» »

Erektionsprobleme?

k}ub]i92 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1-community :)

Ich bin Chris, 22 Jahre und komme aus Bayern. Ich lese schon einige Zeit hier mit und hab nun beschlossen, mich selbst mit einer Frage an euch zu wenden, und zwar geht es um im weitesten Sinne Erektionsprobleme.

Eig hätte ich immer gesagt, dass "untenrum" bei mir eigentlich alles funktioniert. Wenn nun merke ich aber, dass wenn ich mit meiner ersten Freundin (Spätzünder...) schlafen will, gar nicht in sie eindringen kann, da mein "erregter" Penis anscheinend gar nicht hart genug wird.

Nun gibt es ja hier im Forum genug Themen dazu, aber die anderen berichten davon, dass es bei Selbstbefriedigung oä oder allg. wenn sie alleine sind anders ist. Bei mir ists aber genau der gleiche Fall wenn ich alleine bin. Ich kann problemlos zum Orgasmus kommen, es fühlt sich auch sehr gut an, nur wird der Penis eben eher nur halbsteif oder, wenn überhaupt, nur für einige Sekunden richtig.

Welche Ursache könnte das haben? Ich bin Nichtraucher (außer ab und zu Shisha), ernähre mich vermutlich eher ungesund, aber auch nicht übertrieben ungesund, wohl eher einseitig. Wie lange das schon so ist kann ich gar nicht sagen, da ich davor noch keine Freundin oder sonstige Erfahrungen in der Richtung hatte, wo mir die unzureichende Steifheit hätte auffallen können.

Ich hoffe auf Hilfe und Ratschläge!

Beste Grüße

Chris :)

Antworten
C#omrxan


Da kann man von hier aus nur raten. Ich glaube, ein Gespräch mit dem Urologen oder Hausarzt (Blutdruck?) wäre zielführender.

Ich bin 47 und merke jetzt gelegentlich, dass sich Stress oder Ablenkung auswirken - dann ist er eben mal etwas weicher. Aber mit 22 ist das arg früh.

RXalph=_HxH


Zu 90% hat das physische Ursachen, die Angst, es könnte nicht klappen, reicht schon, daß es dann tatsächlich so ist. SB ist kein Problem, das geht schneller, und braucht eigentlich auch keine 100%ige Erektion.

Der Arzt wird dir eventuell Viagra oder ähnliches verschreiben, damit klappts dann relativ sicher. Damit ist der Druck dann erstmal weg und eventuell klappts dann auch wieder ohne.

Wenn Du den Ursachen auf den Grund gehen willst, kann der Urologe helfen. Vielleicht Testosteronmangel?

MdaCnn0x42


Bei mir ists aber genau der gleiche Fall wenn ich alleine bin. Ich kann problemlos zum Orgasmus kommen, es fühlt sich auch sehr gut an, nur wird der Penis eben eher nur halbsteif oder, wenn überhaupt, nur für einige Sekunden richtig.

Darum würde ich eher tippen, dass es nicht die Psyche ist. Und mit 22 Erektionsproblem, also, dass er nicht ganz steif wird, ist eher nicht die Norm. Darum würde ich auch zum Arzt /Urologen) gehen. Allerdings würde ich mich nicht mit Viagra abspeisen lassen. Ich wollte dann schon die Ursache wissen, warum er bei mit nicht richtig steif wird.

L%amPe


Zu 90% hat das physische Ursachen, die Angst, es könnte nicht klappen, reicht schon, ...

Also, wenn es "physische" Ursachen sind, dann heißt das, das organisch etwas nicht stimmt, was ich mir hier auch eher vorstellen kann.

Wenn es mit "Angst" zu tun hat, liegt eine psychische Ursache vor, was nach der Schilderung des TS eher weniger zu erwarten scheint.

Aber das obige Zitat vermischt beides :-(

Sicher herausfinden kann es vermutlich nur ein Facharzt - oder auch mehrere ... Man macht ja so seine Erfahrungen ;-)

H%ansiQlFeinc3hen


Da geht man nicht zum Urologen.

Die Selbstbedienung runterfahren. Es sich ganz gemütlich mit der Freundin machen - sich ganz viel Zeit lassen. Irgendwann ist er schon richtig hart verlaß Dich drauf.

R}alpsh_=HxH


Also, wenn es "physische" Ursachen sind, dann heißt das, das organisch etwas nicht stimmt, was ich mir hier auch eher vorstellen kann.

Sorry. Ich hab mich vertippt. Ich meinte natürlich psychisch. In den allermeisten Fällen hat eine Erektionsstörung seelische, also [b]psychische[/b] Ursachen.

C]aram3ala x2


Es könnte eine Krampfader sein. Kenne einen jungen Mann, der das gehabt hat. Da kann einem geholfen werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH