» »

Dicker, harter erbsengroßer Pickel am Hoden

C;urubxa93 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab seit circa einem Jahr am Hoden einen deutlich zu sehenden "Pickel" der wie in der Überschrift erwähnt circa so groß wie ne Erbse ist und der Inhalt ist sehr hart und unter der Haut, lässt sich also nicht so einfach ausdrücken.

Wollte euch fragen was das sein kann und ob ich selbst was dagegen machen kann?

Danke für euren Rat

Antworten
t:obiaxs43


ist der pickel am hoden oder auf dem hodensack?

C:ur6uba9x3


Auf dem Hodensack

Cpurub-a9x3


Weiß Niemand Rat?

Und zu welchem Arzt geht man mit sowas? Hautarzt oder Urologe?

A]n_na-bErnhesxtine


Hast du schon einmal versucht ihn aufzustechen? Also steril mit desinfizierter Nadel? Ansonsten würde ich einen Hautarzt empfehlen. :)*

AIltt^eil


An deiner stelle würde ich es überhaupt mal mit einem Arzt(Allgemeinmediziner z.B.) probieren.

weil du bei allen anderen vermutlich mit längeren Wartezeiten rechnen musst. Selber daran

herumdoktern könnte mit einer fetten Entzündung ausgehen :[] Und gerade an einem deiner

liebsten Körperteile möchtest du das bestimmt nicht ;-)

m@alikaG8x2


hab seit circa einem Jahr am Hoden einen deutlich zu sehenden "Pickel"

und er ist immer noch hart und lässt sich nicht ausdrücken, dann ist es wahrscheinlich eher KEIN Pickel und auch nichts in der Richtung (Furunkel, etc), was ich sonst vermutet hätte.

Ich würde auch NICHT versuchen, es in Eigenregie aufzustechen etc...

(Bin zwar kein Mann, aber wenn da was schief geht dabei... :(v )

Ich würde vielleicht zum Hausarzt gehen, und den fragen, ob Hautarzt oder Urologe besser ist, vielleicht kann der Hausarzt das Teil mal "durchleuchten" oder so, um rauszufinden, ob es wirklich ne Hodensack-Hautsache ist oder doch etwas anderes.

Alles Gute!! @:)

Czurubax93


Danke für eure ANtworten, werde dann erst mal einen Allgemeinmediziner aufsuchen, aufstechen hab ich leider schon versucht aber bringt halt nichts weil der Inhalt fest ist und man da nichts raus quetschen kann, hat einfach nur stark geblutet.

Ich denke eher dass es was mit den Talgdrüsen oder sonstigen Drüsen zu tun hat, hab allgemein ein bisschen Hautprobleme

1Mvon5000i Roxbert


Hmm, Erbsengroß ist zu viel für Selbstversuche. Hausarzt, und wenn der nicht weiter weiß, wird er dich an einen geeigneten Fachkollegen weiterleiten.

Ich vermute eine Zyste. Die kann in einem kleinen operartiven Eingriff entfernt werden, wird vermutlich örtlich betäubt und Du merkst nichts davon.

Wenn Du magst, kannst Du ja mit der OP- Schwester flirten....

Der Arzt wird natürlich vorher abklären, was sich da bei Dir angesiedelt hat.

Alles Gute

C<uruEba93


hab ihn ja vor einer woche aufstechen wollen hat leider nur geblutet, heute unter der dusche konnte ich die haut die ich vor ner woche aufgestochen habe weg kratzen und konnte dann tatsächlich sehr viel talg/eiter drücken, war weiß/beige.

Denkt ihr "leere hautbeutel" geht von alleine weg?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH