» »

Hodenproblem: Lösung durch Gummiring?

PVhilipx.Koe hat die Diskussion gestartet


Hallo,bei mir flutscht der linke,kleinere Hoden ziemlich oft in die Leiste,im liegen eigentl. immer,aber auch sonst mal.In engen Jeans ist das ziemlich unangenehm,manchmal hatte ich auch da schon krasse Schmerzen,die erst wieder weggingen,wie ich das Ei wieder runtergeschoben hatte.

-Was passiert da?

Nun trage ich seit ein paar Tagen einen Gummiring um beide Hoden.nichts verrutscht mehr,ist allerdings immer so ein leichtes Druckgefühl und ich bilde mir ein,die Hoden sind leicht geschwollen.

Meine Frage ist.ob sowas gefährlich ist?

lg:

Phil

Antworten
H'ase


Na gesund ist das sicher nicht. Geh damit zum Urologen.

P.fAiffberliqng


Bei Schmerzen und einem wandernden Hoden würde ich unbedingt zum Urologen gehen. Das mit dem Gummiband sollte keine Dauerlösung sein, da staust du dir ja schon das Blut. Das kann man mal für ein sexuelles Erlebnis machen, aber nicht in Daueranwendung. Geh zum Arzt!

PPhilip0.Koe


Mmmmh,eigentl. find ichs normal,also angezogen nicht so wichtig,ob beide Eier im Sack sind,ich merks meistens nur in engen Jeans und dann zb,wenn man sich mit Schwung in nen Sessel haut.

Mache dann die Hose auf und schieb das wieder zurecht.Geht nur manchmal net gleich,zb in der Schule.

Nur was ist,wenn das mit dem runterschieben nicht mehr geht?

Da find ich das mit dem Gummiring weniger stressig.

lg:

Phil

A\gZnesNixtt


Nur was ist,wenn das mit dem runterschieben nicht mehr geht?

Jaha und genau deshalb sollst du zum Arzt gehen. Damit er schauen kann, ob das, was du da hast, eventuell krankhaft ist. Du kannst dir jedenfalls nicht andauernd die Eier abschnüren, damit riskierst du Mangeldurchblutung, Schädigung des Hodengewebes und Unfruchtbarkeit.

1$von5500b0 Rxobert


Der Gummiring, den Du jetzt trägst, wurde Dir der von einem Arzt verordnet oder empfohlen, oder bist du selber auf die Idee gekommen? Der Ring muss kein Problem darstellen wenn er micht zu stramm ist und so die Blutzufuhr behindert. Das kannst Du zunächst schon mal daran sehen, ob sich die Haut vom Hodensack etwas dunkler, leicht bläulich verfärbt. Dann wird das zurückströmende Blut gestaut. Ein möglicher Wärmestau kann die Folge sein, der wiederum die Spermienproduktion der Hoden negativ beeinflusst. Mal eine Frage, ist Dein linker Hoden in Deiner Kindhait schon mal auffällig gewesen und wurde dagegen etwas unternommen? Ich denke da auch schon an Hodenhochstand oder Pendelhoden. Beides sind sog. Lageanomalien, die die Entwicklung, z.B. dessen Größenwachstum des betroffenen Hoden negativ beeinflussen können. Auffallend ist ja schon, dass Dein linker Hoden kleiner ist als der rechte. Wenn das auch kein grundsätzliches Problem sein muss, ist doch bei den meisten Männern der linke Hoden der etwas größere. Bei regelmäßiger Kontrolle durch den Kinderarzt müsste so etwas eigentlich erkannt und behandelt werden. Darf ich an dieser Stelle mal fragen, wie groß der Unterschied der Hoden zueinander ist und wie groß beide etwa sind? Ach ja, wie Alt bist Du denn? Was in Deiner Situation immer noch machbar ist, wäre ein Besuch beim Urologen, der eventuell nach einer Untersuchung anbieten wird, den Hoden chirurgisch so im Hodensack zu befestigen (annähen), dass er sich nicht mehr selbständig macht. Wenn der linje Hoden deutlich auffällig unterentwickelt ist, kann es auch passieren, dass der Arzt zu dessen Entfernung rät. Die von Dir beschriebenen Schmerzen, wenn der Hoden in der Leiste steckt, dürften vom Druck herrühren, dem der Hoden im Leistenkanal ausgesetzt ist. Im Hodensack, hat er ja mehr Bewegungs-freiheit. Bis auf weiteres würde ich erst mal weniger enge Jeanshosen und Unterwäsche anziehen.

Mein direkter Rat: nur wenige Tage mit dem Gummi rumexperimentieren. Lieber einen baldigen Termin beim Arzt machen und Dir da helfen lassen. Neben einem Urologen kannst Du auch erst Deinen Hausarzt aufsuchen. Der überweist Dich dann bei Bedarf an einen Urologen.

Guten und schnellen Erfolg für Dich wünscht:

T}om9H64


Moin!

Na es ist ja wohl alles gesagt und den besten Tipp find' ich den "Geh' zum Doc...", ich würde da echt nicht rumexperimentieren, du willst doch bestimmt mal Kinder, in der Zukunft, oder?

Also, hau rein und mach' 'nen Termin, der reisst dir weder den Hoden raus noch den Kopf ab aaaber SICHER IST SICHER!

Gute Genesung.

Pihil'ip.Kxoe


Hallo Robert,

ertmal danke!

Ich bin knapp 17.

Mein rechter Hoden ist so etwa Kastanie,der linke eher Kirsche,also schon ein Unterschied.

Das Prob hab ich etwa seit 3 Jahren nach einer Opration wg Leistenbruch,der bis in den Sack ging.

Seit damals ist dann der linke Hoden nicht weiter gewachsen,irgendwann war er immer öfters in der Leiste.

Denke,der wird wohl was abgekriegt haben...

Übrigens ist der kleine mehr schmerzempfindlich als der grosse.

lg:

Phil

Pthihlip.xKoe


Neuigkeiten....!

So,ich war beim Doc.

Der hat mich untersucht,erst im Stehen von Hand,dann musste ich auf eine Liege,da hat er Ultraschall von meinen Eiern und den Leisten gemacht.

Also,der linke Hoden ist schlecht durchblutet,am Samenteil habe ich irgendwelche Narben.

Er empfielt,den Hoden rauszunemen und ein Implantat einzunehen,dabei dann beide Eier soweit wie möglich unten festzumachen.

Der rechte ist ihm zu beweglich,da könnte ich bei einer schnellen Bewegung mals Probs bekommen.

Mir wurde noch Blut abgenommen und ich muste in einen Becher wi.en.

Was würdet Ihr jetzt machen?

lg:

Phil

sBept6embexr82


Du bist auch mit einem Hoden noch fruchtbar, wird das mit der Spermaprobe getestet?

Ich würde dem Arzt Vertrauen, bezüglich Hodenimplantat, da werden sich bestimmt noch Herren melden.

PvhiDlipc.Koe


Hallo,

das Ergebnis der Probe hab ich noch nicht,war ja erst gestern da.

Der meinte halt,das Ei sollte wg Krebsgefahr raus.

Mich stört ja ,daß es zu klein ist und meistens nicht im Sack...

Ich will gern 2 normal grosse haben,einfach optik und sextechnisch...

14vSon50600 RBobe%rxt


Hi Phil, es ist schon richtig, dass (a) Du beim Doc warst und (b), was der Dir geraten hat. Der Leistenbruch dürfte linksseitig gewesen sein, wie es sich anhört. Das ein Leistenbruch mit Darmvorfall bis in den Hodensack den betreffenden Hoden schädigen kann, ist ja nichts neues. Bedauerlicher Weise ist bei Dir so ein Schaden aufgetreten. Wie Dir der Doc vermutlich schon gesagt hat, Du hier aber auch schon sehen konntest, reicht der verbleibende rechte Hoden auch aus, um Kinder zu zeugen. Der Doc hat ja schon eine Spermaprobe von Dir erhalten, die nun ausgewertet wird. Das mit 17 schon funktionierende Spermien dabei sind, ist normal. Die Größe Deiner "Eier" würde ich rechts als normal ansehen, links ist es aber auffallend kleiner. Da hat der Doc Dir schon die passende Diagnose gestellt. Sein Rat, den linken Hoden zu entnehmen ist sicher erst mal eine erschreckende Sache, erscheint aber vor dem Hintergrund eines erhöhten Krebsrisikos wegen der recht eindeutigen Fehlbildung des Eies sinnvoll. Natürlich kannst Du da nun einige Tage drüber nachdenken und vielleicht mit jemandem darüber reden. Dir anschließend für die Optik eine Hodenprothese einbauen zu lassen, kann Dir sicher dabei helfen, die Optik, die ja jetzt schon ein wenig beeinträchtigt sein dürfte, zu verbessern. Und was nun Deine "Manneskraft" im Bett angeht, das regelt sich von selber. Der rechte Hoden wird, die Aufgabe des linken mit übernehmen, soweit das nicht jetzt schon der Fall ist. Dabei kann er noch ein wenig größer werden. Den Frauen ist es oft genug ziemlich egal, ob Mann ein oder zwei Eier hat, behaupten Sie zumindest und dass Dir in der Schule ein Mitschüler ein Ei "wegguckt", ist mit 17 weniger wahrscheinlich als mit 12 oder 13, wenn die Jungs erstmals entdecken, dass das "Ding" in der Hose zu leben beginnt. Ich erwähne es mal, weil ich viel mehr gear...t bin, als Du. Das linke Ei war bei mir schon bei meiner Geburt nicht dran. Und das musste ich während meiner gesamten Schulzeit immer so verbergen, dass es keiner mitkriegte. Puh, es hat das niemand bemerkt bis...

Ich den ersten Sex hatte. Meine damalige Freundin, hat's gleich in der ersten Nacht bemerkt und mich drauf angesprochen. Rumerzählt hat Sie es aber nicht. Ich war da so gut 20 Jahre alt. Seit dem gehe ich selber aber auch entspannter damit um. So ein "Silikonei" habe ich nicht einsetzen lassen. Als Kind wäre das auch eher unpraktisch, weil es ja nicht mitwächst.

Was den Gummiring angeht, den kannst Du ja nun schon in die Kuriositätenbox stecken.

Hey, das wird schon werden.... :°_

P)hilipp.xKoe


Hallo Robert,

ich werde es wohl so machen,Implantat reinmachen.

Mich stört halt das Geglotze unter der Dusche,wenn der Sack halbleer ist.

Oder auch die Fummelei beim Sex.

Alternativ könnte er mir beide Hoden unten festnähen,aber ob das was bringt?

Da hats mein Stiefbruder mit seinen Hühnereiern richtig gut,obwohl,da iss in der Jeans echt wenig Platz...

Leistenbruch: War ja kein echter,sondern war Wasser im Hoden.linkes Ei hatte so Grösse von ner Kiwi zum Schluss.Trotzdem,ca 3 Monate Dauerdruck?Dann die Op,Doc meinte,bei der OP könnte was schiefgegangen sein.

Gut,ich denke drüber nach.

lg:

Phil

1'voWn5000 CR;obert


:)_ ;-)

PRhiJliYp.Koxe


Schlechte Nachrichten...

Hallo,ich war gestern nochmal beim Doc,Ergebnis vom Spermatest war da.

Total miserabel,fast keine ausreichend beweglichen Spermien drin,shit!

Den Grund kennt er auch noch net,normalerweise müsste ein funktionsfähiger Hoden ja reichen.

Am rechten Hoden ist lt. seiner Aussage nichts verdächtiges zu erkennen,in Frage käme wohl nur ein verklebter Samenleiter oder eine frühere Hodenentzündung.

Könnte ein Tritt oder das heftige Quetschen der Eier dran schuld sein?

Was würdet Ihr jetzt machen?

lg:

Phil

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH