» »

Verdrehter Urinstrahl

S@cotety2)HoVtty hat die Diskussion gestartet


Also, nur aus Zufall habe ich mal gegoogled...und einiges passendes gefunden.

Jedoch:

-Seit ich mich erinnern kann, ist mein Urinstrahl verdreht

-Manchmal kommt der Strahl auch schräg aus der Harnröhre

-Manchmal habe ich Restharn

-Manchmal ein brennen und/oder stechen beim Urinieren(mal stärker mal schwächer)

-Zu wenig Druck würde ich nicht sagen...ich kenne es nunmal nicht anders, und kann auch den Urin noch mit mehr Druck bewusst raus "drücken"

Bevor ich meinen Urologen frage, wollte ich hier mal fragen, ob das jetzt Bedenklich ist, ob meine Harnröhre zu kurz oder verengt ist oder was auch immer...

Danke!

Antworten
1avonc5000 Ro+berxt


;-) Der musste mal vorangestellt werden. Deine Harnröhre, auch Penis genannt; ist von innen ja nicht glatt wie ein Wasserrohr. Somit ist ein verdrehter Urinstrahl absolut nichts bedrohliches. Brennen und / oder Stechen habe ich auch, aber recht selten, meist wenn ich zu lange mit dem Urinieren gewartet habe oder wenn es draußen recht kalt ist. Davon habe ich aber noch nie etwas übrig behalten. Mit Druck entleere ich mich auch schon mal. Habe ich den Eindruck, dass es nicht schnell genug läuft, kneife ich kurz ab, und lasse dann wieder locker. Dann läuft es meist besser.

Die Länge Deiner Harnröhre hat soweit kenen Einfluss auf den Urinstrahl. Zu kurz ist eigentlich nur ein subjektiver Eindruck, den Du mit Dir selbst ausmachen musst.

So, also, ob du Deine Kopf hoch trägst, oder hängen lässt, bleibt Deine Entscheidung.

sYlowxgan


Ich bin irgendwie verwirrt. ":/ Ist es nicht normal, dass der Urinstrahl sich "verdreht"? ???

B2eyrndxPR


Ist er linksdrehend oder rechtsdrehend?

14von*5000S Ro berxt


Ha,ha, jetzt bin ich doch ein wenig amüsiert. Am Ende ist es noch so, dass südlich des Äquators der Urinstrahl rechtsdrehend ist und nördlich eben linksdrehend. Angeblich soll ablaufendes Wasser aus der Badewanne oder sonstigen Becken mit Bodenablauf sich so verhalten.

8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH