» »

Druck beim urinieren fehlt gelegentlich

c|allh_me_xmad hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich hab mittlerweile seit längerem folgendes Problem: Wenn ich normal pinkeln muss is alle OK.

Aber wenn ich mal richtig dringend muss und endlich auch ne Toilette find, dann tröpfelt es fast

nur noch oder läuft sehr langsam. So dass ich bis zu 5 Minuten vorm Klo steh bis ich endlich "leer"

bin.

Was kann des sein? Woher kommt des? War quasi von heut auf morgen...

gruß

Antworten
EVmaxx


Hallo call_me_mad,

Wie alt bist du? Mit zunehmendem Alter kommt es bei den meisten Männern zur altersbedingten Vergrößerung der Prostata. Dann treten diese Pinkel-Probleme auf. Anfangs helfen dagegen noch Medikamente. Irgendwann wird dann eine Operation notwendig.

caall_meV_m>axd


frische 32. wobei des problem schon mit 30 oder 31 anfing...

Ewmax


Hallo call-me-mad

frische 32. wobei des problem schon mit 30 oder 31 anfing...

Dann ist es mit Sicherheit kein Problem der Wechseljahre des Mannes.

Ich rate dir zu einem Arztbesuch, um die Ursache deines Problems zunächst zu ergründen und dann zu beheben. Infrage kommen ein Internist (großes Blutbild) oder ein Urologe (Untersuchung der Harnröhre und der Prostata) oder beide.

Alles Gute

LcemoUnjuicxe


Hallo zusammen,

diese Situation habe ich auch gelegentlich. Je dringender ich muss und es dann noch aushalte, desto langsamer oder anstrengender ist es zu urinieren. Ich führe das allerdings auf den Druck der Blase und deren Muskulatur zurück. Die ist dann so angespannt, dass man den erst wieder entspannen muß. Das geht bei meiner Schwester genauso. Beim normalen Urinieren (z.B. morgens) läuft alles prima. Glaube also nicht, dass es an der Prostata liegen dürfte.

p<atientx0815


intressant, das Problem scheint ja öfter aufzutreten...

ich hab wohl eine mehr oder weniger starke Harnröhrenverengung im Bereich penismitte (kann man sogar von außen erkennen), und bei mir 'läufts' auch unterschiedlich gut...

hab festgestellt dass es bei mir am besten direkt nach einer ejakulation herausläuft... komisch oder...

ist das bei jemandem auch so?

angeblich ist meine prostata nicht vergrößert, aber das mir der ejakulation scheint aber doch irgendwie darauf hinzudeuten oder?

EPmaxx


hab festgestellt dass es bei mir am besten direkt nach einer ejakulation herausläuft... komisch oder...

Das spricht für eine Verengung der Harnröhre im Bereich der Prostata. Nach einer Ejakulation ist der Druck in der Prostata deutlich reduziert. Damit wird auch ein Engpass der Harnröhre entlastet.

pqatientx0815


danke dir emax!

sowas dachte ich mir auch schon...

das heißt doch aber dass häufiges ejakulieren gut für mein problem sein sollte...

nur schade dass das nach der frenulum-op nicht mehr so einfach geht wie davor... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH