» »

14 Jahre Penis zu klein?

mhar`v3x57 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

ich hoffe dieses Thema passt in das Urologie-Forum.

Ich bin seit etwas mehr als einem Monat 14 Jahre alt. Ich weiß, dass es zwei Arten von Penissen gibt. Nun, mein bestes Stück misst schlapp grade mal lächerliche 2cm, man sieht fast nur die Eichel. Steif misst er dann ca. 10cm, vielleicht etwas mehr/weniger. Ist das jetzt schlap zu wenig? Ich muss sagen, das macht mich schon fertig. Andere Sachen, die in der Pubertät beginnen, wie Samenerguss und Haarwachstum an versch. Stellen habe ich, nur finde ich 'er' ist zu kurz.

Falls das was damit zu tun haben könnte: Ich bin Diabetiker und beschnitten.

Danke

Antworten
j!ust_Dlookeing?


Schlaff ist doch völlig egal!

T8OFU


Nein ist nicht zu wenig, schlapp ist wie schon Just_Looking sagt doch völlig gleichgültig. Mach Dir keine Gedanken :-) *:) :)_

q)uart@ztrunexr


Keine Sorge, der wächst noch!

Wahrscheinlich informierst du dich gerade über Dehntherapien und dergleichen.

Kann nur sagen das du dir das sparen kannst.

Vor allem wenn du beschnitten bist kann er noch sich noch mehr ausbreiten.

;-)

1pvon5Q000 1Robxert


Komisch, das bei solch einer Frage fast immer die gleichen Antworten kommen.

Dabei gibt es sicher eine Möglichkeit, sich mal etwas genauer mit der individuellen Situation von marv zu befassen. Beschnitten ist eine wichtige Info. Denn eine Beschneidung, gerade in jungen Jahren kann schon einen Einfluss auf die Größe des Penis haben. Es wird an anderen Stellen, hier in Med 1 oder auch anderen Foren oder Lexika beschrieben, dass der Penis unter Umständen kleiner bleiben wird, nach einer Beschneidung. Es ist aber auch die Art der Beschneidung von Bedeutung. Radikal die ganze Vorhaut zu entfernen, übt sicher mehr Einfluss auf den Penis aus, als wenn nur ein Teil weg gemacht wird.

Jetzt möchte ich ein paar Fragen stellen.

Weshalb wurde beschnitten, medizinisch oder ethnisch/ religiös begründet?

Leidest Du an deutlichem Übergewicht? Größe 180cm und dann 110kg, dann solltest du dringend über das Gewicht nachdenken, oder einfach noch 30cm wachsen, aber nicht im Umfang.

Dann kannst Du eventuell noch in deiner Verwandschaft in Erfahrung bringen, wie groß die so ausfallen. Das ein oder andere körperliche Merkmal kann durchaus vererblich sein. Deine weiteren Angaben, was Deine übrige Entwicklung angeht, zeigt ja, dass es wohl eher nur subjektiv ist, Deinen "ruhenden" Penis als zu klein zu empfinden. Und zuletzt, mit 14 kann es durchaus sein, dass er noch etwas zulegt.

In diesem Sinne ein schönes WE und einegesunde Zukunft.

1Bvon53000> Rofbert


1von5000Robert, bin's noch mal, sehe gerade noch das mit dem Diabetes. Doof, wenn man das schon als junger Mensch hat. Typ 1 oder 2? Bin ja selber betroffen. (Typ2) Allerdings sollte das keine deutliche Auswirkung auf das Peniswachstum haben. Wichtig ist aber, der BZ Wert soll unbedingt konsequent gut eingestellt sein. Sonst kann mit zunehmendem Alter ein fettes Problem daraus werden.

Alles Gute.

m3arv35l7


Sehe gerade erst per Zufall die ganzen ''neuen'' Antworten, auch wenn es jetzt schon 1 1/2 Jahre her ist.

Wirklich was verändert hat sich an der Situation nicht, beschnitten wurde ich wegen einer Vorhautverengung (also medizinisch bedingt). Übergewicht hab ich keins, bin ca. 178cm groß und wiege 63kg. Typ1 Diabetes hab ich seit dem dritten Lebensjahr.

Werde ich drei Monaten halt 16 und habe langsam recht wenig Hoffnung auf eine Veränderung der Situation. Würde auch mal zu einem Endokriologen/Urologen/Kinderarzt? was auch immer gehen um mich einfach mal zu ''vergleichen'', even. Testosterontest oder so etwas in die Richtung. Mag vielleicht übertrieben sein, aber ich hab lieber Klarheit über das Thema.

Andere Dinge wie Stimmbruch, Bartwuchs o.ä haben sich kaum verändert, natürlich habe ich keine Piepsstimme mehr aber wenn man sich mit anderen in seinem Alter vergleicht... ihr kennt das ja bestimmt.

Was denkt ihr sollte ich tun?

Haype%rXion


Jetzt sind ja fast 2 Jahre rum.

Wie sind den die neuen Werte von deinem Penis?

Ich denke nicht das er bei 2 und 10 cm stehen geblieben ist.

Bartwuchs kommt meist auch viel später :)z

mGarv=3587


Naja, ich selbst sehe da keinen Unterschied. Kommt auf die Messmethode an, aber mehr als 11cm sinds nicht, eher immer noch 10. Auch im schlaffen Zustand gibts keine Änderung.

HPypekrion


Jetzt wirklich neu nachgemessen oder nur geschätzt? ;-)

m=aprv3x57


Zuerst mal denke ich, ich hätte gemerkt wenn sich etwas verändert hätte.

Aber ich habe vor vielleicht einem Monat gemessen, wie gesagt, kein Unterschied.

Was wäre denn der nächste Schritt? Ein Gang zum Arzt (wenn ja welcher der Aufgelisteten/doch ein anderer) oder auf Veränderung hoffen?

L/amxPe


Vermutlich wird sich da auch nicht mehr viel tun, wenn nach fast 2 Jahren alles so aussieht wie vorher.

Bei mir war mit 16 auch weitgehend Schluß mit dem Wachstum.

Aber ein Besuch bei einem Andrologen (Männerfacharzt) kann ja nicht schaden, um mal den Hormonstatus und die Entwicklung checken zu lassen.

Die Zeit des Abwartens scheint vorbei zu sein ...

Hyyperxion


marv357

Andere Sachen, die in der Pubertät beginnen, wie Samenerguss und Haarwachstum an versch. Stellen habe ich, nur finde ich 'er' ist zu kurz.

Was soll der Arzt dir sagen?

Du bist in der Pubertät und hast Sperma, Schamhaare, Haarwachstum ect.

Stimmbruch und Bartwachstum können später eintreten. Manche Jungen bekommen erst mit 17 oder 18 Bartwachstum.

Deine Penisgröße kann der Arzt nicht ändern, wie sollte er das auch machen?

Da du ja in der Pubertät bist würde dich kein Arzt einer Hormonbehandlung unterziehen. Das macht man nur dann, wenn keine Anzeichen der Pubertät vorhanden sind. Das ist ja bei dir nicht der Fall.

Ich sehe da jetzt keine Notwendigkeit zu einem Arzt zu gehen. Du kannst das gerne machen, aber ich denke er wird dir das gleiche sagen.

Mit dem Penis ist es so, dass die Größe ( Länge, Breite) genetisch vorgegeben ist. D.h. deine Gene bestimmen wie Groß dein Penis wird. Bis zum 18/19 Lj findet das Peniswachstum statt.

D.h. es besteht noch Luft nach oben bei dir. Es kann sich also noch 3 Jahre was tun :)z

Schau mal. Dein Penis ist nicht zu klein. Dein Penis ist völlig normal groß und absolut ok :-)

Der Penis kommt uns oft immer zu klein vor, weil wir ja von oben drauf schauen. Aber guck mal von der Seite, da sind 11 cm sehr viel.

Guckst du auch hier das Video ab der 4.55 Minute:

[[http://www.youtube.com/watch?v=4EA01KeSMcQ Dr. med. Hirschhausen über die Penisgröße]]

Du musst wirklich Geduld haben, da sich noch etwas verändern kann.

Gruss

E<rd;ferakelx007


Muss meinem Vorredner widersprechen. Das Peniswachstum kann sich individuell bis zum 25. Lebensjahr hinziehen, die körperliche Reife beim Mann ist da sehr unterschiedlich in ihrer zeitlichen Entwicklung. Von daher ist es schon möglich, dass du wenigstens noch auf Durchsnittsmaße kommen wirst.

Würde an deiner Stelle aber trotzdem mal einen netten Urologen konsultieren und checken lassen, ob organisch und hormonell alles so ist, wie es sein soll. Da muss man sich nun wirklich nicht schämen oder Angst vor haben und danach weißt du wenigstens, woran du bist.

H1yperixon


Das Peniswachstum kann sich individuell bis zum 25. Lebensjahr hinziehen

Das stimmt. Es gibt da unterschiedliche Angaben in der Literatur. B is 25 ist also auch möglich :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH