» »

Müsste zum Urologen, kann aber nicht

Xh87728x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin 19 und versichert über meine Mutter. Ich müsste mal dringend zum Urologen, aber sie hört mir überhaupt nicht zu. Ich habe ihr bereits zweimal von meinem Problem erzählt, obwohl ich natürlich scheute mich überhaupt mitzuteilen und sie sagte beide Male, dass sie uns einen Termin holen würde, aber sie hat es beide Male einfach vergessen. So weiß ich nun nicht mehr weiter.

Was soll ich nur tun? Ich leide seit Monaten an schmerzhaften Errektionen, die manchmal nach Stunden noch nicht ganz weg sind, habe deswegen vermutlich bereits eine Errektionsstörung, da mein Penis bei einer Errektion nicht mehr so hart wird wie früher.

Antworten
b3eloOvedx_


Warum machst du den Termin nicht selbst? Du hast doch trotzdem ne eigene Krankenversicherungskarte oder nicht? Warum muss deine Mutter mit nur weil du über sie versichert bist ???

M[nemo,syxyne


aber dafür brauchst du doch deine Mutter nicht!!

Mach selbst einen Termin aus. Selbst wenn du über deine Mutter versichert bist, gibt es für dich eine eigene Versicherungskarte. Mit der gehst du zum Arzt und gut ist :)

MInemo5s"yy5ne


PS: wirklich tolle Mutter...

Du solltest mal ganz allgemein mit ihr reden, wenn sie dir nicht zuhört, obwohl du mit einem Problem zu ihr kommst...

X`8_7788


Ich habe aber keine eigene Versicherungskarte. Ich hatte mal mit meiner Mutter hierüner geredet - Ich kann definitiv nicht allein zum Arzt.

NHico_xRoxbin


Dann leihst du dir die Karte von ihr für den Termin aus?

Oder fragst sie, an welchen Tagen sie könnte und machst selbst einen Termin aus?

Oder dur ruft mal bei der Krankenkasse an... ich bin auch über meinen Vater versichert und habe schon immer eine eigene Karte.

Mhau6saezsahn0209


Versteh ich nicht. Mein Sohn ist auch bei mir versichert und hat seine eigene Karte.

Hat Deine Mutter die vielleicht einbehalten?

Rede bloß schnell mit ihr oder geh persönlich zur Geschäftsstelle der Krankenkasse und rede mit denen.

mXnef


Und deine Mutter weigert sich, die deine Karte auszuhändigen? Eine eigene Versicherungskarte existiert auch für Familienversicherte zwangsläufig. Die Frage ist nur, wo sie rumfliegt und wieso nicht bei dir.

FmreVimauxrer


Die schnellste Lösung: "Mama suchs dir aus, entweder sofort einen Termin oder ich fahr jetzt auf der Stelle in die Notaufnahme!" ...

BjamBamg66


Da stimmt definitiv etwas nicht.

Mein Sohn ist auch mitversichert und hat natürlich seine eigene Versicherungskarte!

Kläre das schnell mit deiner Mutter.

Ansonsten gehe zu eurer Krankenversicherung und melde deine Versicherungskarte als verloren.

Dann bekommst du eine Neue. Die erste Verlorene war bei uns kostenfrei.

Allerdings kommt diese dann mit der Post, es sollte also sichergestellt sein, daß deine Mutter sie dir auch gibt.

EAhem;aliSger Nustzer (#3x25731)


Normalerweise müsstest du eine eigene Karte haben, frag da mal bei der KV nach. Und du bist Volljährig, da hat Mama nicht zu entscheiden ob du zum Arzt gehst oder nicht.

Ansonsten solltest du mal mit deiner Mutter reden was das soll. Sie kann dir ja keine Arzttermine verweigern die notwendig sind ...

FkrLeima[urer


Meine Tochter ist auch mal ohne Versicherungskarte zum Frauenarzt, sie musste nur ihren Perso vorlegen und kam dann auch gleich dran.

Wenn dein medizinisches Problem gelöst ist würd ich dann aber auch mal mit der Mama reden!

a!ugVek#nixe


Vielleicht privat versichert?

dann könnte ich mir erklären, daß die Mutter wegen der Kosten unterschreiben müßte ??? Kenne mich aber nicht aus.

oder nicht versichert *kopfkratz*

Ejhema|lLiger .NuAtzer (#32p5731)


Nee auch bei PKV muss sie nichts unterschreiben, er ist ja volljährig und mitversichert. Da wird dann nur der Name das Hauptversicherten angegeben.

mZnef


Kenne mich aber nicht aus.

Warum antwortest du dann..... :-)

Der TE muss uns erstmal mitteilen, wo seine Mutter die Karte hat. Ob sie sie verbaselt hat, ob sie sie aus Prinzip meint einbehalten zu müssen weil sie ihn für ein kleines Kind hält oder ob er sie einfach nicht darum gebeten hat, weil Mutti das alles regeln soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH