ18x75


hab mitte letzten Jahres Kontrastmittel in die Harnröhre bekommen...dann wurde geröngt..und joaa kam heraus das dort nix zu finden sei...im Protokoll stand dann "Ausschluss Urethrastriktur (vereengung)..hab dann noch nen Uroflow machen lassen...im Becher pinkeln und Urinfluss wird gemessen...naja hatte nen maximalflow von 35ml/s und im durchschnitt von 20ml/s...die Kurve sah zwar nich gut aus aber die Zeiten waren ok...

bei einer enge hat man maximal einen flow von 10ml/s wenns darüber ist..ists was anderes..ists darunter ists meist ne enge..so hat mein Arzt es mir erklärt...

oder teste dich selber...trink viel und geh pissen brauchse deutlich länger als 30sec...ists ne enge ists darunter ist alles ok ;-)

was mir am meisten zu schaffen macht ist dieses verkrampfte gefühl wenn ich anfangen will zu pissen..hab mir jetzt nen Alphablocker mitgeben lassen mal schauen

d$anieYl1875


lass bloss keine Blasenspiegelung machen...wie oft ich da schon gehört hab über folgeschäden..wollte ein Arzt auch mal machen lassen, habe es abgelehnt..weil mir das röntgen reichte....und ich kein Restharn habe..

ach ja wenn du ne enge hast..hast du IMMER restharn..es ist praktisch garnicht möglich keinen restharn zu haben wenn man éine enge hat ;-)

h<ummell#i9221


Hast du dir schon mal die Prostata untersuchen lassen?

d]ani/el1x875


ja ist bei mir leicht vergrößert...bin 25jahre...und im Prostatasekret sind Leukozyhten...(oder wie die heissen) aber halt ohne Bakterien...mhhh...

obs vielleicht damit zusammenhängt?

naja mein Urologe meinte halt man müsse sich erst sorgen machen wenn Restharn drin ist in der Blase solang das nicht ist sei alles in Ordnung

hHummel#li22x1


Ja das kann damit zusammenhängen. Durch die Vergrößerung wird der Harnleiter abgeschnürrt und somit fließt der Harn langsamer und verzögert. Wann hast du es das letzte Mal untersuchen lassen?

Emziekixel7


bei mir "war" es ähnlich, warum war? momentan hab ich nur noch ein ekeliges kribbeln ständig an und unterhalb der hoden. Das ist mal schlimmer mal nicht so schlimm. ab und an mal ein stechen in der harnröhre, nachm onanieren oder wasserlassen (selten, so einmal die woche). Allerdings macht mir das ganze psychisch auch zu schaffen, bin 24 jahre alt. Aber die Angst vor Langzeitschäden einer Blasenspiegelung kann ich nicht verstehen, klar ist das nicht angenehm, aber damit kann man die meisten Ursachen herausfinden und bekämpfen (wenns keine bakterien oder keime sind). Ich werde das auch machen lassen wenn sich keine andere möglichkeit findet, weil ich quäle mich schon ein halbes jahr rum und irgendwann reichts auch mal!

d"aniely187x5


naja mein Urologe ist der Ansicht solang im Röntgen nix zu finden ist...ein max Uroflow über 15ml/s hinzubekommen ist, kein Restharn vorhanden ist und der Urin sauber ist sollte man keine Blasenspiegelung machen lassen...da dies wohl laut seiner Aussage in keinem Verhältniss steht...

ich sollte mich einfach ablenken und nicht an die Symptome denken..da die Psyche wohl alles schlimmer macht und auch die Verspannungen im Beckenboden die Harnleiter absperrt und so den Urin spiralförmig erscheinen lassen..mhh

EYzefkiexl7


ja das ist wohl war, nutzen/risiko abwägung ist da wohl dann doch eher mehr risiko. Bei mir wurde vom Arzt trotz meiner Beschwerden auch noch nie von einer Blasenspiegelung geredet. Daher denke ich auch, dass es viel mit der Psyche zu tun hat. Ist manchmal schwer zu unterscheiden. Ich hatte zwar eine Bakterielle infektion, aber da ist nichts mehr von da. Dennoch Beschwerden, das die ärzte da auch ratlos sind ist nur nachzuvollziehen. Abwarten und vieeel Trinken :)D

dcaMni9elx1875


ja mein Urologe sagte auch das man selbst eine Verengung vorliegen würde in der Harnröhre..diese erst geschlitzt werden müsse bei Restharn..weil in welcher Geschwindigkeit der Urin raus kommt ist im Prinzip egal...hauptsache es läuft alles raus und man muss nicht pressen (Bauchpresse)...

naja vermute eh das ich vielleicht etwas leichtes mit der Prostata habe wobei ich sogut wie kein Schmerzen habe und im vorderen Bereich vielleicht eine kleine Schleimhautwucherung die den förmigen Urinstrahl ergibt...naja solang im Ultraschall nix zu sehen is sollte man sich keine zu großen Sorgen machen oder wie sehr ihr das?

SQtraig htFlus@h86


So ganz stimmt das mit dem Restharn nicht. Ich hatte/habe eine Striktur und in der schlimmsten Phase (max flow 3ml/sec) hatte ich 0 ml Restharn.

Eine Harnröhrenspiegelung würde ich beim verdacht einer Striktur ebenfalls nicht machen lassen, denn das könnte ziemlich unangenehm werden.

Das Röntgen tut nicht weh und zeigt eine evtl vorhandene Striktur.

dsanjiel1x875


hab meine Beschwerden ja schon über Jahre :)

hatte mitte letzten Jahres auch ma nen Röntgen machen lassen und da kam auch nix bei raus

Uroflows waren auch immer so um die 20-30ml/s maximalflow

was mir halt echt zu schaffen macht sind die startschwierigkeiten beim Wasserlassen, verdrehter Harnstrahl und dieser ständige wechsel von fast normaler Miktion und Tröpfeln...mhhh

Glaub selbst wenn ich ne Striktur habe sollte man es doch erst machen lassen wenn der flow deutlich unter 10 sinkt oder ?

@StraightFlush86 wie lang has du immer so für eine normale Miktion gebraucht ?

ich brauch für 400-500ml so manchma um die 30sec...was mir lange vorkommt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH