» »

Pickel, Testosteron, Pubertät

d?ponxg hat die Diskussion gestartet


Guten Tag liebe Damen und Herren, ich habe das Forum durch Zufall gefunden und hätte auch direkt

eine Thema. Hoffe das ich es im richten Bereich poste.Ich weis ihr seid es wahrscheinlich satt zu hören "Mein Penis ist zu klein" von 15jährigen

die gerade in der Pubertät sind.Es geht auch nicht direkt darum aber ein klein wenig.

Ich war mit 14 Jahren bei einem Hausarzt gewesen, weil ich so kleine weiße Pickel am Penisschaft und unter

der Vorhaut hatte,(habe sie immer noch) der Arzt sagte damals,"Manche Junge Leute bekommen dies in der Pubertät,

die sollten bis Ende der Pubertät weg gehen"Wie bereits gesagt habe ich sie immernoch,nun ist mein Penis seit dem

auch nicht mehr gewachsen(normal zustand 6cm,3cm dick:Pubertätstatus--Steif 11cm)auch meine Schambehaarung ist seit dem nicht

mehr geworden immer noch so die kleine Stoppeln wie inder Pubertät, hatte auch keinen Stimmbruch, aber Bartwuchs habe ich und Brustbehaarung auch.

Kann es sein das ich vielleicht zu wenig Testosteron habe oder ein DNA-Problem. Bin mittlerweile 21, habe extra gewartet

mit dem Problem weil es ja auch Spätpubertät gibt, selbst diese solle ja bis 21 Jahren vollkommen beendet sein.

Ich habe seit kurzem auch eine Freundin und die hat schon mit mehreren Männer sex gehabt und ich schäme mich bisschen dafür

sie geht auch gerne in die Sauna, was ich mit meinem Körper nicht gerne mache. Bin in Fitnessstudio gegangen das mein Körper

bisschen Männlicher aussieht.

Habt ihr vielleicht eine Idee.

Antworten
n#icn?ic88


Verstehe ich es richtig dass du keinen Stimmbruch hattest? Also ich denke es kann nicht schaden, dass du mal deinen Testosteronwert auswerten lässt. Das geht ganz normal über einen Bluttest.

Diese weißen "Pickel" sind aber nichts ungewöhnliches...

depo'n0g


Was ist wenn fest gestellt wird das ich zu wenig in meinem Körper habe. Muss ich mir dann Testosteron spritzen?

nlicnicx88


Soweit ich weiß gibt es auch andere Testosteronergänzungspräperate außer spritzen. Ich denke die haben alle ihre vor-und Nachteile und es hängt wohl auch davon ab wie viel ergänzt werden muss.

dlpoxng


Muss ich sowas dann selbst bezahlen oder bezahlt ein Teil die Krankenkasse? Würde Testostronergänzung noch was bringen in meinem Alter?

n_icnixc88


Wenn der Wert wirklich viel zu niedrig ist wird dir das verschrieben und die KK bezahlt das (außer die Zuzahlung).

Wie viel das noch bringt kann ich nicht sagen. Das müsste ein Arzt beantworten.

d{ponxg


Muss ich zum Test schon zu einem Spezialisten gehen oder macht das auch ein normaler Hausarzt?

ncicXnic8x8


Ich denke der Hausarzt würde dich zu einen Urologen schicken. Kann mich aber auch irren...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH