» »

Kalkablagerung Prostata + Brennen beim Wasserlassen/Sex

m(irixn hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, kurz zu meiner Vorgeschichte :

Ich (25J) hatte Anfang des Jahres mit einer Dame ungeschützten Sex (ich verfluche dieses Handeln) und 10 Tage später fingen die Probleme so langsam an. Erst brannte es nur nach dem Wasserlassen, dann kam eine knallrote Eichel hinzu und schlussendlich noch Schmerzen beim Sex/Selbstbefriedigung in der gesamten Harnröhre.

So hab erst ein paar Tage Nieren und Blasentee getrunken, bin danach dann aber zu einem Urologen gegangen. Dort wurde mein Urin untersucht und ein Abstrich genommen, beides ohne Befund. Hab dann auf Verdacht doch mal Antibiotika bekommen (Doxycyclin) doch es wurde einfach nicht besser. Dann wurde noch eine Harnröhrenspiegelung gemacht die auch keine Ergebnisse brachte und daraufhin hab ich noch einen Venerologen aufgesucht. Da haben sie mir nochmal einen Abstrich entnommen und Blutprobe dazu, beides wieder Negativ.

So nun war ich vor n paar Tagen im Krankenhaus in der Urologischen-Ambulanz und da wurde dann ein Ultraschall von der Prostata gemacht und eben die oben genannte Kalkablagerung festgestellt. Jetzt wird mir nächste Woche die Prostata massiert und dann 3 Gläser-Probe genommen.

Das hört sich doch nun alles nach einer chronischen Prostatitis an oder ? Ich hoffe natürlich das endlich mal ein Befund was zu Tage fördert, hab aber schon große Angst das es chronisch ist. Ich frag mich nur wieso die Abstriche immer negativ waren und auch der Urin nichts hergibt, und vorallem das die Dame keine beschwerden hat ???

Hat hier vielleciht jemand ähnliche Erfahrungen machen dürfen und auch so lange gebraucht, bis man endlich was entdeckt hat!?

Naja ich bete halt wirklich zu Gott, das jetzt endlich was dabei rumkommt und es nicht nachher ne Kopfsache/Psyche ist oder dieses Chronische Beckenschmerzsyndrom (afaik ja auch Psychosomatisch),

Gruß mirin :)

Antworten
m!irin


Ich push mal und hab gleich noch ein paar Fragen : Die Kalkablagerung deutet ja auf eine Entzündung hin, die aktuell ist oder schon abgeklungen? Also entsteht der Kalk erst im nachhinein?

Und bedeutet die Kalkablagerung das die Prostata durch Bakterien entzündet ist oder kann auch bei einer abaktiriellen Prostataentzündung Kalk auftreten?

Ist die Prostatamassage vom Doc unangenehm ? Also das abtasten und Ultraschall taten überhaupt nicht weh, aber wie siehts bei der Massage aus ?

Beste Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH