» »

Brennen im Penis/ Harndrang

X$a=bi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 20 Jahre alt / Männlich und habe ein ziemlich bedrückendes Problem.

Ich habe seit nun ca. 2 Jahren dieses brennen im Penis und dadurch ständigen Harndrang, über die Jahre hinweg wurde es immer schlimmer.

Die Arbeit wurde unerträglich weil ich nur noch an das Pinkeln denken musste, deswegen war ich schon beim Hausarzt, Urologen und im Krankenhaus aber niemand fand irgendetwas im Urin oder Blut auf den Zetteln waren zwar fast alle Ergebnisse abnormal also niedriger oder höher als normal aber die sagten mir es sei alles OK.

Dann wurde ich im Februar beschnitten wegen einer Phimose der Arzt meinte auch das, dass mit dem Brennen daran liegen könnte weil sich zu viele Bakterien ansammeln würden wegen der Phimose was ich nicht glaubte weil es nie roch oder ähnliches.

Jetzt bin ich 5 Monate Arbeitslos und die OP ist genau so lange her ( wurde wegen der OP gekündigt ) und das Problem ist schlimmer geworden anstatt besser.

Gehe am Tag ca 10x auf die Toilette Pinkeln wenn nicht öfter und rausgehen geht garnicht weil wenn ich mich bewege wird es schlimmer d.h Einkaufen gehen ist schon ein großes Problem für mich weil ich mir im Laden dann fast in die Hose mache von Arbeit ganz zu schweigen, das traue ich mir zurzeit nicht zu obwohl ich wirklich gerne arbeiten gehen würde, weil auf die Dauer die Couch hüten ist auch nicht das Wahre.

Kennt jemand vllt eine Lösung für das Problem ? bin mittlerweile extrem verzweifelt deswegen weil es mein Sozialleben extrem einschränkt.

Mein letzter Versuch wäre ein Aufenthalt wäre eine Psychiatrische Klinik aber das wäre nur der aller letzte Ausweg.

Antworten
HbypGerxion


Dann wurde ich im Februar beschnitten wegen einer Phimose der Arzt meinte auch das, dass mit dem Brennen daran liegen könnte weil sich zu viele Bakterien ansammeln würden wegen der Phimose was ich nicht glaubte weil es nie roch oder ähnliches.

Eine Phimose ist m.M. nach sicher nicht die Ursache für ein Brennen in der Harnröhre. Die Op war sicherlich nicht unbedingt notwenig.

Hast du denn schonmal Wärme oder Kälte für den Penis versucht ob das ein Einfluss auf das Brennen hat und ob es danach anders ist?

BBlack'Catx1985


Vielleicht ist dein Körper übersuert und deswegen das brenn , wobei das nicht den Harndrang erklärt! Kann dir auch Beerentraubenblättertee empfehlen . Der ist gegen Blaseninfekte! Ansonsten gehe mal zu einem Dock für Geschlechtskrankheiten! Mein Bruder hatte sich auch mal was eingefangen und hatte dann ständig brennen beim Wasserlassen!

X&abi


Ich war halt schon beim Urologen, Hausarzt und im Krankenhaus aber die finden nichts was ich schon sehr komisch finde... werde aber nochmal zum Urologen gehen und mich durch checken lassen.

Kennt eventuell jemand einen GUTEN Arzt für so etwas im Raum Düsseldorf ?

L2ol{a2010


Da das Problem schon so lange andauert und keine Infektion oder sonstige anatomische Veränderung gefunden wurde wird wohl eine Reizblase sein. Ich hab auch eine und ja, Männer können das auch haben. Hab schon einige auch sehr junge Männer kennen gelernt, die betroffen sind. Das Brennen ist bei mir das schlimmste Problem. Es brennt nachdem ich auf der Toilette war lange nach. Das ist wirklich sehr unangenehm. Versuch es doch mal mit einem Medi aus der Apotheke gegen Reizblase, die sind pflanzlich und mir hat sehr gut Cystinol geholfen. Wie beschrieben verwenden-schmeckt zwar ätzend, aber hilft gut. Ein Versuch ist es wert.

c\heuekyanguexl81


auf den Zetteln waren zwar fast alle Ergebnisse abnormal also niedriger oder höher als normal aber die sagten mir es sei alles OK.

Hä? Wie kann das denn sein? Alle Werte nicht normal, aber die Ärzte sagen, dass alles i.O. ist? Wenn die Werte abweichen, hat es seine Ursachen!!! Auf welche Geschlechtskrankheiten wurde denn getestet. Hast du das letzte Blutbild/Urinstatus zu Hause. Wenn ja, schreib mal die abnormalen Werte (nit Referenz) hier rein. Falls nicht, besorg dir die Werte.

Xianbi


Danke für die Antworten =)

Ich werde das Cystinol mal ausprobieren.

Die Ergebnisse von den Urin und Bluttests habe ich leider nicht mehr, die wurden im Krankenhaus gemacht und die hatte ich dann an meinen Hausarzt weitergegeben.

Da wurde soweit ich weis ALLES getestet sogar HIV das war im letzten Dezember da hatte ich Herzstolpern nach ein paar anstrengenden Tagen auf der Arbeit und da wollte ich dann mal einen rundum Check machen lassen.

Was ich auch komisch fand ich hatte einen CK Wert von 856 und bis 190 wäre es normal, die Ärzte sagten da auch das, dass normal wäre.... fand ich sehr komisch ging dann auch erst nach 2 Wochen Bettruhe weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH