» »

Offene oder Da Vinci Nierenbeckenplasik

PTad0xr hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Mir steht eine Nierenbeckenplastik bevor und ich hatte mehr oder weniger die Wahl, ob diese offen oder nach der Da Vinci Methode operiert werden soll. Die offene und auch am Ende vom Chefarzt empfohlene Variante ist die offene, da ich bereits vor 4 Jahren ein Teil meiner Harnröhre mit Mundschleimhaut ersetzt wurde. Vorteil ist hier einfach, dass ich bei der offenen Variante keinen Katheter benötige und dadurch meine erfolgreiche Operation der Harnröhre nicht wieder zunichte machen könnte. Außerdem soll es wohl leichter mit der offenen Operation sein, die Engstelle zu beseitigen und die Erfolgschancen sind wohl auch leicht höher.

Nun aber der Nachteil: Der 5cm Schnitt soll wohl etwas schmerzhafter sein ;-) Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit der offenen Methode gesammelt und kann mir sagen wie groß die Narbe sein wird oder wir groß die Schmerzen sind, sodass ich eventuell doch die Da Vinici Methode bevorzugen sollte?

Grüße

Antworten
l;ucidoane


Hallo

:-)

Ich hatte keine Nierenplastik sondern eine offene Nierenstein-OP mit einer 30 cm-Narbe, zu mir hieß es erst der Schnitt wird nicht so lang... natürlich kommen sie so besser ran aber wenn ich vergleiche, wie easy der minimal-invasive Eingriff war im Vergleich zur offenen... da würde ich lieber 10 x machen als 1 x offen.

hol dir, wenn möglich, ne Zweitmeinung ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH