» »

Was ist mit meinem Penis los?

b|runlebanxani hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

ich bin 15 und habe schon seit mehreren Monaten ein Problem mit dem Darm ( Phasenweise Durchfall, Blähbauch, Flatulenzen). Die Stuhluntersuchung ergab nichts, die Blutwerte sind alles Ok, hatte ne Darm-Spiegelung alles soweit so gut..

Vor rund 4-5 tagen bemerkte ich das der pinke Teil meines Penises etwas taub ist und auf Schmerzen anders reagiert. Naja dann hab ich masturbiert und irgendwie ist nichts passiert alles blieb so wie es ist, gestern die selbe Situation nochmal diesmal habe ich 2mal hintereinander Onaniert. Nun, ich ging ins Bett uns bemerkte das mein Penis kalt ist und schwizt ( hatte ich auch schon vorher bemerkt) und während ich darauf achtete wie sich diese Kälte an meinem Penis entwickelt fiel mir auf das ich zunehmend das Gefühl für meinen Penis verlor.

Mein Penis reagierte nurnoch auf harte Schmerzen und war sexuell nicht erreichbar quasi sexuell fühl ich da unten nix. Er wird auch nicht mehr steif egal wie sehr ich mich dazu anstrenge.. Nach langer Panik ging ich in die Klinik zum Neurologen der nichts feststellen konnte, er meinte ich solle 2 Wochen warten und falls es sich nicht bessert zum Uruologen gehen.

Zwar spüre ich an meinem Penis wieder alles, (Manchmal ist er trotzdem noch ganz taub) jedoch kann ich keine Sexuellen Handlungen praktizieren er wird nicht steif es gibt keine erregung da unten er ist klein und eingerollt und behält seine Form...

Meine Frage: Was könnte das sein..?

Antworten
1-von50S00q Robexrt


das könnte eine durchblutungsstörung sein. das kann auch die nerven beeinträchtigen. schon mal probleme mit dem rücken gehabt?? wenn da etwas im argen liegt, können sich auch auswirkungen, wie bei dir ergeben. ein selbstestangebot: wenn möglich, warm baden oder duschen und dabei total entspannen. dabei mal probieren, ob eine erektion und das weiere möglich ist. könnte es weitere gründe bei dir geben? übergewicht, ungenügend abwechselungsreiche ernährung, diabetes. medizinisch ist ja schon einiges untersucht worden. vielleicht besuchst du mal einen urologen.

viel erfolg und gute besserung

bpruneLbanxani


Also ich war heute beim Urulogen, der hat sich kurz einpaar Sätze angehört danach meinte er ich soll einen Bogen dazu ausfüllen zu meinen Testosteronwerten (AMS Fragebogen) und in einer Woche wieder kommen..

Ich bin aufgrund dessen das mir kein Artzt bisjetzt richtig weiterhelfen konnte oder weiterhelfen wollte sehr deprimiert, wütend und zugleich habe ich Angst das irgendwas mit meinem Penis passiert was nicht mehr ausheilt..

Naja aber danke Robert, das du mir in irgendeiner Weise versucht hast zu helfen jedoch kann ich nicht entspannen in so einer Lage und Duschen brachte bisjetzt nicht viel.. Naja danke trotzdem..

Achso ja, ich will nocheinmal aufzählen was aus diesem Bogen bei mir zutrifft villeicht leigts ja wirklich nur am Testosteronspiegel. All diese Erscheinungen sind erst nach dem Vorfall mit meinem Penis passiert:

Ich habe eine starke verschlechterung meines allgemeinen Wohlbefindens (subjektives Gesundheitsempfinden)

Ich habe starkes Schwitzen und Hitzewallungen in Stressituationen.

Ich habe starke Schlafstörung kann sehr schlecht Einschlafen.

Ich habe Nachlassen der Tatkraft, fehlende Unternehmungslust; Gefühl weniger zu schaffen und zu erreichen.

Ich habe ein Schwächegefühl zwar nicht sehr stark jedoch trotzdem bemerkbar.

Ich bin Reizbarer..

Ich habe Angst vor dem Einschlafen ( Ich denke ich Sterbe im Schlaf)..

Ich habe Depressive Verstimmung ( Traurigkeit, Weinerlichkeit, Antriebslosigkeit Stimmungsschwankungen, Gefühl der Sinnlosigkeit)

Und ich fühle mich sehr sehr Entmutigt. Als ich im krankenhaus war dachte ich auch schon es wäre aus mit mir ich müsse Sterben..

Naja wie gesagt sexuell fühle ich unten wirklich garnichts, mechanisch funktioniert mein Penis noch ich kann noch pinkeln und ich fühle wieder alles daran aber Steif wird er nicht mehr, auf erregung reagiert er nicht mehr er bleibt klein und wird ist Regungslos..

Bitte, ich habe alles aufgezählt was ich habe. Bitte, bitte jemand soll mir in irgendeiner Weise helfen ich bin Ratlos und zutiefst Entmutigt. Und das schlimmste ist, ich muss warten warten auf nichts.. In dieser Wartezeit die jetzt für mich eine Woche beträgt (bis zum Urulogen-Termin) dreht der Mensch aus verzweiflung völlig durch weil er nichts anderes kann außer warten und daran kaputt gehen.

Ich bitte alle die das Lesen mir irgendwelche Tipps oder Vorschläge zu schicken, denn ich habe wirklich Angst um mich..

1Svon5)000 VRobert


ich hab noch eine idee, es gibt ja ein paar hinweise auf ein stoffwechselproblem. diabetes könnte auch eine ursache sein. antriebslosigkeit, reizbarkeit, müdigkeit und eine verrinerte ausdauer können eine folge von diabetes sein. frag mal den urologn bei dinem nächsten besuch danach.

mfg.:

b&rune.bcanaxni


Ok vielen Dank. Zumindest ein Schritt nach vorne :)

Achja meinen Penis kriege ich wieder Steif jedoch brauche ich dafür immer etwas länger als Früher, und psychisch geht es mir auch besser jedoch noch nicht völlig normal, deswegen will ich doch nochmal zum Artzt und behalte deine Idee im Hinterkopf von der ich ihm auch erzählen werde.

Danke nochmal :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH