» »

Knubbel, Beule am Rechten Hoden Männlich 25 Jahre

k}illin$gYo.urQNumbexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Bin 25 und habe vor 1 Stunde bemerkt das auf meinem Rechten Hoden, eine Art knubbel (wie ein größerer Pickel) ist...

Wenn ich den Rechten Hoden verschiebe, geht das Ding mit es ist also defenetiv auf dem Hoden oder es kommt aus dem Hoden heraus.

Es befindet sich nicht in der Hautschicht, wenn ich das Ding versuche mit meinen Fingern zu halten und den Hoden die Position verändere, flutscht es aus den Fingern/Hand.

Siehe Bild:

[[http://www.pictureupload.de/originals/pictures/210114185926_hodenknubbel.jpg]]

(Es kommt aus dem Hoden, oder es sitzt auf ihm)

Das ist höchstwahrscheinlich Hodenkrebs oder?

Ich habe nix anderes gefunden was dies erklären kann, ich weiss das ich zum Arzt sollte (Termin mache ich morgen)....

Allerdings würd ich gerne wissen was dies sein könnte :)

Antworten
AilfredVo CGultratuxs


Was das genau ist,kann ich Dir nicht sagen,aber wie sich Hodenkrebs anfühlt,weiss ich ganz genau.Ich hatte selber welchen.Einer oder beide Hoden sind dann hart und angeschwollen und fühlen sich knotig an der Oberfläche.Man verspürt keine Schmerzen.Das,was Du da hast,ist etwas anderes,würde ich sagen.Ich würde mich nicht verrückt machen,geh zum Urologen,dann hast Du Gewissheit.

Gruss

k^ilTlinAgYou~rNumbexr


Ja, aber nicht alle haben "alle" bekannten symptone...

Mann kann ja auch nur eines haben, wie meinen Knubbel.

auf dieser internetseite:

[[http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Hodenkrebs/]]

"Jede Form von ertasteter Hodenvergrößerung deutet auf einen Tumor hin und muss sofort ärztlich "

steht dieses zitat geschrieben, dies macht keine Hoffnung :(

Wie ist bei dir Hodenkrebs entdeckt worden? Habe gelesen das bei vielen Personen dies wie bei mir entdeckt worden ist :/

Aqlfredlo Cul-t5rXatus


Mach Dich nicht verrückt!Eine medizinische Diagnose stellt am besten ein Arzt.Du selber solltest das nicht versuchen.Geh zu einem Arzt,am besten zu einem Facharzt,einem Urologen.

Bei mir ist der Hodenkrebs entdeckt worden,weil bei mir der rechte Hoden extrem angeschwollen war.Das störte,ich habe keinen Schmerz verspürt.Eine Ultraschalluntersuchung beim Hausarzt bracht dann die Gewissheit,das da ganz gewaltig was im Argen lag.Man überwies mich an einen Urologen,der sich das alles ansah und der schickte mich ins Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen.Das war freitags.Montags darauf ist der Hoden dann sofort entfernt worden.Anschliessend gab's noch zwei Monate Chemotherapie.Das ist jetzt vier Jahre her,seitdem bin ich krebsfrei.

1dvonK5000 4Robexrt


Hallo, killing..., Deine Beschreibung lässt die Vermutung auf Hodenkrebs durchaus zu, gibt aber auch einigen Spielraum für andere Vermutungen. Z.B. könnte es auch eine Zyste sein. Ist der Knubbel denn neu und kannst Du den auch nur rechts ertasten? Dann gehört er da nicht hin. Der schon erwähnte Tip, einen Arzt ausfzusuchen, hast Du ja schon selber aufgegriffen. Ich denke auch, da bist Du am besten aufgehoben. Hier wird es wohl nicht möglich sein, eine eindeutige Diagnose zu finden. Man müsste selber abtasten, Vergleichsmöglichkeiten zur Verfügung haben und idealer Weise auf bildgebende Diabnoseverfahren zurückgreifen können. Ergo müsste man sich persönlich treffen, was ja aber dem Sinn der Anonymität widerspräche. Was aber geht, ist nach dem Arztbesuch hier noch mal zu hinterlegen, was das Ergebnis der Untersuchungen ist. Darauf könnten dann auch andere Betroffene Personen zurückgreifen.

Ich wünnsche Dir, dass es nur etwas harmloses ist.

Gruß:

a~n,din79


Habe vor kurzem auch was entdeckt und es war bei mir was harmloses (Spermatozele).

Dabei hat mir mein Arzt erklärt:

Ein Tumor ist sehr hart, holzartig und kann man nicht eindrücken oder so ähnlich.

Außerdem gibt es noch das Kriterium, das sobald es im Gewebe beweglich ist ein gutes zeichen dafür ist, das es gutartig ist.

Gewissheit bringt nur der Arztbesuch...drück dir auch die Daumen, das es gut ausgeht.

Niemand will was bösartiges haben, aber die Prognosen bei Hodenkrebs in jungen Jahren ist auf jeden Fall sehr gut.

Berichte doch, was es ist um anderen zu helfen, die nach dem gleichen suchen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH