» »

Schmerzen im linken Hoden nach Oberkörpertraining

Rienzxo_L hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle!

Ich habe gestern Abend zu Hause meinen Oberkörper mit Übungen trainiert (Bauch, Bizeps, Brust, Trizeps, Rücken...). Es sind dieselben Übungen, die ich seit circa 3 Monaten mache. Dazu gesagt sei, dass ich erst 15, im August 16 werde. Daher mache ich alle Übungen außer Bizeps und Trizeps ohne Gewichte (auch da nur Kurzhanteln), sprich mit Eigengewicht, da das Fitnesscenter ja ungesund für wachsende Menschen sein kann. Nun habe ich heute in der Früh nach dem Aufstehen ziemliche Schmerzen links unten beim Bauch gespürt. Diese sind innerhalb von einer Stunde weggegangen, jedoch begann mein linker Hoden immer mehr zu Schmerzen und schmerzt noch immer. Es ist auch wie in anderen Threads ein Ziehen oder so. Darin, Schmerzen zu beschreiben, tu ich mir aber nicht so leicht. Nun hätte ich die Frage, was das sein kann und ob das zwangsweise auf mein Training zurück zu führen ist? Und wäre es sinnvoll bzw. sehr schlecht, wenn ich heute in mein Fußballtraining gehen würde?

Schon jetzt mal danke an alle Beiträge!

LG Renzo_L

Antworten
S`up(remxa


Hallo Renzo,

es kann nichts sein (kleine Zerrung), aber es könnte auch ein Leistenbruch dahinterstecken. Online läßt sich dies jedoch nicht mit Sicherheit diagnostizieren. Wenn die Schmerzen nur im Hodfen lokalisiert sind, käme auch eine Hodentorsion infrage. Statt Training würde Dir ein kurzer Arztbesuch mehr Sicherheit geben.

R1enzoy_xL


Hey Suprema,

schon mal ein großes Danke für so eine schnelle Antwort!

Spürt man so gar nicht, ob man einen Leistenbruch hat? Mein Urologe ist heute nämlich nicht mehr im Haus und ich bin erst ab 17:00 Zuhause, da ich zurzeit einen Ferialjob ausübe.

Andere Frage, was ist eine Hodentorsion?

1`vonj50070B R.obe7rt


Hallo Renzo zuerst Deine Frage, eine Hodentorsion ist etwas recht schmerzhaftes. Genau beschrieben handelt es sich dabei um eine Drehung eines Hodens um seine eigene Achse.

Dabei kann der Samenstrang soweit in sich verdreht werden, dass die Blutzufuhr zum Hoden unterbrochen wird. Dies führt innerhalb kurzer Zeit zum Absterben des betroffenen Hodens. Der muss dann chirurgisch entfernt werden. Die Schmerzen sind eine Folge des Absterbens und können sehr stark werden. Ein Arzt sollte schnellstens aufgesucht werden. Es ist durchaus angezeigt, einen Notarzt zu bemühen. Nun ist Mann zwar nicht gleich Zeugungsunfähig, wenn nur noch ein Hoden da ist, die Zeugungsfähigkeit könnte aber eingeschränkt werden. Der verbleibende Hoden gewöhnt sich daran, für seinen "Kollegen" mitzuarbeiten. Spermien und Testosteron kann ein Hoden alleine produzieren, aber optisch ist es doch etwas gewöhnugsbedürftig. Einen Leistenbruch kannst Du eventuell selber erkennen. Allerdings ist die Methode nicht 100% sicher, weder für noch gegen einen Leistenbruch. Mach mal folgendes, tasste beidseitig deine Leiste ab und drücke gleichzeitig als wenn Du auf der Toilette Stuhlgang hast. Wenn jetzt auf einer Seite eine Ausbeulung auftritt, könnte das ein Hinweis auf einen Leistenbruch sein.

Hier mal ein Bild, wo Du eventuell etwas ertasten kannst.

[[http://www.abload.de/image.php?img=6tjfn.jpg]]

Die Pfeile zeigen auf den Leistenbereich, wo etwas zu tasten sein könnte. Taste auch etwas weiter nach oben und unten ab

Um vorher die Samenstränge zu finden, kannst du je einen Hoden etwas lang ziehen und mit der 2ten Hand oberhalb des Hodens ein Gebilde suchen, das sich wie ein dünnes Seil anfühlt. Dann kannst Du auch leichter in der Leiste den Bereich finden, wo sich bei einem Leistenbruch eine Schwellung bilden kann.

Auf dem Bild ist auch zu sehen, dass bei mir der linke Hoden fehlt. Bei mir ist das seit meiner Geburt so.

Ich hoffe, dass ich Dir etwas helfen konnte.

MfG:

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH