» »

CT: Dauer der Erneuerung aller Spermien

Jv.Kxraka hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kürzlich wurde bei mir an einem Tag dreimal eine CT des Bauchraums durchgeführt, ohne dass die Hoden gegen die Strahlen geschützt wurden (wäre vermutlich für die Untersuchung nicht sinnvoll gewesen). Deshalb gehe ich davon aus, dass die Spermien möglicherweise beschädigt sind.

Meine Frau und ich wollen jetzt eine Familie gründen, ich habe nun Bedenken, dass aufgrund von möglichen Strahlenschäden an den Spermien Fehlbildungen etc. auftreten.

Nun die Frage:

Wie lange dauert es, bis alle Spermien erneuert werden und von den "alten" Spermien keine mehr übrig sind? Gibt es auch einen Zusammenhang zur Häufigkeit von Ejakulationen?

(Ich stelle mir vor, dass nach einer Ejakulation neue Spermien nachgebildet werden und sich mit den alten mischen und die Konzentration der alten Spermien exponentiell abnimmt.)

Eine weitere Frage: wie lange überleben Spermien, wenn sie es schaffen, über längere Zeit (Monate?) im Hoden zu verbleiben?

Viele Grüße

J.

Antworten
1jvon50Z00 Rxobert


Dein Anliegen kann ich leider nur teilweise beantworten. Moderne radiologische Diagnoseverfahren kommen heute mit deutlich geringeren Strahlendosen aus, als es früher der Fall war. CT – Systme sind solche moderne Apparate. Vagabundierende Strahlen treten in so geringer Zahl auf, dass man deren Wirkung fast vernachlässigen kann. Hast Du denn eine Ahnung, welcher Bereich Deines Bauches durchleuchtet wurde? Die Hoden befinden sich ja unterhalb des Bauches. Daher ist es gut Möglich, dass Deine Hoden gar keine Strahlung abbekommen haben. Was nun die Spermien angeht. Man muss nun nicht versuchen, alles "abzumelken" was sich in den Hoden, Nebenhoden und Samenbläschen befindet. Werden die Spermien nicht im Orgasmus ausgestoßen, baut der Körper Sie wieder ab. Auf der sicheren Seite Bist Du dann nach maximal drei Monaten, daran festgemacht, dass ich eben mal unter Vasektomie gelesen habe, wie lange man nach dem Eingriff (Sterilisation des Manes) auf Sex verzichten sollte. Es wird von 2 Wochen bis 12 Wochen geschrieben. Sichere Dich Infomäßig doch mal bei den Ärzten ab, wie weit die Strahlung Deine Hoden geschädigt haben kann.

MfG:

Wzien&erScfhnitxzel


Ich habe ehrlich gesagt kein medizinisches Wissen, bis auf das ,was ich mir auf Grund von großem Interesse aneignen konnte.

Bei Röntgen gibt es eine gewisse Strahlung. Ein CT ist ebenfalls wie ein Röntgen, nur mit einem gewaltigen Unterschied. Es werden sehr viele Bilder gemacht, wodurch die Strahlenbelastung natürlich um einiges höher ist, als nach einem einzelnen Röntgen.

Hier kannst du (ziemlich weit unten) nachlesen, wie stark die Belastung in etwa ist. Beim Abdomen ist es laut dieser Tabelle ca. das 2,5 bis 5 fache der natürlichen jährlichen Strahlenbelstung.

---> [[http://de.wikipedia.org/wiki/Computertomographie]]

Hier hast du noch paar Beispiele für Strahlenbelastung in den Tabellen ganz unten:

---> [[http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenbelastung]]

Ich würde ehrlich gesagt mal ein bisschen masturbieren bzw masturbieren lassen, damit das ganze schneller voran geht ;-)

Aber Arzt fragen ist natürlich das Sinnvollste!^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH