» »

Urin schäumt, Schmerzen in Flanken, Arztbesuch nicht möglich

CMi.pMo1int hat die Diskussion gestartet


Ich bin im Ausland wegen meinem Studium. Ich habe seit ca. zwei Monaten immer wieder (so ca. an drei Tagen pro Woche) leichte Schmerzen in der Falnkengegend und seltener auch in der Leistengegend bzw. im Blasenbereich. Mein Urin schäumt sehr stark. Ich war schon ein paar Mal hier bei verschiedenen Ärzten. Urin- und Blutproben haben nichts ergeben. Weitere Tests sind deren Aussage nach zu kompliziert. Die kann nur ein Urologe durchführen und ich bekäme hier kein Termin während den verbleibenden 5 Wochen.

Was soll ich tun? Was kann das denn sein? Ich habe schon verschiedene Nieren-Krankheiten in Betracht gezogen und teste regelmäßig meinen Urin mit speziellen Teststreifen, welche jedoch in allen zehn Kriterien immer negativ ausfallen. Der Urin schäumt jetzt noch stärker als am Anfang und die Schmerzen kommen auf immer öfter. Es sind keine starken Schmerzen, aber die machen mir schon Angst.

Ich könnte natürluch auch früher nach Deutschland zurückkehren. Daran hängt aber einiges und ich weiß nicht, wie ernsthaft mein Zustand ist. Außer den Schmerzen und dem Urinschaum sind mir sonst keine Symptome aufgefallen.

Antworten
E8leono.r,a


Hast du die Möglichkeit von dort aus deinen Hausarzt zu kontaktieren? In welchem Land bist du?

Cmi.dpoinxt


Ja, habe ich. Allerdings würde ich dann eher gleich meinen Urologen kontaktieren. Ich weiß nur nicht, ob ein Arzt am Telefon einen Rat geben darf. Soll ich es versuchen? Ich habe gerade eine E-Mail an einen Urologen hier (bin in England) geschrieben mit allen Details und ihn um Rat gefragt. Die Frage ist: Kann ich noch fünf Wochen warten oder soll ich alles liegen lassen und vorsichtshalber nach Deutschland gehen? Aber ohne Tests wird das wahrscheinlich auch ein Urologe kaum beantworten können. Der bereits gebuchte Rückflug würde verfallen, ich müsste einen kurzfristigen buchen. Dann die unfertige Abschlußarbeit, die ich aber noch in Deutschland fertigstellen kann. Ob ich die Miete hier weiterzahlen muss, weiß ich auch nicht. Hm... Verzwickte Lage.

k;allxa


und wenn du ins krankenhaus in die notfallambulanz fährst? bei starken nierenschmerzen müssen sie dich ja fast dran nehmen. oder geht das nicht? nur ne idee, kenn mich da überhaupt nicht aus. ich war am we auch wegen einer blasenentzündung im KH und es kam kein wort, dass ich wegen sowas ins kh komme, im gegenteil sie haben mich komplett durchgechekt.

w6eltrxeise


Haben sie denn mal deine Nieren per Ultraschall angesehen wegen Steinen? Notfälle müssen sie ja auch in England behandeln ... vielleicht wäre es eine Möglichkeit beim nächsten Anschwellen der Schmerzen als Notfall mal in einer Klinik vorstellig zu werden. Dann schauen sie sicherlich auf die kritischen Sachen und du könntest einordnen, ob ein früherer Rückflug Sinn macht oder nicht. Das könnten dir die Ärzte dort auch sagen ...England ist ja nun medizinisch gesehen auch kein Entwicklungsland. ;-D

_ P1a~rvastxi_


Machst du zurzeit eine Diät? Oder machst du viel Kraftsport und nimmst zusätzlich Eiweiße ein?

Dein Problem klingt nämlich stark danach, als würde dein Körper versuchen überschüssiges Eiweiß auszuscheiden.

C7i.poxint


Ich hätte zu der Uhrzeit nicht mit so vielen Antworten gerechnet. :)

Ich war vor ca. einem Monat in der Notaufnahme. Dort wurde mir Blut und Urin abgenommen. Ergebnis: alles ok. Davor wurde eine Ultraschalluntersuchung gemacht, keine Nierensteine zu sehen.

Was Diät angeht, verzichte ich ich seit ein paar Wochen auf KH. Jedoch kann der Schmerz doch nicht von einer Diät kommen. Zumindest sollte das bei einem gesunden Menschen nicht der Fall sein. Mehr als 1gr EW/kg Körpergewicht nehme ich am Tag zu mir auch nicht ein und das ist alles andere als viel. Eine gesunde Niere scheidet auch bei zu hohem EW-Konsum (>2gr/kg Körpergewicht/Tag) keinen EW aus. Sport mache ich nun wegen den Schmerzen vorsichtshalber auch nicht.

Hm, eigentlich muss die Ursache geklärt werden. So etwas ist nicht normal. Vielleicht warte ich schon zu lange.

kzalIlxa


na da haben wirs ja. wenn man schon eine total ungesunde atkins-diät machen muss sollte man ein wenig besser auf seinen körper hören (sofern man sich vorher darüber informiert). wieviel trinkst du derzeit? hoher eiweißkonsum und wenig flüssigkeit sind keine gute kombie für deine nieren. wie wärs mit normaler gesunder ernährung?

C;i.pZoinxt


Also ich habe gestern und heute EW-arm gegessen und Schaum / Schmerzen sind immer noch da. Ich werden morgen meinen Arzt in D anrufen und hier einfach sturr von einem Urologen zum anderen gehen und die um einen schnellstmöglichen Termin fragen.

Kann ich "vorsorglich" Wärmeflaschen anlegen? Oder gibt es Nierenerkrankungen, bei denen das sogar schädlich ist?

k.all a


sollte es wirklich an deiner diät liegen braucht das schon eine weile, das geht nicht nach einem tag wieder weg. dein ganzer stoffwechsel muss wieder umgestellt werden...

m&ollxi2


Wichtig 3 Liter mind. trinken Blasen- und Nierentee eingeschlossen. :[]

s0chniBeki


naja, was soll ein urologe in deutschland noch anderes untersuchen, wenn die ärzte doch schon alles in england untersucht haben?

ansonsten, hast du evtl. die möglichkeit für nur einen arztbesuch nach DE zu fliegen?

aber ich würde auch, wie die anderen, wieder normal essen und viel trinken, dass die nieren gut durchgespült werden.

hast du den behandelden ärzten gesagt, dass du so eine diät machst?

wenn du bei einem urologen/arzt in de anrufst, dann solltest du ihm sagen, dass du die diät machst. hast du die werte von den englischen ärzten mitbekommen? weiß nicht, wie es da ist, aber in deutschland hat man ein recht auf einsicht und auch auf kopien (die muss man ggfs selbst zahlen), wäre vielleicht nicht verkehrt, die werte zu haben und weiter zu geben. (notfalls am telefon oder email)

Cwi.`poixnt


Ich habe spezielle Teststreifen mit zehn Parametern drauf. Die nutze ich nun seit einigen Tagen. Heute und vor ein paar Tagen hat das Kästchen für Leukozyten sich ein klein wenig verfärbt, was der Farbe nach auf Spuren von Leukozyten hindeutet. Das Kästchen für Protein verfärbt sich nicht. Allerdings sind die Proteinteststreifen prinzipbedingt nicht besonders empfindlich, sodass sie nur relativ große Proteinmengen registrieren können. Ich werde mir bald einen Spezialisten hier suchen. Bin ja nicht im Urwald. Das kann nicht sein, dass ich mehrere Wochen auf eine Untersuchung warten muss, wenn ich Schmerzen und andere Symptome habe!

k#alxla


hast du denn deine diät mittlerweile aufgegeben? wenn ja, gibts ne besserung?

M$astxerp


Also Du hast wohl ne Blasen und ne Nierenentzündung. Hab ich auch seit 2 Wochen und das Komische ist, Blut + Urin sind ok. Mir hat der Arzt ne Packung Antibiotikum flächendeckend mitgegeben und mir gehts wieder deutlich besser. Hatte auch diese Flankenschmerzen auf beiden Seiten + Nierenhämmern.

Das mit der Diät halte ich dagegen für Unsinn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH