» »

Ständig Blut im Urin

A*ntheax1791 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich habe schon seit in paar Jahren das Problem, dass jeder Urintest mit dem Nachweiß von Blut im Urin endet. Ich habe das eine ganze Weile verschwiegen, weil das bei den Betriebsarztuntersuchungen rauskam und ich Angst hatte, meinen Job zu verlieren oder so. Dann hatte ich vor einem halben Jahr plötzlich starke Schmerzen im Rücken und im Unterbauch und meine Ärztin dachte, es sei eine Blinddarmentzündung. Im Krankenhaus wurd dann festgestellt, dass es nicht der Blinddarm ist, aber der Arzt meinte, dass ich so viel Blut im Urin habe, dass ich das schon hätte mit bloßem Auge erkennen hätte müssen. Was soll ich sagen, dunkel ist der schon häufig. Aber so dunkelgelb und ich kenne das gar nicht anders. Deswegen hielt ich es auch für normal. Jedenfalls sagte er nach dem Ultraschall, dass es vielleicht aus der Niere bzw. den Leitern kommen könnte. Er hat da zwar nicht wirklich was gesehen, außer kleinen Punkten die wohl auch Artefakte sein können, konnte sich die Blutung aber nicht anders erklären. Ich sollte viel trinken und nach einer Woche waren die Schmerzen verschwunden. Die Urinfarbe ist meiner Meinung nach aber immer noch so dunkel. Nun mache ich mir doch etwas Sorgen und habe solche Teststreifen bestellt. Habe derzeit absolut keine Schmerzen, aber das hatte ich vorher ja auch nie als der Test positiv war.

Was denkt ihr?

Antworten
Bv.Launglxos


Also ich würde schon gerne wissen wollen, wo das Blut herkommt. Das würde mich unsicher machen. ":/

AXnthe=a1791


Ja, dass will ich ja auch. Mache mir nur Sorgen, dass dann tausende Untersuchungen ohne Befund folgen und deshalb will ich eigentlich erst nochmal mit den Streifen testen, ob da wirklich noch was ist.

Noch eine anders blöde Frage: Ich habe als Kind mal tagelang das auf Toilette gehen vermieden, also bis es schon wirklich weh tat und habe dazu auch noch fast nichts getrunken. Ich denke, das waren etwa 3 Tage am Stück. Kann ich dadurch meine Nieren dauerhaft geschädigt haben, auch wenn das schon 20 Jahre her ist? (Und ja, ich weiß das das dumm war... -.-)

Mdaja2x7


Hallo,

ich habe auch dauerhaft Blut im Urin. Wie lange das schon so ist, weiß ich nicht, aber bekannt ist es seit anderthalb Jahren. Hatte auch schon mal eine Woche starke Nierenschmerzen mit rötlich verfärbten Urin. Alle Untersuchungen (Blasenspiegelung, Ultraschall und MR-Urographie) waren ohne Befund. Ich muss jetzt für die nächsten Jahre halbjährlich zum Ultraschall, für den Fall, dass ein Tumor bisher zu klein war um ihn zu sehen.

Ich würde das an deiner Stelle auf jeden Fall untersuchen lassen. Blut im Urin kann völlig harmlos sein, aber eben auch ernste Ursachen haben. Zumindest sollte mal eine Urographie gemacht werden, insbesondere da beim Ultraschall ja anscheinend was zu sehen war.

Liebe Grüße

Maja

AUnDtahea17x91


Danke für eure Antworten!

@ Maja ich bin gerade irgendwie froh,

dass es mir nicht alleine so geht. Bei dir wurde also bisher nichts gefunden? Musstest du viele Untersuchungen machen? Machst du dir Sorgen, dass es ein winziger Tumor sein könnte? Ich finde die Vorstellung echt gruslig, dann jedes halbe Jahr zum Arzt zu müssen und Angst zu haben. Wenn die Test jetzt wieder Blut anzeigen, werde ich zum Arzt gehen. Kann sowas denn komplett ohne Grund auftreten? Habe bissel Angst.

BOe;nitraBx.


WEnig trinken ist schon mal ziemlich verkehrt. Wer wenig trinkt hat, da der Harn ja konzentriert ist, eben dunkleren Urin.

WArst Du schon bei einem Urologen? Der sollte noch mal alles ausschließen.

Es gibt auch Veranlagungen, wo man ohne jeden Krankheitswert immer rote Blutkörperchen im Urin hat. Bei mir ist dasseit Jahrzehnten der Fall, weil ich 2 doppelte Nierenbecken habe.

c%hxi


Ich habe auch mal wieder 4+ Blut im Urin. War vor ein paar Jahren (da waren es nur 2+) beim Urologen. Ultraschall und Blasenspiegelung ohne Befund. Ich soll jetzt Cystinol nehmen und wenn bei der nächsten Untersuchung immer noch 4+ gefunden werden, soll ich zum Nephrologen. Ich mach mir aber keine gesteigerten sorgen. Sämtliche Ultraschall- und Blutuntersuchungen waren okay.

Mpaja527


Bei mir wurde bisher 6 mal Ultraschall gemacht, einmal Blasenspiegelung, einmal MR-Urographie und mehrere Bluttests. Bisher wurde nie was gefunden. Aber habe schon jedesmal vorm Ultraschall Angst, dass sich doch etwas verändert hat. Laut meinem Arzt gibt es manchmal Menschen, die grundlos immer Blut im Urin haben. Ich hoffe sehr, dass ich da auch dazu gehöre.

AFnthvea1@791


Vielen Dank euch allen. Ich werde, falls sich herausstellt, das es immer noch so ist, sofort zum Arzt gehen. Eure Antworten machen mir nun doch Hoffnung, dass es gar nichts schlimmes ist bzw. es vielleicht gar keine Ursache hat. :) Ich hslte euch auf dem Laufenden.

A,ntheGa17x91


Hallo zusammen,

heute sind die Teststreifen angekommen und ich habe vorhin den ersten Test gemacht. Der Test zeigte beim Blut die höchste Stufe an (4+ steht unter der Farbe) und bei den Leukozyten 1+ (also das was nach Neg. kommt), ph Wert war 6. Ich kann jetzt nicht soviel damit anfangen, zumindest aber das mit dem Blut ist nicht so super, oder?

Ich bin gerade echt ein wenig ängstlich...

Anthea

M#aja2x7


Du solltest das auf jeden Fall untersuchen lassen. Aber es kann durchaus harmlose Ursachen haben. Bei mir ist bei Blut auch immer die höchste Stufe auf dem Teststreifen. Das es auch Leukozyten anzeigt könnte auf eine leichte Entzündung hindeuten. Hast du Mittelstrahlurin verwendet und dich vorher gewaschen? wenn nicht, kommen die Leukos wohl eher da her.

Lass am besten eine Blasenspieglung und eine Ausscheidungsurographie machen. Dann hast du Gewissheit und musst dir nicht unnötig Sorgen machen.

M\aja12x7


Kurze Frage noch: Was für Teststreifen hast du denn? Zeigen die auch Protein an?

AWnthmea1 791


Hi Maya,

Ja, der Test zeigt auch das an. Protein war aber negativ. Habe den Mittelstrahl genommen, sodass ich davon ausgehe, den Test nicht verfälscht zu haben.

Ist das mit dem Protein gut?

Danke dir!!!

Anthea

M}ajac27


Das kein Protein im Urin war, ist schon mal ein gutes Zeichen. Protein im Urin deutet auf ernste Nierenprobleme hin.

cnhi


Wie gehts denn bei dir weiter? Ich habe nächste Woche eine Kontrolluntersuchung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH