» »

Test auf Infektion mit einem High-Risk Hpv beim Mann

FQlSibb hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe mit einer Frau geschlafen, die einen der High-Risk HPV Viren hat. Da das Kondom am Ende abgerutscht ist und Kondome ja sowieso nicht hundertprozentig schützen, möchte ich mich gerne testen lassen.

Nun meinte der Urologe, bei dem ich war, ich müsste mich theoretisch auf ganz viele verschiedene HP Viren testen lassen, was pro Test zwischen 150-300 Euro kosten würde.

Das Mädchen kann mir aber nicht sagen, welchen HPV genau – also welche Nummer – sie hat.

In ihrer Arztpraxis hat man ihr gesagt, dass ein(!) Test für alle High-Risk Viren gemacht wird und dabei nur herausgefunden werden kann, ob man mit mindestens einem positiv ist. Stimmt das oder müsste man den HPV benennen können?

Ihr letzter Test war positiv.

Gibt es auch einen Test auf alle High-Risk Viren für Männer? Oder müsste ich tatsächlich etliche Einzeltests machen, die ich mir niemals leisten könnte?

Grüße,

Flibb

Antworten
M"yDo.omBjLN


Ohne feigwarzen wird das schwer. Du koenntest einen harnroehren abstrich nehmen lassen, welches vermutlich negativ ausfallen wird. Beim mann ist typisierung moeglich kostet ca 50 euro machen aber nicht alle laboratoren..

FDlxibb


Hallo!

Danke für die Antwort. Also 50,-€ wären mir die Gewissheit, alles in meiner Macht stehende getan zu habe und ein negativer Test auf jeden Fall wert, auch wenn das Ergebnis nicht 100% verlässlich ist. Fällt er negativ aus, nimmt man das so an, weiß man hat alles getan und lebt weiter.

Fällt er positiv aus, müsste man wohl immer mal wieder testen, da der Virus ja auch von alleine weggehen kann. Behandelbar ist er meines Wissens ja nicht.

F_lvibxb


Ahc noch eine Frage:

Typisierung bedutet im Falle eines positiven Tests die Angabe, welchen HPV man hat?

Oder was bedeutet in diesem Fall Typisierung?

MiyDoomxBLN


Ja typisierung bedeutet herausfinden welchen hpv typen du hast wenn du eins hast.. Dein arzt soll am besten dr. Schmid anrufen und untersuchungsmaterial fordern dann bei dir einen abstrich nehmen. Link [[http://www.labor-enders.de/221.html]]

ahja ich glaube nicht, dass das virus von alleine weggeht. Wenn denn wird es nur inaktiv und kann jederzeit reaktiviert werden. Behandeln kann man es auch nicht.

Es gibt aerzte die sagen das man das virus zu 90% komplett los wird. Aber wer sagt dir das du zu 100% zu den 90% gehoerst? Niemand. Ahja wie kann man denn behaupten das man das virus komplett los werden kann, wenn man nicht mal zu 100% sagen kann ob ein Mensch mit dem virus infiziert ist oder nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH