» »

Stechen im rechten Hoden

ssandr\o360 hat die Diskussion gestartet


Hallo bin 16 jahre alt und habe seit montag nacht stiche im rechten hoden. manchmal sind sie stäreker manchmal schwach bis gar nicht. war am dienstag bei hausarzt hat alles abgetastet und konnte nichts feststellen. Am mittwoch morgen und am Donnerstag war ich im Krankenhaus (Urologie), weil es immer noch nicht weg war und ich Angst hatte das es eine Verdrehung ist.. im ultraschall (sonographie) wurde nichts festgestellt und nebenhodenentzündung ausgeschlossen. Mir ist auch aufgefallen das mein rechter hoden etwas größer und dicker ist als der linke (vielleicht auch einbildung). Der linke hängt dafür etwas tiefer. Der arzt gab mir vorsichtshalbar antibiotikum mit falls es eine beginnende nebenhodenentzündung ist.. Sonst sagte er kühlen.. Hab gekühlt, aber das antibiotikum nicht genommen weil ich magenprobleme und durchfall davon bekomme :-/ habe auch seit ein paar tagen dünneres sperma (ejakuliere meistens täglich). Ich habe angst das doch etwas mit dem rechten hoden nicht stimmt weil es immer noch nicht weg ist ":/ und habe tierische angst das er abstirbt oder abgestorben ist :°( Soll ich montag nochma zum urologen gehen nach der schule?? ":/

Antworten
1|vonB5000 xRobert


Die Entscheidung bleibt bei Dir, ob Du noch mal zum Uro gehst oder nicht.

Mit 16 kann es Durchaus noch sein, das Wachstum für das Stechen veranwortlich ist. Es ist auch nicht zwingend krankhaft, dass der rechte Hoden größer als der linke ist. Auch dass der linke Hiden dabei tiefer hängt ist nicht aussergewöhnlich. Die Kombination, rechts größer / links tiefer ist allerdings eher selten. Das mit dem Antibiotikum solltest Du allerdings dem Arzt mitteilen. Abgestorben ist der rechte Hoden sicher nicht, dgegen spricht seine Größe. Sonst haben die Ärzte eigentlich alles richtig gemacht. Abtasten, abschallen. Antibiotikum prophylaktisch zu geben, kann man machen, muss man aber nicht unbedingt. Mein Tipp, mach mal ein paar Tage pause mit dem Ejakulieren. Vermutlichstellt sich dann wieder die gewohnte Konsistenz des Spermas ein. Vielleicht hört dann auch das Stechen im Hoden auf.

Gruß von:

s>andr8o36x0


So das mit dem rechten hoden hat sich iwie jetz geändert.. habe jetzt mal richtig gefühlt als sie nicht gespannt waren... habe jetz aber ein anderes problem :-/ hab jetzt ein ziehen im linken hoden und ein bisschen in der leiste / linkes bein :-( ausserdem fühlt der linke hoden sich ein bisschen größer an .. er ist aber nicht gerötet oder verfärbt und hängt auch tiefer wenn er entspannt ist.. aber bei kälte oder erektion also wenn er spannt hängt er jetz auch etwas tiefer.. is das normal ? ":/ der nebenhoden ist ausserdem hinten auch besser ertastbar als rechts.. habe echt angst um meine eier ;-D will in meinem jungen alter nicht nur noch einen hoden haben :(v

1{von5u000 tRobeqrt


Ich finde, es hört sich beruhigend an. Eigentlich ist jetz ales im Rahmen. So wie Du jetzt Deine Hoden beschreibst, sind Sie am häufigsten zu finden. Links etwas größer, etwas tiefer als rechts hängend, dabei unabhängig ob teif hängend oder dicht am Körper. Auch dass die Nebenhoden an etwas unterschiedlichen Stellen am Hoden zu tasten sind, ist nicht wirklich auffällig. Somit dürfte soweit alles bei Dir in Ordnung sein. Warst Du schon beim Doc? Zuz irgend etwas weh? Wenn ja, ist es sicher gut, einen aufzusuchen. Sonst kannst Du ja mal etwas entspannter bleiben. Ich denke, in Deinem Alter (16) hat man ja gerade erst begonnen, die Veränderungen an seinem Körper zu erforschen. Das beginnt ja so ab etwa 13 Jahren und kann ja einige Jahre in Anspruch nehmen. Das dabei einiges sich ungewohnt oder neu anfühlt, ist völlig in Ordnung. Je nach dem, wie weit vielleicht vorher schon etwas über Sexualität gesprochen wurde, kann der heranwachsende mehr oder weniger gut damit umgehen.

Alles Gute für Dich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH