» »

Inkontinenz? unhaltbarer Harndrang!

V!ogdelri2tte!r22


okay interessante meinungen von euch zu meinem problem!

Also ich bin NICHT übergewichtig sondern normalgewichtig und bin aber Sportler und sehr aktiv! (auch deshalb trink ich so viel!)

Ich denk ich habs eh schon gesagt aber ich sags nochmal: ich muss definitv nicht alle 10 minuten auf die toilette sondern eh nur diese ca. 8-12x am tag (davon 2-3x in der nacht) und jedes mal ist das Harnvolumen auch sehr groß!

Ich denke also dass sich meine blase sehr wohl schon an meine größere Trinkmenge angepasst hat.

Danke für den hinweis dass sich die farbe des urins auch anpasst an das an was die nieren gewöhnt sind. das erklärt wieso bei mir der urin auch manchmal dunkelgelb ist nur weil ich mal "nur" 3 Liter trink.

Mein problem ist eben dass die blase eben manchmal sich echt randvoll anfühlt dass ich es eben gar nicht mehr halten kann und es tritt dann immer echt plötzlich auf und wenn ich da nicht zuhause bin ist es echt problematisch.

Ich hab das gefühl vielleicht sollte ich diese beckenbodenmuskulatur trainieren. die hilft doch angeblich genau das besser halten zu können oder? ich schätze diese muskulatur ist bei mir total schlaff und schwach..

1kg Obst ist für mich nichts aussergewöhnliches sondern alltag.. es kommt auch vor dass ich 2 oder 3kg obst an einem tag esse und das ist auch kein problem! Für euch ist es wohl nur ungewöhnlich weil ihr euch eben nicht so obst/gemüselastig ernährt.

V>ogeqlrit,ter22


an eine wassertoxikation denke ich übrigens nicht, da ich eigentlich weiß wie sich eine solche anfühlt weil ich das schon mal echt nur um es eben auszuprobieren ausprobiert habe!

Damals hab ich glaub ich 8 oder 9 liter getrunken und das war dann so dass ich auch kopfschmerzen bekommen habe weil wohl zuviel mineralstoffe ausgeschwemmt wurden.

ich denke dass es bei 4-5 litern wie bei mir wohl nicht zu diesem problem kommt!

6 Liter trink ich übrigens eigentlich eher selten. meist sind es ca. 5 Liter

C'onxto


Zu viel Wasser trinken ist auf jeden Fall ungesund, folgern die Forscher: Bei übertriebener Flüssigkeitszufuhr sinkt der Natriumgehalt im Blut durch die Verdünnung und der Betroffene wird paradoxerweise noch durstiger. Unter Umständen kann dies zu einer tödlichen Hirnschwellung führen. Eine solche Wasservergiftung tritt allerdings erst ab einer Wassermenge von sieben bis zehn Litern ein.

du bist nah dran!

V!ogelriwtter22


hm ich denke nicht dass ich nah dran bin weil wenn ich 5 liter trinke bin ich definitiv nicht noch durstig!

nur wenn ich weniger als ca. 3,5 liter trinke bin ich noch durstig!

bei 4-5 Litern bin ich nicht durstig und trinke dann auch nicht noch mehr.

Ich bin also nicht wirklich nah dran an so einer wassertoxikation

EErniuwndxbert


Vielleicht ist es eher psychisch.

Was ich mal probieren würde ist, wenn es wieder mal super dringend erscheint, sich an einen öffentlichen Ort zu begeben, Einkaufspassage oder Marktplatz oder so, so dass es gar nicht anders geht, als es auszuhalten. Dann wird es nämlich auch gehen, und du kannst wieder an Selbstbewusstsein gewinnen. :)^

VNogelJri+t#ter2x2


extrem peinlich ist es mir jetzt das zu gestehen, aber mir ist es mal an einem öffentlichen ort passiert dass ich es nicht mehr halten konnte... war im supermarkt an der kassa... irgendwie wenn ich stehe und mich nicht bewege ist es extrem schlimm..

Es ging damals zum glück nicht komplett in die hose aber doch ordentlich was und ich musste es dann am heimweg voll verstecken weil es nass war... :(

ich denke es ist sowohl eine psychische sache und außerdem bin ich mir sicher dass es an einer schwäche von diesem einen muskel liegt (der muskel um es zu halten)....

eigentlich ist die übung ihn zu trainieren sehr einfach aber ich bin mit muskeltraining immer sehr sehr faul und nachlässig :(

kholtQr*axst


...wie wäre es mit Inkontinenz-Einlagen? Wenn Du es nicht mehr aufs Klo schaffst, kriegt die Öffentlichkeit nichts vom Malheur mit.

Ewrniund!be,rt


extrem peinlich ist es mir jetzt das zu gestehen, aber mir ist es mal an einem öffentlichen ort passiert dass ich es nicht mehr halten konnte... war im supermarkt an der kassa... irgendwie wenn ich stehe und mich nicht bewege ist es extrem schlimm..

Es ging damals zum glück nicht komplett in die hose aber doch ordentlich was und ich musste es dann am heimweg voll verstecken weil es nass war... :(

Es lag daran, dass du damals nicht stark genug warst. Aber jetzt weißt du, dass nichts passieren kann, also sei mutig. Sie das positive: Es ging nicht komplett in die Hose. Und dass es nass war, das war sicher auch nur Einbildung, weil du solche Angst hattest.

Viel Glück! Scheu das Risiko nicht! :)^

VOogelri?ttexr22


hm naja also dass es nass war war keine einbildung weil ich extra nachgesehen hab damit ich weiß ob ich es verstecken muss am heimweg.

Aber ja ich glaube mein Fazit aus euren Antworten und meinen Gedanken dazu ist:

- So dringend und viel pinkeln müssen ist normal wenn ich so viel trinke

- Vielleicht sollte ich mir mal inkontinenzeinlagen besorgen einfach nur für den Fall dass es passiert (passiert ja "nur" 1-2x im monat ca.)

- Ich sollte unbedingt diesen Muskel trainieren der das pinkeln zurückhält wenn man pinkeln muss, weil der scheint bei mir total machtlos zu sein wenn drang da ist.

hat jemand von euch noch ergänzungen die mir weiterhelfen könnten?

Vielen Dank derweil für eure Meinungen!

k@oxltrxast


Es gibt ein "Inkontinenz-Programm", welches der Arzt verschreiben kann. Es ist eine Art Therapie, die auf einer "Feed-Back-Methode" basiert und von geschulten Physio-Therapeuten/innen gelehrt wird. Ich selber habe so vor vielen Jahren meine Drang-Inkontinenz in Griff bekommen und eine Op. vermeiden können. Ob es dieses Programm auch für Männer gibt, weiss ich nicht - müsstest mal nachfragen beim Arzt. Die KK hat 10 Sitzungen bezahlt und schon nach 8 Sitzungen war ich wieder "dicht".

V4ogelrirtterx22


werde nachfragen sollte mein problem echt seriöser werden

danke für die info!

Eurnitundberxt


Ich kann noch eine Empfehlung geben:

Trage einfach schwarze oder sehr dunkle Hosen, wenn du raus gehst. Wenn du z.B. in einer sehr hellen Hose (beige oder hellblaue Jeans) dir einnässen solltest, sieht man das sofort. Auch andere Leute bekommen es dann mit. Bei dunklen Hosen sieht man es weit weniger.

Ganz klappt es aber offenbar auch nicht:

[[http://intouch.wunderweib.de/peinliche-pipi-panne-victoria-beckham-hat-sich-eingenaesst-56771.html]]

VXogel1rittexr22


hm okay das mit den schwarzen hosen ist mir fast egal weil ich will eigentlich was dagegen tun dass es gar nicht passiert.

auch wenn es keiner sieht ist es für mich immer noch genauso schlimm wenn ich einnässe :(

ich bin momentan zu faul den blasenmuskel zu trainieren aber ich MUSS!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH