» »

Wie pinkelt ihr am Urinal?

Cjookieu9x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass ich Paruresis habe. Aus diesem Grund aus gehe ich auch ziemlich selten

aufs Urinal :-/

Meine eigentlich Frage ist, wie ihr gewöhnlich am Urinal pinkelt (mit welcher Technik)?

Was ich bisher gelesen habe ist, dass die meisten nur ihren Reißverschluss öffnen (Den Knopf nicht) und den Penis herausholen. Bei engerer Jeans ist es doch ein wenig aufwendig, oder? Fährt ihr durch den Reißverschluss mit eurer Hand durch, und versucht eure Boxershort hinunterzudrücken, um euer Glied herauszuholen? ":/

Oder gibt es hier auch welche, die die Hose nach unten drücken, um ihr Glied oberhalb herausholen (Ohne den Reißverschluss zu öffnen)?

Ich weiß, die Frage ist etwas komisch, aber ich hoffe trotzdem auf ernsthaften Antworten. ;-)

Gruß,

Cookie99

Antworten
d`asge/sunTdeplusK20


Das sollten dir deine Eltern doch eigentlich mal beigebracht haben, oder?! :-/ Wieso brauchst du von anderen eine Anleitung, wie man pinkelt?! Machs doch einfach so, wies für dich am bequemsten ist?! ":/

oAgus


es gibt auch Männer die den Gürtel u den Knopf öffnen am Urinal, es nicht auf die Technik an sondern wie der Mann es am besten kann, bzw. wie es der Mann gewohnt ist, andere Männer setzen sich auf die Schüssel, mache es so wie es bei Dir am besten geht es gibt keine Regeln dafür ........

wZan\tma`il


Also erstmal, wenns dich stört, -mich manchmal bei entsprechender "Nachbarschaft" – dann geh ich ins Klo rein, tür zu , fertig...

Die beste Technik? – Am besten mal in der Natur frei pinkeln und drauf achten, mit welcher Technik BEI DIR sich die Blase am besten leert, dann ob Du noch Druck aufbauen kannst, den rest zu entleeren (sonst langfristig Gefahr der typischen Altherrenkrankheiten). – Erst Dann die eigene Urinalpinkeltechnik entwickeln!

CBrankx1


Zielen und laufen lassen vielleicht? ;-D

A$re:na1x607


Also ich pinkel immer freihändig. Knopf und Reißverschluss mache ich immer auf, finde ich bequemer. Anschließend alles wieder einpacken, Hände waschen und, dann kommt das Schwierigste, die Tür öffnen ohne die Türklinke anzufassen. Das finde ich extrem eklig. Wenn man die Tür drücken muss ist es kein Problem, dann trete ich vorsichtig dagegen. Wenn die Tür zum Ziehen ist wird es komplizierter. Dann hake ich meistens meine Ferse in der Türklinke ein und öffne sie dann so. Aber anfassen tue ich das ganz sicher nicht. Bäh.

cIheekyZang)el8x1


Dann hake ich meistens meine Ferse in der Türklinke ein und öffne sie dann so

;-D Sehr akrobatisch und es darf dir keiner entgegen kommen. Ich fasse die Klinge auch nicht an, aber entweder (wenn vorhanden) nehme ich ein Papiertuch oder drücke die Klinke mit dem Ellenboden und ziehe die Tür dann auch so auf. Weniger akrobatisch und "gefährlich" ;-)

T!OsFxU


Und warum willst Du das wissen ? ":/

aYndDe@rs_a-ls_aindexre


Und warum willst Du das wissen ?

TOFU

Naja, Sohn einer allein erziehenden Mutter vielleicht? Da kommen Mütter an ihre Grenzen ]:D

HpolzStTreixch


Ich mach Gürtel, Knopf und Reißverschluss auf.

Habs immer eilig, das verträgt sich nicht sehr gut mit Reißverschlüssen ;-D

S%up\ertyp_x666


Wer sich hier so lustig macht, hat den ersten Satz seines Beitrages überlesen:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Paruresis]]

Hier ist ja nicht das Café, sondern das Urologie-Unterforum. Ich denke also, er wollte von anderen Paruresis-Betroffenen wissen, wie diese ihre Angst überwinden.

SPeve|n.o*f.Nixne


Wer sich hier so lustig macht, hat den ersten Satz seines Beitrages überlesen:

Das hat bestimmt niemand überlesen – ich übrigens auch nicht).

Nur habe ich noch nie gehört, daß Paruresis durch eine bestimmte Technik, wie man sein Ding aus der Hose holt, geheilt werden kann. Und der TE beschreibt nun wirklich auffallend detailliert..... ":/

Dier $Erdhingexr


@ Supertyp_666

:)= Du hast es vorweg genommen, Ähnliches wollte ich auch schreiben. Für den TE ist es ein Problem, das keinesfalls zum Lachen reizen sollte.

SnevAen.ozf.rNinne


[[http://www.lebenshilfe-abc.de/probleme-wasserlassen.html]]

Zitat: Da in Männertoiletten stets auch Kabinen sind, besteht eine sehr einfache Lösung des Problems meist darin, nicht am Pissoir Wasser zu lassen, sondern in eine Kabine zu gehen, in der man unbeobachtet sein Geschäft verrichten kann.

Wurde hier aber auch Seite empfohlen.

Von einer speziellen Technik hingegen habe ich noch nie etwas gelesen.

HYe8rIzhHaftexr


Wenn man(n) den Eindruck hat, am Urinal etwas "falsch" oder ungewöhnlich zu machen – und damit die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, dürfte das bei Paruresis durchaus einen ungünstigen Einfluss haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH