» »

Linker Hoden vergrößert

vZael2x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor 1-2 Wochen ziehende/stechende Schmerzen im linken Hoden und teilweise in der Leistengegend. Als ich ihn abgetastet hab, hab ich bemerkt das der linke Hoden um einiges größer als der rechte ist. Also bin ich zum Urologen, der hat den Hoden abgetastet, keine Veränderung bemerkt und hat mich zum Ultraschall überwiesen.

Beim Ultraschall hat man etwas Flüssigkeit im rechten Hoden festgestellt(was mich verwundert, da der linke Hoden größer ist und schmerzt). Ich war mit dem Befund noch nicht beim Urologen, da dieser Zeit nicht da ist. Ich war jedoch beim Hausarzt, welcher meinen Hoden ebenfalls abgetastet hat und keine Veränderung festgestellt hat.

Mittlerweile habe ich bemerkt, dass der linke Hoden nur größer ist, wenn er "hängt". Wenn der Hoden "zusammengezogen" ist, merkt man fast keinen Unterschied. Beim Arzt war er immer "zusammengezogen".

Da ich sehr verunsichert bin, hab ich auch schon etwas gegoogelt und vermute nun, dass es sich um eine Varikozele handelt, da hauptsächlich die Adern am Samenstrang vergrößert sind. Ich hätte ein paar Fragen dazu:

- Kann es sein das eine Varikozele bei "zusammengezogenem" Hoden verschwindet?

- Die kompletten Adern/der Samenstrang die vom Hoden weggehen sind links ca doppelt so dick wie rechts(auch an der Stelle wo sie in den Bauch münden sind sie noch vergrößert) ist das normal bei einer Varikozele?

- Kann eine Varikozele plötzlich so riesig werden?

- An der Haut am Hoden sehe ich 2 große blaue Adern die früher nicht vorhanden waren, kann das damit zusammenhängen?

- Was könnte es außer einer Varikozele noch sein?

- Kann das mit der Flüssigkeit im rechten Hoden zusammenhängen?

- Soll ich warten bis der Urologe zurück ist oder zu einem anderen Urologen/ins Krankenhaus zum Notdienst fahren?

Vielen Dank schon mal!

Antworten
1>vonU5000 Rdobexrt


Ich würde erst mal sagen, Gut beschrieben, das Ganze. Der linke Hoden ist bei sehr vielen Männern etwas größer, als der rechte, das also gibt keinen unmittelbaren Grund zur Besorgnis. Wenn der Urologe und der Hausarzt keine Auffälligkeiten bemerkt haben, kannst Du das auch so sehen. Das die Sono (Ultraschall) eine geringe Wassereinlagerung im rechten Hoden ergibt, kann man weiter beobachten, um festzstellen, ob das eventuell mehr wird. Solange es nur wenig ist, muss es nicht gleich behandelt werden. Also auch da entwarnung. Dass nun der linke Samenstrang etwas dicker erscheint, wenn der Hoden eng am Körper anliegt, kannst du vom Prinzip damit vergleichen, was passiert, wenn Du einen Arm gerade streckst oder stark anwinkelst, dabei eventuell noch etwas Gewicht hebst. Der Bizeps, der Muskel für das Beugen wird dabei auch dicker. Das ist analog zum Samenstrang, der ja auch feine Muskeln enthält.

Also auch normal. Eine Varikozele ist allerdings nicht komplett auszuschließen. Sie tritt links häufiger auf als rechts, hat aber nicht mit den zwei bläulichen Blutgefäßen am Hodensack zu tun. Den Notdienst musst Du wohl nicht aufsuchen, wann ist denn der Urologe wieder erreichbar?

1-2 Wochen, wenn keine Schmerzen auftreten, denke ich, kannst Du wahrscheinlich abwarten, wenn's länger wird oder anfängt weh zu tun, dann würde ich den Notdienst oder noch mal den Hausarzt aufsuchen. Kannst Du feststellen, ob der linke Hoden wärmer ist, als der rechte.

Ist das der Fall, weist das auf eine mögliche Hoden oder Nebenhodenentzündung hin. Damit solltest Du dann auch bald zum Doc gehen.

Soweit alles Klar? Gute Besserung soweit.

Gruß von:

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH