» »

Blut im Urin gefunden + Druck in Magengegend

FClamix79


Hab auchnoch nie einen Test gemacht ( welcher wohl bitter nötig ist ).

was für einen Test?

fYür-ans"tatt-dAagxegen


Wo getestet wird was ich vertrage und was nicht :/

Halt Laktose,Fruchtsäure etc ich hab davon echt keine Ahnung...

Muss man das mit einer Stuhlprobe machen ?

F4laWmik7x9


einen Tumor kann der Urologe innerhalb 3Sek ausschließen, indem er 1x Ultraschall deiner Nieren macht. Bei meinem Vater hat er so einen Tumor innerhalb 3 Sek feststellen können...hatte aber gaaaaanz andere Symptome.

Fjlam`i=79


keine Ahnung, was da für Tests gemacht werden, aber das hat doch nix mit Blut im Urin zu tun...denk ich :-/

Was haben die denn damals im Kh alles gemacht?

e5strelplxe


Lass Dir Blase und Nieren untersuchen. Wenn eine Darmspiegelung nichts ergeben hat, müsstest Du tatsächlich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten getestet werden. Es könnte allerdings auch ein Reizdarm sein. Das ist nicht gefährlich, kann aber schon mächtige Bauchschmerzen verursachen. Geh es mit den Untersuchungen mal an. Dann siehst Du weiter. Es gibt eine Menge relativ harmloser Erklärungen für Deine Beschwerden, aber wir sind hier keine Ärzte, die Ferndiagnosen stellen, ohne den Patienten zu sehen.

FqlaZmi79


estrelle :)^

feür}-ansta`tt-.dagegxen


Im KH haben die mir Blut abgenommen, Magengegend abgetastet. Keine Entzündungswerte ( Blinddarm ). Also das schlimmste ausgeschlossen und dann sind die Schmerzen durch Innere Hämorridhen zustande gekommen die durch übermäßigen Konsum von fettreichem Essen geplatzt sind. So in etwa war die Erklärung + Magen wurde durch Iboprofen geschädigt ( Weisheitszahn OP ).

Was mich gerade echt beunruhigt ist das zwicken links und rechts immer mal wieder abwechselnd, das kenne ich so nicht... ich ruf gleich mal einen Urologen an und geb mir einen Termin für nächste Woche :/

o{ctaxvia


Magen wurde durch Iboprofen geschädigt ( Weisheitszahn OP )

":/ ... wie lange hast du die denn genommen? Bei meiner OP habe ich die 2 oder 3 Tage genommen, davon geht doch ein Magen nicht kaputt.

fUür-anst`at^t-dagxegen


3-4 tage, allerdings habe ich 2 Tage NICHTS gegessen weil ich Angst hatte dass sich etwas entzündet + Schmerzen.

Am ersten Tag hab ich sogar die erlaubte Dosis überschritten, so doof wie ich bin hab ich auchnichts getrunken.

Jetzt stell dir mal bildlich 7-9 Ibuprofen Tabletten im trockenen Magen vor, während das Immunsystem im Arsch ist weil man keine Nahrung zu sich nimmt ;-)

o\ctavixa


Ich kanns mir trotzdem nicht vorstellen. Aus meiner Sicht hättest du die Tabletten über einen längeren Zeitraum nehmen müssen, um Schädigungen im Magenbereich zu bekommen.

Hast du eigentlich viel mit Ängsten zu kämpfen?

PS: auf Intolleranzen sollte noch getestet werden.

fEür-ians!tatt--dagexgen


Also mir ist schon selber klar – dass ich eine Art "MiniHypochonder" bin. Also ich mach mir schon viele Gedanken, allerdings hab ich die Symptome, sie sind seit Jahren da, ist ja nicht so dass ich mir Blut im Urin oder Stuhl einbilde, oder die Magenkrämpfe.

Aber dieses WE wird nicht leicht für mich – ich bin heute Morgen nur zum Arzt weil ich eigentlich eine Überweisung zum MagenDarmArzt haben wollte – stattdessen krieg ich zuhören dass ich Blut im Urin hab. Da macht man sich schon Gedanken ob das vielleicht zusammenhängt oder noch mehr Organe geschädigt sind.

Ich sitz hier hab nen Druck im Magen denk mir alles halb so wild und aufeinmal frier ich ( aus dem Bauch heraus ) krieg Gänsehaut bis in den Kopf, ich mein was soll ich da denken ? Da macht man sich schon Gedanken.

e9strexlle


aufeinmal frier ich ( aus dem Bauch heraus ) krieg Gänsehaut bis in den Kopf,

Das ist die Angst, die solche Symptome macht. Such Dir jemand mit dem Du quatschen kannst, aber nicht nur über Deine körperlichen Beschwerden, geh raus. Todkrank bist Du nicht, Du musst jetzt nicht zu Hause das Bett hüten und Dir Horrorvorstellungen über mögliche Krankheiten durch den Kopf gehen lassen. Auch wenn Du Blut im Urin hast, muss das kein Tumor sein. Nieren- oder Blasensteine können das Blut auch verursachen, aber da hättest Du bei großen Steinen schon heftigste Schmerzen und könntest nicht am PC sitzen. Manchmal lässt sich für das Blut keine krankhafte Ursache ermitteln, damit muss man dann auch leben. Magenkrämpfe müssen kein Magengeschwür bedeuten, sie können auch psychisch bedingt sein. Also mach Dich bitte nicht verrückt. Versuch es mit Ablenkung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH