» »

Blut im Urin

s)korpYionenxgel41


du bekommst dann eine Blasenspiegelung, hatte er zumindest bei mir gemacht.

die war aber wirklich nicht schlimm, bin echt ängstlich aber war kein Problem.

Ja aber wirklich was gefunden hat er – Gott sei Dan!!!!!!nicht, er konnte es sich nicht erklären, er meinte auch, es gäbe ganz viele Menschen, die das haben,man sollte aber trotzdem alles abklären.ich habe bei mir persönlich festgestellt, dass ich morgens beim aufstehen kein blut im urin habe, aber am späten mittag/ aBEND ( Teste selbst mit combur Urinsticks)

GGLG

Sbunflxower_x73


Blasenspiegelung ist nicht so schlimm. Wobei bei mir dabei bspw. auch nix gefunden wurde unc ich einfach damit leben muss. Bei Frauen muss man zyklusabhängig bei den Teststäbchen eh aufpassen, aber es gibt einfach viele Menschen, die minimalst Blut im Urin haben.

Man sollte es gelegentlich kontrollieren lassen, aber dann ist auch gut.

C]hemvy;la_dxy


Also kontrollieren oder woanders hin soll ich nicht mehr, da ja gestern alles okay war. :)z Ich bin aber eh alle 3 Monate da und muß Urin abgeben, da ich dann auch zum Diabetes-Check muß. Also mache ich mir jetzt erst einmal keine Gedanken mehr. ;-) Ich habe letztens Statine genommen die ich nicht gut vertragen habe. Vielleicht kam es auch daher. Oder ich nehme z.B. eine Pille im Langzeitzyklus. Vielleicht ist es auch daher. Keine Ahnung. Jetzt will ich mir erst einmal keine Gedanken mehr darum machen. Gestern sagte er: absolut Top. War zwar auch Nachmittags, aber zuletzt war der Morgens sowie Nachmittags nicht in Ordnung.

CNheovryladxy


Also ich war doch bei einer Urologin. Der Urin war okay. Sie meinte alles soweit eigentlich noch im absoluten Normbereich. Sie hat mir aber dennoch angeraten (gerade als Raucherin) dennoch mal eine Blasenspiegelung machen zu lassen. Da habe ich jetzt gegen Ende Juni einen Termin. Ist aber nur Vorsichtsmaßnahme, aber Sie meint, weil halt sich einmal Blut im Urin war ist es zur eigenen Beruhigung auch besser.

CEhrist$inax85


Hallo ihr Lieben,

ich habe immer mal wieder ein Brennen beim Urinieren, aber nur, wenn der Urin sehr konzentriert ist. Da dachte ich mir, teste ich doch mal selbst.

Es war alles gut bis auf Erys im Urin. Ich dachte dann, vielleicht liegt es daran, dass ich ein paar Tage später meine Periode bekommen sollte.

Nun habe ich heute, gut 1,5 Wochen nach Ende der Periode wieder getestet. Und wieder Erys.

Jetzt muss ich wohl einen Termin beim Urologen ausmachen, zur Sicherheit, oder?

Noch dazu ist mein Blick grad auf den 3 Stunden alten Stick gefallen, der im Müll ganz oben lag, und das Nitrit Feld ist plötzlich total positiv. :-o

Kann man Ergebnisse überhaupt so spät noch ablesen? Oder ist das Feld rosa durch den Müll geworden? Mache mir grad Sorgen, dass ich eine symptomlose BE mit mir rumschleppe?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH