» »

Hilfe ich stinke nach urin und kot

dLarkstKar11x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leser.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich bin 27 jahre alt und ich stinke schon 2 jahre jeden Tag nach urin und kot.

Das fängt früh gleich nach dem aufstehen an da kommt unter der Bettdecke ein stechender geruch hervor. Aber für mich nicht einzuordnen nach was oder woher es von mir kommt. Nach dem duschen ist es für 10 Minuten weg.ich muss jeden tag frische Klamotten anziehen. Aber es kommt nach einer stunde dan ein extremer gestank von unten her. So wie alter eingetrocknet der urin aber es sind frische Klamotten. Und wenn ich an den Klamotten rich dan finde ich nicht raus woher das kommt alles richt gut.war beim urologen. Prostata entzündet. Ich pinkel mir auch nicht ein ??? Und seit 5 wochen riche ich nach kot. Der proktologe sagt es ist alles in Ordnung . Nach der darmspiegelung. Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann ??? Ich wasche mich früh und abends. Ich desinfizie sogar mein intim Bereich. Und stecke mir Klopapier in After mit es nicht so extrem ist. Nach dem stulgang muss ich mir auch 5 bis 8 mal abwischen aber es ist immer kot am Papier.

Bitte um Hilfe

Antworten
Spkarambwaeus9x4


Klingt danach, als hättest du ein Problem mit der Ernährung. Was du mit dem Stuhlgang beschreibst, klingt nach "Fettstuhl", das hat man unter anderem bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. schlechter Ernährung.

Stinken kann man unter Umständen auch, wenn man übersäuert ist.

Also, wie ernährst du dich dann? Ich würde mal zu einem Heilpraktiker gehen und mich über Fasten beraten lassen. z. B.

B7enit5aB.


Erst mal ist es komisch, da sowohl Darm als auch Blase inkontinent sein müßten.

Wurde der Geruch von anderen bestätigt?

Ich würde eine 2. Meinung einholen, sowohl vom Proktologen als auch vom Urologen oder mich an eine Uniklinik überweisen lassen.

Und es gäbe da noch eine Variante, eine psychische. Gibt sogar Menschen, die sich andauernd stinkend finden, es in Wirklichkeit aber nicht sind. Dann wäre ein Psychologe ein Ansprechpartner.

d ascgesjundepxlus20


Hast du vielleicht was an der Nase? Eine "Stinknase"? Da kann sich was in der Nase ansammeln, das man nicht bemerkt und das fängt zu riechen an. Man selbst riecht es dann quasi "ein" und denkt, dass die Umgebung etc. stinkt.

Iksabexll


Was für Klamotten hast Du, bzw. aus welchem Stoff sind die?

Es gibt Stoffe, vor allem bei T-Shirts, wenn die auch nur ein wenig Schweiß abkriegen riechen sie erbärmlich. Da hilft auch kein Waschen oder Deo.....

Was genau das ist oder woher das kommt weiß ich auch nicht – habe aber schon ein paar T-Shirts genau deswegen weggeschmissen.

Oder hast Du schon mal Dein Waschmittel/Weichspüler gewechselt? Benutzt Du immer dasselbe? Da gibt es auch so einige "Irrläufer"...

Bpenita?B.


Was genau das ist oder woher das kommt weiß ich auch nicht – habe aber schon ein paar T-Shirts genau deswegen weggeschmissen.

Na ja, aber hier wird doch Urin und Kot angesprochen. Das hat man ja nicht unter den Achseln.... Es sei denn, man reibt sich damit ein...

E,vaa Replla


Tipp: Die stinkenden Sachen, Isabell, kannst Du mit einem Bakterien tötenden Waschzusatz wieder gut riechend bekommen; dass sie so schnell und nicht auswaschbar riechen, liegt hier an dem Synthetikmaterial.

An den Fadenstarter: Wenn andere diesen "Gestank" nicht wahrnehmen, liegt es an Deiner Wahrnehmung, es ist dann kein reales Problem. Es muss dann psychisch behandelt werden, wie hier schon jemand schrieb.

B&ambixene


Prostata entzündet.

Wenn Menschen im Mund oder an Mandeln Entzündungen haben, stinken sie "bestialisch". Könnte die entzündete Prostata bei dir der Übeltäter sein?

Ich desinfiziere sogar mein intim Bereich.

":/ ob das soooo gut ist?

Und stecke mir Klopapier in After mit es nicht so extrem ist.

Find ich auch fragwürdig. Kann dein Schließmuskel bei dem ständigen Fremdkörper im Anus denn überhaupt ordentlich dicht halten? Überdenke diesen "Stöpsel" bitte noch einmal.

Nach dem Stulgang muss ich mir auch 5 bis 8 mal abwischen aber es ist immer Kot am Papier.

Wie wäre es, wenn du dich ein paar Tage nur mit warmem Wasser abduscht, das Papier weglässt und konsequent was gegen die Entzündung tust?

Beachte die Anregung von Skarabaeus. Die Ernährung ist ein wesentlicher Punkt. :)^

Kennst du das Buch "Darm mit Charm?"

BIambi^enxe


Darm-mit-Charme-Alles-unterschätztes

FNade -to?-grexy


An den Fadenstarter: Wenn andere diesen "Gestank" nicht wahrnehmen, liegt es an Deiner Wahrnehmung, es ist dann kein reales Problem. Es muss dann psychisch behandelt werden, wie hier schon jemand schrieb.

:)^

Zusätzlich würde ich aber auch den bereits oben genannten Hinweis auf die "Stinknase" aufgreifen. Möglicherweise ist die Nasenschleimhaut, aus welchem Grund auch immer (Allergie, zu lange Anwendung von Nasensprays etc.), geschädigt und dadurch irritiert.

Ich halte es auch nicht für hilfreich, sich ständig Klopapier in den After zu stecken. Das entspricht nicht der gesunden Physiologie des menschlichen Verdauungstraktes und bewirkt eventuell eine Störung bzw. Schädigung der normalen Funktionsweise.

I]s;abexll


Benita

Na ja, aber hier wird doch Urin und Kot angesprochen. Das hat man ja nicht unter den Achseln.... Es sei denn, man reibt sich damit ein...

Nee....aber es riecht eben sehr unangenehm und ich habe den Gedanken mit eingebunden, dass mit seiner Riechfähigkeit vielleicht was nicht stimmt....war ja auch nur so eine Idee, einfach in den Raum geworfen ;-).

EvaRella

Tipp: Die stinkenden Sachen, Isabell, kannst Du mit einem Bakterien tötenden Waschzusatz wieder gut riechend bekommen; dass sie so schnell und nicht auswaschbar riechen, liegt hier an dem Synthetikmaterial.

Danke @:) – aber zum Glück erkenne ich seit Jahren diesen "Stinkestoff" und kaufe den nicht mehr. ;-)

Auch wenn ich nicht gerade der umweltbewußteste Mensch bin, so mag ich dennoch keine Chemie oder Zusätze die nicht nötig ist – weder in Klamotten noch im Waschmittel.

cUharlixedog


Kann mir irgendwie schlecht vorstellen, dass man nach Urin und Kot stinken kann, wenn doch alles "dicht" ist... Ich würde das auch mal ganzheitlich abklären lassen, die Nase abklären lassen und auch in Betracht ziehen, dass du dir das ganze einbildest. Wäre interessant zu wissen, ob andere Menschen in deinem Umfeld auch denken, dass du stinkst.

d0ark4staYr711x9


HalloSkarabaeus94

Erstmal danke für die Antwort.

Ich bin ehrlich ich ernähre mich schlecht. Esse viel Döner und fastfood. Auf Arbeit esse ich meist wenige 2 schwarz brot Scheiben mit Käse und salami.das wars auch schon an Ernährung bei mir.eine zweite Meinung werde ich mir einholen.

Ja es richen alle um mich herum bin gerade auf montage in München bei kraus mafai eine riesen halle und immer wenn ich komme werden alle tore aufgemacht und wenn jemand neben mir steht richt jeder mit der nase sehr laut in meine Richtung.

SLkar2abaePus94


Okay... deine Ernährung ist dann wirklich richtig schlecht.

Ich hab z. B. eine Glutenunverträglichkeit, und würde ich Schwarzbrot mit Käse und Salami essen, dann würde ich meinem Verdauungstrakt den Todesstoß geben. Vollkornzeug vertrage ich absolut nicht, daher kann auch der "Fettstuhl" kommen.

Vom Fastfood mal ganz zu schweigen.

Du musst deine Ernährung ändern, wenn du deine Problem lösen willst.

Geh mal zu einem Mediziner, der ganzheitlich behandelt.

dharkVstar1x19


Ok das mit der nase könnte ein grund mit sein ich selbst riche das nur wen ich die nase am nasenrücken reibe dan sehr extrem. Oder wenn ich eine Zigarette rauche. Aber wenn der Wind richtig steht riche ich es auch so.

Am heftigst riche ich wenn ich arbeitshosen anhabe.baumwolle und ich wasche die immer 90grad Waschmittel offt gewechselt und sacrotan benutzt ich auch immer.

das mit der Prostata entzündung ist weg mußte da Antibiotika nemen.

Ich danke euch für die tollen antworten. Ich kann sonst mit keinem darüber reden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH