» »

Wenig Urin und Bauchschmerzen im Unterbauch

HPeiJße:rda]nxiel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit einiger Zeit lasse ich weniger Urin als sonst.

die Trinkmenge ist unverändert, das Gewicht innerhalb von 10 Monaten von 105 kg auf 95 kg gesunken.

Essen und trinken schmeckt, kein Durchfall kein Brechreiz ???

Habe im Unterbauch Schmerzen, Darm und Magenspiegelung o. B. im Dez. 2012.

Vor einer Woche Sono des Bauches auch nicht dramatisch.

Blutwerte bei der HÄ auch angeblich o. B.

Weiß jemand Rat?

Vielen Dank

Antworten
EJmxax


seit einiger Zeit lasse ich weniger Urin als sonst.

die Trinkmenge ist unverändert, das Gewicht innerhalb von 10 Monaten von 105 kg auf 95 kg gesunken

Iregendwo muss das Wasser ja bleiben. Offensichtlich schwitzt du es heraus, bzw. du verdunstet es.

Haben sich deine Lebensumstände verändert? Treibst du mehr Sport, arbeitest du körperlich schwerer, haben sich die deine klimatischen Bedingungen verändert?

H{e;ißerdaonxiel


Nein, ich esse nur keinen Zucker seit einem 3/4 Jahr.

Kleines Blutbild i. O. Der Urologe hat mich zum Bauch CT überwiesen.

Ich denke an Pankreas – oder Leberkrebs.

Bloß wo geht das Wasser hin, in den Beinen kaum, kein dicker Bauch?

Kein Wasser im Herzbereich

Ich will im Juli 66 werden, das wird knapp.

Bier werde ich wohl keines oder merklich weniger mehr trinken.

Habe am Tage im Ø 4 Flaschen am Tag getrunken.

SAu=nflowebr_7x3


Vor einer Woche Sono des Bauches auch nicht dramatisch.

Ich denke an Pankreas – oder Leberkrebs.

:=o ???

mLariojn a7uxs wien


ich esse nur keinen Zucker seit einem 3/4 Jahr.

das würd die gewichtsabnahme doch gut erklären+wenn das sono i.o.was wie kommst du da bitte auf krebs?

bier entwässert ordentlich-wennst weiger trinkst wirst auch weniger pinkeln

lass dir die blutwerte vom doc geben,die stehen dir zu+poste sie mal

TWab#alugi


Du brauchst das Wasser auch nicht unbedingt im Körper suchen, also an Beinen usw...

Du müßtest es auf der Waage haben, aber hast du ja nicht, du hast ehr noch abgenommen.

Also hast du wohl kein überflüssiges Wasser in dir.

Mess doch mal deinen 24 Stunden Urin ab, im Vergleich dazu, was du trinkst.

Vielleicht bildest du dir das alles auch nur ein und bei dir ist alles im Lot...bis auf die Bauchschmerzen.

Wieviel Urin lässt du denn am Tag noch? Einen halben Liter? Drei Tropfen?

Wäre wichtig das zu wissen.

H}eiße(rdantiel


Eine halben bis zum Liter in 24 Stunden schaffe ich schon.

Aber dennoch bin ich besorgt.

Danke

cxhi


Bei Bauchschmerzen im Unterbauch und dem Urin-thema würde ich (auch beim Mann) zuerst mal an einen simplen Harnwegsinfekt, bzw eine Blasenentzündung denken. Wurden Urinkontrollen durchgeführt? Kulturen angelegt?

H0eißGerda4niel


Mein kleines BB:

Leuko: 7,06

Ero: 4,82

Hämoglobin: 9,70

Hämotokrit: 0,46

MCV: 95

MCH: 2,01

NCHC: 21,2

Throbozyten: 152

Protein: 3,6

Ferritin:; 219

Lipase: 44

PSA ohne Befund.

Ich kann da wenig mit anfangen ???

cIhi


Ohne Referenzwerte können auch andere wenig damit anfangen^^

Tcabaluxgi


Leute, die sich mit Blutbildern auskennen, können sehr wohl was mit dem Blutbild anfangen.

Ich jedenfalls kann nur sagen, dass die Leukos normal sind, bei den anderen Werten kenne ich mich nicht aus.

Leukos normal spricht gegen einen Infekt.

1 Liter Wasserlassen innerhalb von 24 Stunden ist doch normal.

Ich glaube Du bist pupsgesund, du bildest dir da nur was ein.

Bauchschmerzen können auch einfach nur Verkrampfungen oder Blähungen sein.

c:hi


Leute, die sich mit Blutbildern auskennen, können sehr wohl was mit dem Blutbild anfangen.

Ja – aber wer kann denn sämtliche Referenzwerte auswendig runterbeten? Die Leukos hätte ich jetzt auch noch geschafft, aber da der CRP fehlt, würde ich garantiert nicht von "pupsgesund" sprechen. Zumal es genug Kleinigkeiten gibt, die man garantiert nicht in dem kleinen Blutbild sieht.

E)maxx


Das Hämoglobin ist zu niedrig.

mlarionj au3s wien


Das Hämoglobin ist zu niedrig.

deutlich zu niedrig

nochmal überprüfen lassen+urinstatus dazu

H.eWißerdxaniel


Hallo und Danke,

Hämoglobin ist in der Norm: 8,7 – 10,9 mmol/L bei mir 9,7

Mit dem Thrombozyten kann ich nichts anfangen ???

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH