» »

Viele Leukozyten im Urin, muss man das behandeln?

STchne4ehxexe


Aber eine Kultur war angelegt worden??

Ja, die war aber o.k.

Ein Urologe wird vielleicht eine Blasenspiegelung machen, ob da nicht Erosionen in der Blasenwand sind. Und ob er die Niere röngt – kann sein.

Würde da nicht erst mal ein Katheterurin reichen?

S=chlfitzauxge67


Nee, wie soll er da die Blasenwand betrachten?

So was ist zwar unangenehm, beim Pinkeln brennt es die nächsten Male auch etwas – ansonsten ist das harmlos.

S.chneebhexe


Ich habe nur gedacht, dass man nochmal schaut ob auch im Katheterurin Leukos drin sind, denn wenn nicht, dann könnte man sich ja invasivere Untersuchungen sparen.

Ich hatte 2007 schon mal das volle Programm (auch eine Blasenspiegelung, die ich aber garnicht so schlimm fand) beim Urologen und es kam nichts raus dabei. Außerdem habe ich ja keine Beschwerden, also kein Brennen beim Wasserlassen und ich muss auch nicht öfter als früher.

f iloS.soxfia


Bist Du sicher, dass explizit auf Chlamydien untersucht wurde? Ist nämlich nicht im 0815-Standard-check des Gyn. drin, sondern wird fast immer nur bei Verdacht gemacht.

Auch können die Jahre völlig symptomfrei in Dir sein (und evtl. noch von vorherigen Partnern stammen).

Bei mir war es zumindest so: mein damals neuer Partner hat sich auf alles testen lassen bevor wir die Kondome weg gelassen haben, nur nicht auf Chlamydien. Irgendwann hatte ich ständig Blasendruck, aber kein Brennen und keine Bakterien, Leukos immer nur leicht erhöht. Und siehe da, gute 5 Jahre dürfte ich mit den Biestern schon rum gelaufen sein >:( und irgendeine Ex von ihm dürfte die nun immer noch haben).

alles gute :)*

SRchnexehexe


Bist Du sicher, dass explizit auf Chlamydien untersucht wurde?

Nein, aber es bestand ja auch kein Verdacht in diese Richtung. :=o

Auch können die Jahre völlig symptomfrei in Dir sein (und evtl. noch von vorherigen Partnern stammen).

Dann müsste ich das ja schon über 30 Jahre haben ;-), hab die Leukos ja erst seit Anfang des Jahres.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH