» »

Schmerzen im rechten Hoden

fCck19x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe gestern schmerzen an meinem rechten Boden verspürt, fühlte sich an wie wenn man einen tritt hinein bekommen hätte, war aber ohne es zu bemerken gleich wieder weg. Vorhin war ich Tennis spielen, ohne Probleme! Beim duschen ist mir am rechten hoden ein knubbel aufgefallen( fühlt sich weich an, ähnlich, wie ein Knoten. Befindet sich direkt neben dem hoden, glaube sogar am hodenstrang und ist Ca 1/2 so groß wie der hoden) . Habe es abgetastet und seit dem habe ich extreme schmerzen bei Berührung, bzw schon beim Laufen oder sitzen! Ist echt sehr unangenehm und relativ schmerzhaft! Ich weiß nicht weiter, bitte helft mir. Bin 17 Jahre alt und mit meinen Eltern will ich über sowas sehr ungerne reden.

Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen!

MfG Rico

Antworten
LDimesx69


Hi fck1900

Ich bin kein Doc, das Einzige was mir dazu eingefallen ist, wäre:

Informiere dich mal im I-Net über Krampfadern bzw. medizinisch ausgedrückt Varikozele, ob es deinen Symptomen entspricht.

Dass du mit deinen Eltern nicht darüber reden möchtest, kann ich nachvollziehen, vielleicht kannst du alleine zu eurem Hausarzt gehen am Montag und der sagt dir dann, wie weiter vorzugehen ist.

Alles Gute

flck19x00


Hi, danke für die Antwort!

Die Symptome der varikuzelen treffen eigentlich zu. Allerdings ist es bei mir auf der rechten, nicht auf der linken Seite (seltener, aber kann ja sein) . Wenn ich huste tut es auch sehr weh. Der schmerz in meinem rechten hoden kam von jetzt auf nachher! Bin echt beunruhigt. Reicht es zum Hausarzt zu gehen oder direkt zum urologen?

Kann man was gegen die schmerzen tun?

MfG Rico

LTimNexs69


Natürlich wäre ein Besuch beim Urologen das Beste, denn der Hausarzt wird dich wahrscheinlich auch nur an einen Spezialisten überweisen.

Ich möchte dich keinesfalls beunruhigen, habe aber mittlerweile ein wenig gegoogelt und auf mehreren Seiten gesehen, dass man ungeklärte Hodenschmerzen, (also, wenn man nicht weiss, woher sie kommen, Stoß, Tritt oder Ähnliches,) so bald wie möglich bei einem Arzt anschauen lassen sollte. Ist der Hoden auch rot und stark geschwollen? Fieber hast du hoffentlich keines? Denn da käme eine Hodentorsion in Frage, da wäre es wichtig, so bald wie möglich etwas zu unternehmen. Es wäre sicherlich besser, wenn du dich deinem Vater anvertrauen könntest und er mit dir in eine Krankenhausambulanz fährt zur Sicherheit.

Was du akut gegen die Schmerezn tun kannst weiss ich leider auch nicht. Ich hätte gehofft, dass sich ein paar Männer an dem Faden beteiligen, die Ähnliches schon mal gehabt haben. Ich als Frau tue mir da schwer, Ratschläge zu geben.

Ich hoffe, dass ich dich nicht allzu sehr belastet habe mit meinen Suchergebnissen, ich denke mir aber, wenn du selbst gesucht hättest (Stichwort : Schmerzen Hoden), wärst du auch darauf gekommen...

Tut mir wirklich sehr leid, dass ich dir nicht besser helfen kann.

Alles, alles Gute

fick19x00


Bevor ich diesen thread eröffnet habe , habe ich auch gegoogelt und habe auch einiges gelesen. Fieber habe ich keines, eine schwellung ist wie gesagt nur neben dem hoden zu bemerken und rot ist auch nichts( also schon rötlich aber das ist immer so.)

Möchte das Thema so wenig wie möglich mit meinen Eltern besprechen!

Aber vielen dank, hoffe dass noch andere mir helfen werden :)

L$ime%s69


Kann denn wirklich keiner der hier anwesenden Herren dem TE noch einen guten Rat geben? Habe so gehofft, dass jemand noch einen guten Tipp hat.

:)D

L&imeSs69


???

:)D

P{hili!p.Koe


Hallo Rico,

das könnte evtl. nen Leistenbruch sein,da schiebt sich Zeugs aus dem Unterbauch durch die Leiste bis in den Hodensack.

War vei mir auch so.Im liegen konnte man das wieder nach oben schieben,hat hauptsächlich beim Sport genervt.

lg:

Phil

Sretze0n6


Hallo fck, was ist aus der Sache geworden? Hoffentlich hast du einen Arzt aufgesucht. @:)

fSck1)900


Hallo, danke für die antworten.

Am nächsten Morgen hatte ich erstmal Angst noch zu bewegen, doch die schmerzen waren so gut wie weg! Hab die Sache über Nacht gekühlt und es fühlte sich am nächsten tag erst noch komisch an, doch mittlerweile is alles wieder normal. Komisch ! Aber gut :)

LPimeAsx69


Freue mich, dass es dir wieder gut geht :)z

1ovon`50G00 `RFobexrt


Vielleicht etwas spät, aber hier wird ja auch denen geholfen, die mitlesen. Eine Hodentrosion halte ich bei fck für wenig wahrscheinlich. Die beheben sich nur relstiv selten von alleine. Also muss es etwas anderes sein. Eine kurze Druckausübung, die dann beim ABtasten erneut berührt wurde, eine Varikozele, oder eine Hydrozele sind möglich. Etwas entzündliches ist weniger wahrscheinlich, vielleicht aber auch nicht auszuschließen. Wegen einer Nebenhodenentzündung hat man nicht gleich Fiber. Auch muss es nicht zu einer auffallenden Rötung kommen. Bei einer Varikozele (tritt vermehrt linksseitig auf) kann sogar eine kleine Schwellung aussen am Hodensack erkennbar sein. Auch die Schmerz-symtomatik passt dazu. Ich denke, ein Arztbesuch ist erforderlich. Hausarzt > Urologe > (Chirurgie), letzteres ist sicher Abhängig vom urologischen Befund.

Gute Beserung @fck

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH