» »

Wann merkt er, dass er nen Pilz am Penis hat?

s{chnus"ch.nah hat die Diskussion gestartet


da ich meinen Partner gerne davor schützen will (hab selbst gerade eine zu behandelne Infektion), welche Symptome lassen darauf schließen, dass er den Pilz übertragen bekommen hat?

kann er, falls ja, dieselben Medikamente (Creme) wie ich benutzen?

Antworten
PSetberx23


Also bei Medikamenten würde ich grundsätzlich den Arzt konsultieren!

Die ersten Anzeichen für einen Pilz wären Veränderungen an der Haut, oftmals auch am Eichelrand.

-Q[choris]x-


hi,

hatte vor kurzem selber ne pilzinfektion ( entweder ich von meiner freundin oder sie von mir, keine ahnung )

hat sich so geäußert, dass erst so kleine raue stellen an der eichel waren und diese sich später geschält hat.. war beim hausarzt, der hat mir penicilin angedreht und danach war ich beim urologen, der hat gesagt: bloß keine penicilin, macht den pilz nur schlimmer..

hab dann ne creme verschrieben bekommen ( wirkstoff: clotrimazol oder so ) und ich würd sagen es hat geholfen.. soll also mal zum urologen gehen, is ja nix dabei... ( der testet das übrigens mit ner art abstrich... der reibt einfach so nen stab an der eichel, stellt den in den brutkasten um zu sehen, ob da noch ne bakterielle infektion bei is und das wars... )

Tnakqka:-Tukkxa


Eine Pilzinfektion kann sich auch durch schreckliche Schmerzen bemerkbar machen.

Wenn man zu lange wartet, kann da ein "dauerhafter Schaden" zurückbleiben.

Ein Urologe oder Hautarzt kann einen Abstrich auch so machen, daß er ein dünnes Wattestäbchen "furchtbar tiiief" in die Harnröhre einführt. Das tut natürlich weh und man würde das selbst so niemals machen!

Wenn man Pech hat, wird die Harnröhre dabei verletzt und wenn man noch mehr Pech hat, gibt es eine Fibrose und die Harnröhre hat sich verengt. Dann kann man nicht mehr richtig ejakulieren.

Der Spass am Sex könnte damit futsch sein.

Und das alles wegen so einer doofen Infektion.

Taaktka6-Txukka


"Re: Pilzinfektion"

Kam mein Beitrag nun an oder nicht ???

Eine Pilzinfektion kann auch schreckliche Schmerzen verursachen.

Wartet man zu lange bis man eine Salbe aufträgt (man sollte den Arzt gleich bitten, etwas zu verschreiben und NICHT bis zum Ergebnis der Abstrichuntersuchung warten), dann kann man einen dauerhaften Schaden davontragen.

THakkaH-Tukxka


Eine Pilzinfektion kann sich auch durch schreckliche Schmerzen bemerkbar machen.

Wenn man zu lange wartet, kann da ein "dauerhafter Schaden" zurückbleiben.

Ein Urologe oder Hautarzt kann einen Abstrich auch so machen, daß er ein dünnes Wattestäbchen "furchtbar tiiief" in die Harnröhre einführt. Das tut natürlich weh und man würde das selbst so niemals machen!

Wenn man Pech hat, wird die Harnröhre dabei verletzt und wenn man noch mehr Pech hat, gibt es eine Fibrose und die Harnröhre hat sich verengt. Dann kann man nicht mehr richtig ejakulieren.

Der Spass am Sex könnte damit futsch sein.

Und das alles wegen so einer doofen Infektion.

sJchnusc)hnaxh


ich denke mal, dann könnte er rein theoretisch auch meine creme benutzen, die hat diesen wirkstoff auch drin, und gilt sowohl für mann als auch für frau und sämtliche pilzinfektionen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH