» »

Brennen nach Ejakulation

p@arktimkant hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Ich hatte Sex mit Kondom mit einer Prostituierte (oral und vaginal geschützt). Nach der Ejakulation hat mein Penis ca. 6 Minuten beim Wasserlassen gebrannt. Nach 45 min. Pinkeln wieder.

Ich habe den Orgamus einmal rausgezögert, na ca. 2 Minuten aber das ganze "beendet". Ich bin mir zu 99,99% sicher, dass das Kondom dicht war.

1) Kannst es z. B. an der Kondombeschichtung oder mechanischen Reizung der Hanrröhre gelegen haben?

2) Würde die Vaginalflüssigkeit so ein Brennen auslösen? Da habe ich am meisten Angst vor, dass das Kondom doch nicht zu 100% dicht war und das Brennen vielleicht dadurch kommt.

Danke für eure Antworten.

Antworten
nuett/ertypx43


ich vermute deine harnröhre war durch den GV nur leicht überreizt?

1ivomn5/000 Rxobert


Es kommt schon mal vor, wenn Orgasmus mit Ejakulation und anschließendes Wasserlassen nur wenige Minuten nacheinander erfolgen, das das etwas brennt. Vermutlich gelangt dabei etwas Urin in die Prostata, die dann gereizt wird. Versuche vorm nächsten GV vorher die Toilette aufzusuchen. Kurz nach dem GV, nicht pinkeln gehen.

Vlt. hilft das ja. Das Brennen sollte aber innerhalb weniger Stunden aufhören.

Alles Gute!

p+arkt!ikDant


Bitte nicht auslachen:

Ich habe meinen Penis danach ziemlich heftig mit Alkohol aus der Apotheke desinfiziertm bzw. sehr viel Alkohol darauf gemacht (Warum auch immer, aus Paranoia in dem Moment) Danach hat mein Penis für einen Tag ziemlich heftig gebrannt, das Brennen beim Wasserlassen hat aber langsam nachgelassen. Am Tag darauf war beides weg. Ich vermute mal, dass der Alkohol zusätzlich die Harnröhre gereizt hat. Hätte ich bloß nicht Alkohol darauf gemacht, dann wäre das Brennen vermute ich sofort weg.

Eine Geschlechtskrankheit kann nich in Frage kommen, da alle Geschlechtskrankheiten mindestens eine Inkubationszeit von 2 Tagen und mehrere Wochen haben. Symptome hatte ich danach auch keins, die auf eine Geschlechtskrankheit deuten würden.

pWarktiFkaxnt


Also ein Tag hat es gebrannt, danach war alles weg.

1jvon5m000 R_oberxt


Ein wenig lächele ich nun doch, da bin ich ehrlich. OK. Statt Alkohol hättest Du auch Rasierwasser oder Hautdesinfektionsmittel nehmen können. Beides hätte genau so gebrannt, auch wegen enthaltenem Alkohol. Da ich mir gut vorstellen kann, dass die Dame vom Gewerbe vielleicht nicht die letzte war, mit der Du GV haben wirst, gebe ich Dir folgen Rat mit auf den Weg. In der Apotheke gibt es sog. Wund und Schleimhaut-Desinfektionslösungen als Spray oder Flasche.

Besorge Dir ein solches. Bei dessen Anwendung wird nichts brennen. Es lässt sich auch direkt in offenen Wunden benutzen, z.B. Schürfwunde nach einem Fahradsturz, ohne, dass es brennt.

Heute muss man nicht mehr wie Jahon Wayne im Western 'ne 3/4 Flasche Whisky trinken und den Rest in die Schusswunde gießen, um die Kugel zu entfernen. Das geht heute alles wesentlich sanfter.

:)_ :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH