» »

Morgens klarer Urin, mittags getrübt ?

A=nnunxaki hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe heute probeweise mal meinen Urin überprüft, dabei fiel mir auf, das er morgens komplett klar war und die übliche, morgendliche dunkel-gelbe farbe hatte.

Heute mittag nach gemäßigter flüssigkeitseinnahme war er aber plötzlich relativ stark getrübt (farbe etwas heller), mit weißen, schwimmenden weißen partikeln.

habe auch ab und zu (nicht täglich!!) im urinstrahl einen weißen mini-flocken auswurf, der mittendrin oder kurz vorm ende auftritt.

war diesbzgl. schon vor einigen jahren mal beim arzt, beim urintest wurde aber nichts festgestellt. schmerzen oder ähnliches habe ich auch nicht, nur ganz selten ein ganz ganz leichtes brennen wenn wieder ein weißer schwall am ende dabei war..

LG

Antworten
1zvon500W0 Robxert


Da stellt sich wohl zunächst die Frage, was Du vormittags isst. Alles weitere wird nur ein Urologe klären können. Ich würde dazu 2 Urinproben mitbringen, eine Morgens also nüchtern, die zweite wenige Stunden später, also dann wenn die Trübung auftritt. Beide sollten vom selben Tag sein. Eigentlich logisch. Nun kann ich mir zwar vorstellen, das eventuell Sperma in den Urin gerät, frage mich aber auch, wie das fast täglich passieren will.

So kann es auch etwas entzündliches sein. Das hätte aber eigentlich ein Arzt schon finden müssen. Ich würde damit noch mal zum Arzt gehen. Dabei ist es möglich, einen Hausarzt zu besuchen, und zum Urologen, wenn der Hausarzt das empfiehlt, oder auch gleich zum Urologen. Terminlich geht es meistens schneller mit der Überweisung vom HA.

Soweit erst mal gute Besserung!

ASnnuGnakxi


hallo, danke für die antwort. beim ultraschall wurde festgestellt, dass die rechte niere etwas größer ist als normal ( bin nicht sicher ob direkt die niere gemeint war oder die nebenniere o.ä.) , das wird in einem monat dann per röntgen aufnahme genauer angeschaut und zu diesem termin wird auch nochmal ein urin test gemacht.. was könnte das sein ??? :S blutwerte beim letzten blutbild waren alle OK , werde jetzt schon mal zu hause mit streifen tests den urin testen...

F^lTexi;85


Hallo Annunaki,

ich wollte mal fragen wie es dir geht und ob sich dein Problem gelöst hat?

Ich habe selbst auch immer mit BEs zu kämpfen, gestern war ich beim Uro und der hat festgestellt, dass momentan angeblich alles in Ordnung ist, also keine Keime. Seit ein paar Tagen fällt mir jetzt aber auch vermehrt auf, dass der Morgenurin normal aussieht und mittags auch weiße Flocken drin sind, also genau dasselbe Problem wie bei dir...Ich kann mir das überhaupt nicht erklären weil ja normalerweise der Urin morgens konzentrierter ist ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH