» »

Erythrozyten im Urin? (Teststreifen)

Annonyjm29x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe vorhin meinen Urin mit Hilfe eines Teststreifens überprüft. Soweit sind die meisten Werte normal. Nur das Ergebnis bei den Erythrozyten, also den roten Blutkörperchen, konnte ich nicht richtig deuten. Und zwar sollte sich das Testfeld gelb/hellorange verfärben wenn die Schwelle nicht überschritten wird. Bei mir sieht es eher, aber nicht eindeutig, gelblich aus mit grünen Punkten. Das würde auf eine stark erhöhte Erythrozyten-Konzentration (++) im Urin hindeuten. Allerdings ist in meinem Urin nicht mal ansatzweise etwas Rotes zu erkennen. Woran kann das liegen und sollte ich zum Arzt gehen? Ich bin männlich, 22 Jahre alt und habe keine Vorerkrankungen. Danke! :-)

Antworten
aagnexs


Symptome?

Warum gemacht?

Axn]ony5m29x1


Symptome - eigentlich keine. Gemacht habe ich den Test, weil ich Hypochonder bin und diese Rückversicherung einfach brauche. Wenn sich dann tatsächlich Auffälligkeiten zeigen, möchte ich diese so schnell wie möglich abklären lassen.

a>gnxes


Wie oft machst Du das?

AMnon(ym2j91


Das letzte Mal war vor ca. einem Monat (alles okay).

a'gnexs


Dann besteht ja eine gute Chance, daß es beim nächsten Mal wieder ok ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH