» »

Impotenz

B>oscxo hat die Diskussion gestartet


Ich habe mal eine Frage zur Impotenz.

Bekommen impotente keinen Steifen, obwohl sie geil sind.

Oder werden impotente gar nicht erst geil?

Antworten
g6eral6d auusf wxien


weder noch-impotente sind zeugungsunfähig...

Booscxo


Quelle Wikipedia:

Eine erektile Dysfunktion – Abkürzung ED, auch Erektionsstörung, Potenzstörung, veraltet: Impotentia coeundi (von lateinisch coire ‚zusammengehen‘, ‚sich begatten‘, vgl. Koitus), im Volksmund auch IMPOTENZ

aber von mir aus können wir das ganze auch "erektile Dysfunktion" nennen :D

M[amaX Lis_chexn


@ Bosco,

... im Volksmund auch IMPOTENZ

im Fett gedruckten liegt der kleine, aber feine Unterschied.

das wiederum:

... aber von mir aus können wir das ganze auch "erektile Dysfunktion" nennen :-D

veranlasst mich dann doch zu der Frage: "Wieso fragst Du dann hier, wenn es Dir doch so egal ist?"

Sry, aber bei solch einem ernsten Thema sollte man nicht auch noch anfangen zu spotten. Hier ist ein medizinisches Laienforum. Alle sind darauf aus einem anderen Menschen anonym zu helfen und Trost zu spenden bzw. Mut zu machen, da brauchst Du nicht zu kommen und mit Wiki "drohen" und so zu tun, als wäre derjenige, der Dir eine ernsthafte Antwort geben wollte der Dumme. Im Übrigen ist Wiki auch nur von Laien geschrieben. Ganz selten haben wirkliche Spezis die Texte verfasst.

Bfoscxo


im Fett gedruckten liegt der kleine, aber feine Unterschied.

Unterschied zu was?

veranlasst mich dann doch zu der Frage: "Wieso fragst Du dann hier, wenn es Dir doch so egal ist?"

Mir ist es tatsächlich vollkommen egal wie man das ganze nennt. Ich wollte nur eine Antwort auf meine Frage, weshalb ich sie im übrigen auch stellte.

Sry, aber bei solch einem ernsten Thema sollte man nicht auch noch anfangen zu spotten.

?

da brauchst Du nicht zu kommen und mit Wiki "drohen" und so zu tun, als wäre derjenige, der Dir eine ernsthafte Antwort geben wollte der Dumme.

Eine ernsthafte Antwort wäre zum Beispiel eine mit Inhalt gewesen [...]

M_amRa lLischxen


Unterschied zu was?

Der Unterschied zwischen Volksmund und der wissenschaftlichen Bedeutung.

Mir ist es tatsächlich vollkommen egal wie man das ganze nennt. Ich wollte nur eine Antwort auf meine Frage, weshalb ich sie im übrigen auch stellte.

Na was denn nun? Ist es Dir egal oder willst Du eine Antwort? Merkst Du nicht den Widerspruch in sich?

Wer hier eine Frage stellt, muss nun einmal damit leben, dass ihm die Wahrheit mitgeteilt wird. Hätte er noch ein Blümchen dazu stickern sollen oder wie hättest Du Dir die Antwort vorgestellt? Abgesehen davon, dass Dein Jargon bei der Fragestellung sehr zu wünschen übrig lässt. So würde sich nicht einmal mein pubertierende Sohn in der Öffentlichkeit ausdrücken.

[...]

Du hast nach Impotenz gefragt und nicht nach einer erektilen Dysfunktion.

Eine Impotenz ist und bleibt eine Zeugungsunfähigkeit und hat rein gar nichts mit einer erektilen Dysfunktion zu tun.

Zeugungsunfähig oder Impotent sind bspw. auch Männer, die sich haben sterilisieren lassen.

Erektil kommt von Erektion und Dys(funktion) bedeutet Fehl(funktion), was wiederum bedeutet, dass da eindeutig die Problematik in der Steifigkeit des Penis zu suchen ist. Dennoch kann dieser Mann, der Steifigkeitsprobleme hat, durchaus hochwertiges Sperma produzieren.

Du siehst also, dass es einem eben nicht egal sein sollte, welche Antwort man auf eine Frage bekommt und dass Gerald aus Wien Dir durchaus eine zwar kurze, aber dennoch richtige Antwort gegeben hat.

Bdoxsco


@ Mama Lischen

Willst du mich auf den Arm nehmen?

Der Unterschied zwischen Volksmund und der wissenschaftlichen Bedeutung.

Es war doch aus der Fragestellung eindeutig zu erkennen welchen Begriff ich meine und da ich ein Buerger und kein Wissenschaftler bin war das Wort was ich waehlte durchaus korrekt und NICHT FALSCH.

Wer hier eine Frage stellt, muss nun einmal damit leben, dass ihm die Wahrheit mitgeteilt wird.

Die Wahrheit ist nunmal Impotenz=erektile Dysfunktion. Zumindest beim Sprachgebrauch eines normal Sterblichen.

Du hast nach Impotenz gefragt und nicht nach einer erektilen Dysfunktion.

Ist ja offensichtlich das Selbe.

Eine Impotenz ist und bleibt eine Zeugungsunfähigkeit und hat rein gar nichts mit einer erektilen Dysfunktion zu tun.

Das tut mir leid fuer dich aber eine Zeugungsunfaehigkeit bezeichnet man auf Deutsch als Infertilität und eine erektile Dysfunktion bezeichnet man als Impotenz. Da kannst du mir ruhig vertrauen, ich bin Muttersprachler ;-)

NYaJrraxs


Rechthaberei ist uncool.

Und "Volksmund" ist für mich gleichbedeutend mit "das dumme Geschwätz der Ahnungslosen". Wenn du etwas wissen willst, was korrekt ist, dann akzeptiere die wissenschaftlich korrekten Bezeichnungen, vor allem wenn du Rat und Hinweise von Menschen mit Ahnung vom Thema willst. Wenn du dagegen wissen willst, was der dumme, ahnungslose Volksmund zum Thema zu sagen hat, dann frag doch Eddie und Olaf von der Pommesbude, die werden dir irgendwas erzählen können, ohne selber Ahnung zu haben oder die richtigen Begriffe zu verwenden. [...]

FOlaxck


@ Bosc

Es scheint beide Varianten zu geben, oder eine Mischung davon.

Moama -Liscxhen


@ Bosco,

Dir liebevoll ein Taschentuch reiche.

Da kannst du mir ruhig vertrauen, ich bin Muttersprachler

Und darum wirfst Du mit medizinischen Fachbegriffen um Dich, die aus dem Altgriechischen und Lateinischen stammen? Ich weise Dich nochmals darauf hin, dass bei Wiki nicht immer alles fachlich korrekt geschildert ist.

Eine erektile Dysfunktion ist immernoch eine Fehlfunktion in der Steifigkeit des Penis. Ob der Penis hierbei nicht ausreichend hart wird oder die Erektion zeitlich zu kurz ist, ist dabei völlig irrelevant. Dennoch können die Hoden durchaus qualitativ und quantitativ hochwertiges Sperma erzeugen. Der von einer erektilen Dysfunktion betroffene Mann ist deshalb nicht Impotent oder Infertil.

[[http://www.textlog.de/15068.html]]

Um nun noch einen drauf zu setzen frage ich Dich: "Welche Art der Impotenz willst Du denn erklärt bekommen?"

Vielleicht kommen wir beide dann auf einen Nenner?

@ all,

ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr Euch auf meine Frage zurück haltet. Ich will dem TE die Chance lassen, seine Frage korrekt zu stellen, um ihn zu rehabillitieren.

@ Narras,

danke schön. |-o

MGama *Lischevn


:-o

Ok, es können bitte alle ihr Statement abgeben. Allein werde ich es wohl nicht schaffen dem jungen Burschen klar zu machen, das der Teufel im Detail steckt.

B;oscxo


@ Narras

Rechthaberei ist uncool.

Das sagst du mir? Obwohl jeder hier von Anfang an wusste was gemeint war, wurde im uebrigen schon durch die Fragestellung erkennbar, wird hier ein endlose Diskusion ueber das Wort Impotenz gefuehrt. Diese Diskusion habe ich nicht angefangen und ich hatte von Anfang an Recht mit dem Wort das ich benutzt habe.

Und "Volksmund" ist für mich gleichbedeutend

Und da gehts schon wieder los..^^ fuer dich gleichbedeutend? Ich glaube du hast das Prinzip von Sprache nicht verstanden, ueber Begrifflichkeiten laesst sich im normalfall nicht diskutieren, die sind festgelegt. Volksmund bedeutet nichts anderes als in der Alltagssprache (also nicht Wissenschaftlich) ueblich. Genauso wie ich Wirbelsaeule sage und nicht Columna vertebralis. Das hat nichts mit irgendwem von irgendeiner Pommesbude zu tun..

vor allem wenn du Rat und Hinweise von Menschen mit Ahnung vom Thema willst

Hat ja anscheinend keiner Ahnung.

@ Mama Lischen

Jetzt machst du dich laecherlich.. mir ein Taschentuch reichen? Weshalb?

Ein fuer alle mal:

erektile Dysfunktion = Impotenz ([[http://www.textlog.de/15009.html)]]

Zeugungsunfaehigkeit = Infertilitaet ([[http://www.textlog.de/15068.html)]]

Ich weise Dich nochmals darauf hin, dass bei Wiki nicht immer alles fachlich korrekt geschildert ist.

Dann hoffe ich doch das du wenigstens deiner eigenen Quelle vertraust, die das was ich schrieb und das was auf Wikipedia steht bestaetigt :)^

Um nun noch einen drauf zu setzen frage ich Dich: "Welche Art der Impotenz willst Du denn erklärt bekommen?"

Vielleicht kommen wir beide dann auf einen Nenner?

Ich will die von jedem normalen Menschen als "Impotenz" bezeichnete Impotenz erklaert bekommen und wir kommen dann auf einen Nenner wenn du mir genau diese erklaerst. Wobei ich jetzt wo ich weiss das ich sogar den richtigen medizinischen Begriff benutzt habe daran zweifele ob du mir das ueberhaupt erklaeren kannst.

Ok, es können bitte alle ihr Statement abgeben. Allein werde ich es wohl nicht schaffen dem jungen Burschen klar zu machen, das der Teufel im Detail steckt.

Impotenz hat nichts mit Infertilitaet zu tun, sondern bedeutet schlicht und ergreifend erektile Dysfunktion. Da ist nichts mit Detail.

Mhama8 Lis%cheMn


Lieber Bosco,

in Deiner Selbstherrlichkeit ist Dir wohl völlig untergegangen, dass Du es von Anfang an gewesen bist, der über die Stränge schlägt.

Du hast Deine Eingangsfrage eben nicht detailliert gestellt. Wenn Du eine Glaskugel vor Dir haben solltest, die Dir immer mitteilt, wie sich wer hier ausdrückt bzw. wie es gemeint ist, dann ist es toll für Dich. Vielleicht solltest Du sie uns borgen, bevor wir auf Deine Posts reagieren?

Und da gehts schon wieder los..^^ fuer dich gleichbedeutend? Ich glaube du hast das Prinzip von Sprache nicht verstanden, ueber Begrifflichkeiten laesst sich im normalfall nicht diskutieren, die sind festgelegt. Volksmund bedeutet nichts anderes als in der Alltagssprache (also nicht Wissenschaftlich) ueblich. Genauso wie ich Wirbelsaeule sage und nicht Columna vertebralis. Das hat nichts mit irgendwem von irgendeiner Pommesbude zu tun..

Wieder eines Deiner selbstverliebten Posts!

Auch hier wird jedem ganz klar auffallen, dass Du nicht in der Lage bist, sachlich zu diskutieren. Bei Deinem eigenen Beispiel hast Du ein deutsches Wort gegen ein lateinisches gebraucht und nicht umgekehrt, wie in Deinem Ausganspost. Da gibt es für Otto-Normalbürger wirklich nichts misszuverstehen.

Stellen wir die Frage aber umgekehrt bspw.:

Ich habe Schmerzen in der Columna vertebralis, wenn ich den Kopf drehe. Kann es sein, dass mein Wespenstich in der Nierengegend von voriger Woche daran Schuld ist?

Da käme von mir direkt die Frage:

Sind die Beschwerden denn im thorakolumbalen Übergang oder eher im cervikalen Übergang?

Du hast nach einer Erklärung für ein lateinisches Wort gefragt und nicht nach dem deutschen.

Weiter:

Jetzt machst du dich laecherlich.. mir ein Taschentuch reichen? Weshalb?

Ein klarer Fall von latenter Demenz oder massiver Selbstherrlichkeit. Du willst partout der Gute und Brave sein was?

Bevor der Admin hier mit dem Radiergummi unterwegs war, hast Du selbst geschrieben, dass Du Heulen könntest. Daraufhin habe ich mich auf Deine Ebene in der Ausdrucksweise begeben und habe Dir netter Weise ein Taschentuch gereicht. Ich versuche die ganze Zeit Dir auf die sanfte Tour klar zumachen, dass viele Wege nach Rom führen, aber Deine Art den anderen gegenüber einfach unterste Kategorie ist.

Dann hoffe ich doch das du wenigstens deiner eigenen Quelle vertraust, die das was ich schrieb und das was auf Wikipedia steht bestaetig

Ich vertraue meiner Quelle durchaus. Diese Quelle hat mich jahrelang im Studium begleitet, aber Du willst ja die volkstümliche Erklärung haben und nicht die wissenschaftlich korrekte (was Du aber in keinster Weise in Deiner Frage hast durchblicken lassen). Wäre es anders und würdest Du nicht diskutieren wollen, dann wärst Du auf meine Frage:

"Welche Art der Impotenz willst Du denn erklärt bekommen?"

Vielleicht kommen wir beide dann auf einen Nenner?

eingegangen und würdest Dich nicht wie ein Aal winden und Dich dabei bauchpieseln, wenn Du Deine persönlichen Zweifel an meiner Kompetenz wiederholt kund tust.

Mir ist meine Zeit definitiv zu schade, mich mit beratungsresistenten Menschen abzugeben. Lies meine Quelle exakt, dann bemerkst Du vielleicht in ein paar Jahren wovon ich gesprochen habe.

Ich habe am 14.01. um 11:09 Uhr Dir insofern zugestimmt, dass es sich bei Deiner Definition um den Volksmund handelt. Mehr willst Du angeblich nicht wissen. Also ist doch alles gesagt. Dank fehlendem Input in Deinem Eingangspost musste eine Diskussion entstehen.

Für die User, die es interessiert:

Es gibt mehrere Arten der Impotenz. Die exakten Details stehen noch nicht einmal in der von mir genannten Quelle, weil andere Quellen für Otto-Normalbürger definitiv zu unverständlich sind. Dennoch ist schon dort ein Wink mit dem Zaunpfahl ersichtlich, da auch mehrere Varianten erwähnt sind.

BFosxco


Liebe Mama Lischen,

Du** es von Anfang an gewesen bist, der über die Stränge schlägt.

Ich wollte diese Diskussion garnicht fuehren. Ich habe nur ein wenig spoettisch auf eine sachlich falsche, grammatikalisch falsche, syntaktisch falsche und leicht arrogante Antwort reagiert. Dann hast du dich da eingemischt.

Du** hast nach einer Erklärung für ein lateinisches Wort gefragt und nicht nach dem deutschen.

Das stimmt, jedoch ist dieses lateinische Wort im Deutschen Sprachgebrauch ueblich. Wohingegen die in deinen Beispielen erwaehnten Worte der Bevoelkerung unbekannt sind (demnach im Volksmund nicht vorhanden).

Ich vertraue meiner Quelle durchaus.

Dann waere das ganze doch geklaert :)_

eingegangen und würdest Dich nicht wie ein Aal winden und Dich dabei bauchpieseln, wenn Du Deine persönlichen Zweifel an meiner Kompetenz wiederholt kund tust.

Schoene Metapher musste echt schmunzeln ;-D

Mir ist meine Zeit definitiv zu schade, mich mit beratungsresistenten Menschen abzugeben.

Kommt mir eher so vor als waere das dein Hobby. Ansonsten haettest du schon laengst meine Frage beantwortet.

Dank fehlendem Input in Deinem Eingangspost musste eine Diskussion entstehen.

Das sehe ich komplett anders. Eine Diskussion war ueberhaupt nicht von Noeten, da sich durch die Art der Frage (es ging um die ersteifung des Penises) deutlich wurde das es ueberhaupt nichts mit Zeugungsunfaehigkeit zu tun hat.

Und ganz wichtig: Was hast du denn studiert? Du hast geschrieben:

Eine Impotenz ist und bleibt eine Zeugungsunfähigkeit und hat rein gar nichts mit einer erektilen Dysfunktion zu tun.

Das stimmt nicht! Das ist umgangsprachlich und medizinisch gesehen einfach falsch.

Siehe dein eigener Link!

PS: Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH