» »

Im rechten Hoden schmerzen?

A;llwaissendxer hat die Diskussion gestartet


Hey Leute, es gibt bestimmt 1000 solcher Thread's aber keiner beantwortet meine Frage.

Bitte malt nicht sofort den Teufel an die Wand, ich kann ja wohl noch schreiben also bin ich nicht tot krank *gg*

Also ich hab seit ca 1. Woche beim "drücken" auf meinen Hoden ein ziehen in den Hoden selbst, ABER auch in den rechten Bauchraum gelegentlich. Beim linken garnichts, auch ist mein Hodensack selbst etwas gerötet, ging immer wieder weg, und war wieder da. Ich habe vieles gelesen und einiges hat mich kirre gemacht, dann kamen wieder verneinungen etc etc etc.

Vielleicht hatte das mal jemand und kann einen hier wirklich mal Aufklären:

- Schmerzen/Ziehen im rechten Hoden

- Ziehen in den rechten Bauchraum (nicht übermäßig)

- geröteter Hodensack, immer wieder mal, dann wieder weg.

Das sind die Fakten :)

Danke schonmal :)

Antworten
ADllwiss$enxder


Ps: Beim drücken auf den Hoden, hab ich das ziehen im Bauchraum

Rcicoxg2


Hast du enge Unterhosen an oder liegt eine rauhe naht am Hoden an?

A_llwisssoenxder


Ich trage Boxershorts, gelegenlicht mal enger Unterhosen aber mehr Boxershorts.

R3i8cocgx2


Ok dann ist es nicht das, was ich dachte ;-) Aber ich hab jetzt mal recherchiert und einen Beitrag mit sehr ähnlichen Symptomen gefunden. Also: Es könnte eine Nebenhodenentzündung sein. Ich würde sofort morgen einen Urologentermin machen, da es auf den Haupthodenübergreifen könnte und das zur Zeugnisunfähigkeit führen könnte, aber ich will dir keine Angst machen ;-) Da du das erst eine Woche hast ist das noch nicht der Fall ;-) Das passiert nur bei einer lang ausgetragenen Nebenhodenentzündung ;-)

Gute Besserung ;-)

A4llwis(senxder


Das hatte ich auch in Betracht gezogen, war mir aber unschlüssig. Das Problem: Ich bin im Außendienst tätig, und 250km von zuhause entfernt.

Am Freitag könnte ich erst einen Termin machen (Hausarzt). Ist das schlimm oder wäre das noch im Rahmen. Ich/Wir haben ja noch Kinderwunsch.

RkicEogx2


Ich denke nicht ;-) Aber sicher ist sicher. Ich will ja nicht dafür versantwortlich sein, dass ihr Kinderzeugungsunfähig seid ;-)

Vielleicht kannst du für 1 Stunde bei einem normalen Hausarzt, der momentan in deiner Nähe ist, zur Sprechstunde gehen, da braucht man ja keinen Termin ;-)

ANllwissJendexr


Was ich ganz vergessen habe zu erwähnen!!!!

Ich hatte letzte Woche eine ganz böse Angina mit einer Bronchitis. Mein Arzt hat mir Penecillin gegeben und die schlugen auch gegen meine Kopfschmerzen an. Könnte das der Auslöser sein, da Angina eine Baketerielle Infektion ist, die nur mit Antibiotika behandelbar ist.

Rwicogx2


Hmm... Es ist schon denkbar, dass die Viren gewandert sind. Aber um genaueres zu sagen, bin ich noch zu unerfahren mit solchen Dingen ;-) Frag einfach mal, ob du für 1-2 Stunden frei bekommst um zu einer Sprechstunde zu gehen ;-)

SIcher ist sicher. Ich hoffe das wird gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH