» »

Kopfstechen beim Onanieren

b.iersaxck hat die Diskussion gestartet


hallo

Mir ging es vor einiger Zeit spezial dem onanieren ziemlich schlecht da:

Jedes Mal wenn ich onaniert habe bekam ich bei, nur ein bisschen anstrengung, so starke Kopfschmerzen bzw. Kopfstechen, dass ich meinen Kopf unter kaltes Wasser halten musste! Diese Kopfschmerzen waren sehr sehr stark und haben noch stunden danach angehalten! Nach ca. 1,5 wochen war es dann wieder vorbei, einfach weg. Mir ist das schon zum 2.Mal passiert und wollte mal wissen ob jemand weiss was ich hatte und warum es gekommen ist ???

Antworten
dpingsmb_ums


Orgasmus-Kopfschmerz (auch Koitus-Cephalgie)

Koitus-Kopfschmerzen werden durch Geschlechtsverkehr genauso wie durch Masturbation ausgelöst. Je stärker die sexuelle Erregung, desto stärker auch der Kopfschmerz. Betroffene schildern die Schmerzen als dumpfen und beidseitigen Druck.

Ein Anfall teilt sich in drei Phasen:

ein dumpfer, anfänglicher Schmerz in Nacken und Kopf

der Orgasmus-Schmerz: explosivartiger, plötzlicher und schwerer Schmerz, der meist zeitgleich mit dem sexuellen Höhepunkt eintritt

der "Schmerz danach" wird als haltungsabhängiger Kopfschmerz beschrieben, der im Stehen des Betroffenen wesentlich schlimmer ausfällt als im Liegen

bCierhsack


Woher kommt sowas und was kann man dagegen tun??

K+enne9thStx.


Weniger onanieren :-) Ne wirklich, ich kenn diese Schmerzen. Finger weg vom besten Stück, wenn du schon leichte Anzeichen für solche Schmerzen hast.

b5ie}rsacxk


Ernst gemeint oder ...... willst du mich veräppeln??

d2inYgsbumxs


Also ich hatte das auch mal über mehrere Wochen. Das war ein pulsierender stechender Schmerz im Hinterkopf. Ich dachte mir platzt der Schädel. Ich war damals auch in einer massiven Stresssituation, vielleicht hing es irgendwie damit zusammen. Ab und zu litt ich zu dieser Zeit auch an kurzen, heftigen, migräneartigen Anfällen, erstaunlicherweise aber nur an arbeitsfreien Tagen. Beides trat nach einiger Zeit und bis heute nicht mehr auf. Gegenmittel kenne ich keine.

B>artv0815


Das schönster der Welt und dann son Schädel ;-)

Moin,

das mit den schmerzen habe ich auch schon div. Male gehabt. Ich denke 5 Jahre oder so. Kommt selten vor, aber wenn, dann ist es schlimmer als jeder normale Kopfschmerz. Immer bei extremer Anstrengung, also kurz vorm Orgasm. Und wenn man dann nicht besser aufhört, kann man 2-3 Tage diesen scheiss Schmerz mit sich rumschleppen. Fängt meisten im Nackenbereich an und bleibt auch eher im Hinterkopf. Ist wohl ne Typische Männerkrankheit denke ich. Also wenn man es merkt, sofort umdrehen und "machen" lassen und nicht anstrengen. Sonst geht da gar nix mehr :-)

Naja, wir werden älter......!

k{oe'penicXk90


ich hatte auch solche schmerzen, allerdings waren diese bei mir während dem orgasmus und dann nur ganz kurz, allerdings sehr extrem... so als ob irgend ein gefäß platzt und nach der ganzen aktion fühlt es sich halt noch komisch an, aber wirkliche schmerzen habe ich dann nicht mehr (immer in der rechten seite des hinterkopfs)... ?!?!

KBo^olixg33


Ich glaube nicht das es eine Männerkrankheit ist denn selbst ich als Frau hab das öfter.

Ich schätze echt das es daher kommt das man zu viel Mastubiert. :=o

1=von5d0y00 Rob7ert


Ist unangenehm und sollte auch nicht eingach weggeredet werden. Die Ursache ist ein deutlich erhöhter Blutdruck während der Aktivität. Da sollte sich tatsächlich ein Arzt drum kümmern. Gängige Untersuchung wäre Blutdruckmessung unter Belastung, da kann auch eine "Runde" auf dem Ergometer herhalten. Dabei wird dann einige male der Blutdruck gemessen. So lässt sich erkennen, ob das Herz eventuell überlastet wird. Das kann aber medikamentös geregelt werden. Einfachste Maßnahme zum testen, vor der SB oder sexueller Aktivität 1/2 Liter Wasser trinken. Das entspricht etwa 2 Gläsern. Diese Menge auf 1/4 Stunde verteilen. Ziel dieser einfachen Maßnahme ist, das Blut etwas zu verdünnen. Das sollte den Druck-Kopfschmerz mindern. Der Effekt ist auch anwendbar, wenn man abends mal etwas tiefer ins Glas geschaut hat, also Morgens verkatert ist. Da hilft das Wasser auch etwas weiter. Viele nehmen ja auch eine Aspirin Tablette. Die verstärkt den Blutverdünnenden Effekt. Damit will ich aber nicht die Tabletteneinnahme gut heißen. Schmerzen darf man nicht ignorieren. Der Körper will uns mit Schmerzen ja etwas sagen! Tritt der Kopfdruck also öfters auf, dann unbedingt zum Arzt!

LWuciY3x2


Es gibt auch tatsächlich Migräne die nach Orgasmus auftreten.

Würde auch zu derjenigen der Kopfschmerzen an freien Tage kriegt. Da sollte man näher gucken - Hausarzt oder Neurologe. Das kann man medikamentös verhindern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH