» »

Blase ständig voll...?

F4urfuxba hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

seit 1,5 Monaten ist mir (bzw. meinem Freund) aufgefallen, dass ich relativ oft zum Klo gehe... also mehr als vorher, obwohl es laut Internet noch in einem relativ normalem Rahmen liegt, würde ich sagen. Allerdings hat sich auch an meinem Trinkverhalten nichts geändert, daher weiß ich nicht, warum mein Körper jetzt scheinbar mehr Urin produziert als sonst ":/... es fing an, als es das erste mal relativ kühl war und ich ziemlich kalte Füße hatte. Dachte damals ich hätte mich eben etwas verkühlt, aber jetzt hat sich das so eingependelt.

Wie gesagt: Im Internet ließt man, dass 10 mal zum Klo pro Tag noch normal wäre. Ich habe jetzt noch nie konkret mitgezählt (werde ich aber noch machen), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich deutlich öfter als 10 mal zum Klo gehe. Wenn ich schätzen würde, würde ich sagen, tagsüber im Durschnitt 6 mal und dann noch so 3 mal, wenn ich im Bett liege, aber noch nicht eingeschlafen bin. Natürlich ist es an manchen Tagen auch mal mehr oder vielleicht auch mal weniger.

Problem ist, dass meine Blase oft sofort wieder voll ist, kaum komm ich vom Klo. Manchmal bin ich grad erst aus dem Bad raus und hab mich grad wieder hingesetzt oder hingelegt und merke dann schon, dass die Blase wieder voll ist. Es ist dann auch nicht einfach nur Harndrang, wo man Ende dann nichts oder nur wenig kommt. Wenn ich dann zum Klo gehe, dann kommt auch jedesmal eine ordentliche Menge. Vor allem Abends nervt das, wenn ich im Bett liege. Bevor ich mich hinlege, gehe ich nochmal zum Klo. Dann schlafe ich aber nicht direkt, sondern kuschel noch eine Weile mit meinem Freund und wir schauen noch einen Film, etc. Währenddessen muss ich meist dann nochmal zum Klo. Und dann nochmal, bevor ich mich dann wirklich zum schlafen hinlege... ab und an dann auch nochmal, bevor ich einschlafe. Die Blase fühlt sich halt oft direkt nach dem hinlegen wieder voll an. Wenn ich dann aber eingeschlafen bin, dann schlafe ich lange und gut durch, ohne wegen Harndrang aufzuwachen und es ist dann auch morgens nach dem Aufwachen nicht übermäßig dringend, also ich muss dann nicht sofort hastig zum Klo rennen.

Tagsüber ist es wie erwähnt auch oft so, dass die Blase sich direkt wieder voll anfühlt, kaum komm ich vom Klo und setze mich wieder auf meinen Stuhl.

Ich trinke am Tag ca. eine 1l Kanne Wasser.

Dazu noch 2 bis 3 Tassen Kaffee, ab und zu auch mal 4 oder 5.

Abends meistens noch 1 bis 2 Tassen Tee.

Ich weiß das Kaffee und Tee ziemlich harntreibend wirken. Mir ist aber vorher nie aufgefallen, dass meine Blase derart schnell und oft voll ist. Mein Freund meint auch er macht sich langsam Sorgen, obwohl ich ja eigentlich noch im Rahmen zu liegen scheine, was die Häufigkeit der Klogänge angeht. Mich irritiert eben, dass es meistens so dicht nacheinander ist. Kann die Blase überhaupt schon wieder voll sein, wenn ich grad vom Klo komme? Es ist wie gesagt nicht nur Harndrang, sondern die Blase ist dann wirklich auch relativ voll. Wenn ich nach dem Pinkeln noch einen Moment auf dem Klo sitzen bleibe, kann ich auch oft direkt nochmal. Da aber dann nur kleine Mengen. So richtig füllen tut sich die Blase wohl erst wieder, sobald ich aufstehe... und dann könnte ich 5 Minuten später schon wieder zum Klo.

Ist das wirklich normal? Kenn das vielleicht Jemand? ":/

Wenn wir unterwegs sind und ich abgelenkt bin, hab ich i.d.R. auch nicht den Drang zum Klo zu müssen. Meistens kommt das nur zuhause vor und Abends im Bett.

Vielleicht kann mir ja hier Jemand mit eigenen Erfahrungen dienen.

Es nervt mich einfach ein wenig, wenn ich zum Klo gehe und denke ich hab mich nun erleichtert und dann is die Blase direkt wieder voll... %:|

bin übrigens 27 und weiblich, falls das in dieser Sache noch wichtig ist zu wissen @:)

Antworten
J"ohandna8x4


Kauf dir doch mal in der Apotheke Combur-Teststreifen, die zeigen an, wenn ein Harnwegsinfekt vorliegt.

Trinkst du vielleicht tagsüber recht wenig und holst das abends nach?

HOatsche-psuxt_


Chlamydien sind ausgeschlossen? Meine beste Freundin hatte Ruhe mit diesen Problemen, nachdem die Chl. weg waren

M@el?ma%c10x0


Möglicherweise schüttet dein Körper zu wenig des Hormons AHD (Vasopressin) aus, das den Wasserhaushalt reguliert bzw. die Hormonausschüttung unterliegt bei dir stärkeren Schwankungen.

Es gibt ein rezeptpflichtiges Nasenspray (Minirin oder Desmogalen), mit dem man dieses Hormon zuführen kann.

Dies ist aber nur ein Hinweis, ob solch ein Hormonmangel tatsächlich vorliegt, kann natürlich nur ein Arzt beurteilen.

M~elm_acS100


Korrektur: Das Hormon heißt ADH= Antidiuretisches Hormon (ich hatte einen Buchstabendreher drin).

F'urubya


Danke für die Antworten schonmal @:)

Also zuerst dachte ich auch an irgendeine Infektion... aber hätte ich dann nicht auch Schmerzen beim Wasserlassen? Wäre aber sicher trotzdem nicht verkehrt da mal einen Test zu machen, da es sich ja jetzt schon eine Weile zieht... an manchen Tagen war alles wieder normal und dann kommen wieder so Tage, wo ich das Gefühl hab ständig zum Klo zu müssen.

An was hormonelles hatte ich auch schon gedacht. Obwohl ich da auch nicht wüsste, woher diese Schwankungen auf einmal kommen könnten ":/

Und ja, ich trinke Abends noch relativ viel... das sollte ich mir vielleicht auch mal abgewöhnen. |-o

jZust_,looki0ng?


2 Tassen am Abend finde ich nicht sonderlich viel, da schaffe ich zB deutlich mehr.

J0ohanxna84


Ich hatte auch schon Blasenentzündungen ohne heftige Schmerzen und Brennen...

Für so einen Teststreifen ist Morgenurin ganz gut, mitunter findet man tagsüber nichts mehr weil man zu viel getrunken hat und der Urin dadurch dünner wird.

In jedem Falle gute Besserung @:)

F.uruxba


@ just_looking?

ich trinke zusätzlich zu den 2 Tassen Tee Abends aber auch noch einige Gläser Wasser. Aber trotzdem eigentlich nicht übermäßig viel, wie ich finde.

@ Johanna84

Danke @:) dann werde ich so einen Test wohl mal machen.

Ist es dann normal, dass eine Blasenentzündung so lang anhält bzw. wird man die eigentlich auch selbst irgendwie wieder los, oder muss man sich dann vom Arzt irgendwas verschreiben lassen?

w$holovpi 63


Ich kenn das auch und ich glaub, ich geh mehr als 10 x auf's Klo und die Menge ist nicht grad gering, aber ich hab mir da noch nie Gedanken drüber gemacht.

Trinken tu ich im Durchschnitt bißchen mehr wie 2 l.

Falls du die Ursache dafür kennst, laß es mich wissen.

lfe sanqg reaxl


Und ja, ich trinke Abends noch relativ viel... das sollte ich mir vielleicht auch mal abgewöhnen. |-o

Ich trinke abends wenn es viel ist 2 Gläser. Wenn es mehr wird, muss ich nachts aufs Klo. Da ich das hasse (und sowieso eher selten Durst habe), trink ich abends halt maximal 2 Gläser. Es sei denn, ich habe Durst. Dann muss ich aber auch nicht nachts raus.

m5nef


Ich trinke am Tag ca. eine 1l Kanne Wasser.

Dazu noch 2 bis 3 Tassen Kaffee, ab und zu auch mal 4 oder 5.

Abends meistens noch 1 bis 2 Tassen Tee.

Das ist auch eine ordentliche Menge. Bei meiner Tassengröße (0815 Dinger, passen 300ml rein) wären es mehr als 3 Liter Flüssigkeit am Tag.


Du müsste ich auch ohne Blasenentzündung so oft aufs Klo. Außerdem hätte man bei einer BE zwar auch ständig Harndrang, es wird aber nicht mehr als normal produziert. Dass du wirklich musst und nicht nur ein paar Tropfen kommen spricht daher eher dagegen.


Abends 2 Tassen bedeutet bei mir auch, dass ich nochmal raus muss. Deshalb trink ich nach Möglichkeit schon ein paar Stunden vorm schlafen nicht mehr allzu viel, vielleicht ein kleines Glas Wasser oder so.

FIur4ub)a


@ whoopi 63

dann geht es ja nicht nur mir so... ich sollte auch mal mitzählen wie oft ich nun gehe... mir ist es am Anfang wie gesagt selbst nicht so aufgefallen, dass ich öfter gehe als sonst für mich üblich - war halt mein Freund, der irgendwann meinte, ihm wäre das aufgefallen und seitdem beobachte ich das auch ein wenig und stelle fest, dass es schon deutlich mehr is als noch bis vor 2 Monaten... auch wenn ich noch im Rahmen zu liegen scheine

@ le sang real

wirklich Durst hab ich eigentlich auch nicht... den Tee trink ich Abends eher zur Entspannung und wenn in der Wasserkanne noch was drin ist, stürze ich das dann auch noch runter ( ich weiß, das ist vielleicht ein Fehler |-o )

@ mnef

ok, wenn ich es jetzt so zusammenrechne, erscheint mir die Trinkmenge auch relativ viel... mein Arzt meinte immer, ich würde zu wenig trinken, seitdem hab ich das etwas gesteigert... dachte aber bisher immer, dass ich immer noch "zu wenig" trinke, wenn ich so lese, wie viele Liter man pro Tag eigentlich trinken soll... aber wenn ich alles zusammenrechne, könnten es schon 3 Liter werden an manchen Tagen ":/ ... mittlerweile trink ich kleinere Tassengrößen... vorher hatte ich immer eine sehr große Tasse, das hab ich jetzt schon eingeschränkt, in der Hoffnung es bringt was... aber leider bisher keine wirklich Veränderung

grad jetzt bin ich schon wieder genervt... war eben vor ca. 5 Minuten auf dem Klo und jetzt sitze ich hier und tippe den Text und kann danach schon wieder zum Klo, weil ich merkte, dass die Blase schon wieder voll is %:|

a;gnxes


Wieviel Urin produzierst Du pro Tag?

Fühlt sich die Blase voll an, wenn nur wenig Urin drin ist, also wieviel kommt pro Tiulettengang raus?

mWnef


Trinkst du das gleichmäßig über den Tag oder viel am Stück? Wenn viel auf einmal ists auch klar, dass das nur so durchrauscht.

Kaffee treibt übrigens auch, davon hast du ja viel.

Ich würde mir da jetzt keine großen Sorgen machen. Nach 5 min. nochmal zu müssen kann ja nicht die Regel sein, sonst würdest du nicht mit 10x am Tag hinkommen.

Wenns dich nicht los lässt bleibt wohl nur, mal alles was rein und rausgeht abzumessen.

Wenn du damit zum Arzt gehst würde der wahrscheinlich auch 24h-Sammelurin vorschlagen, um erstmal zu sehen, ob es objektiv wirklich so viel ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH