» »

"Ausschlag" am Penis

HSendokn hat die Diskussion gestartet


Ich brauche mal Rat.

Vor einigen Monaten hatte mein Penis ploetzlich roetliche Verfaerbungen. Zuerst nur unter der Vorhaut, im Laufe der Zeit auch an der Eichel. Die roten Flecken sind scharf begrenzt und haben Aehnlichkeit mit Flammen. Die Haut ist an den Stellen trocken und rau, schuppig und "silbrig". Bei mechanischer Reizung, also Sex, intensiviert sich das Rot. Meine Frau hat keinerlei Beschwerden.

Ich auch nicht. Es naesst nicht, es juckt nicht. Aber es sieht wirklich beschissen aus.

Ich habe es probiert mit Canesten zu behandeln, also gegen Pilze. Keine Veraenderung. Dann habe ich es probiert mit TriamGalen, also gegen Bakterien. Ebenfalls keine Veraenderung. Propolis hat die Haut extrem eingetrocknet, wie Pergament. Feuchtigkeitscreme bringt eine Verbesserung dahingehend, dass es weniger sichtbar ist, aber es verschwindet auch nicht.

Nach den Selbstbehandlungsversuchen bin ich zum Urologen gegangen. Dieser sagte mir, es sei keine Geschlechtskrankheit und nicht ansteckend, aber weitere Empfehlungen habe ich nicht bekommen. Behandlung unnoetig bzw. kontraproduktiv, am besten solle ich gar nichts machen, oder aber, wenn ich es nun gar nicht haben wollte, mich beschneiden lassen.

Nun sind wieder Wochen vergangen, und veraendert hat sich nichts.

Ich moechte das aber trotzdem loswerden. Ich hatte so etwas noch nie, seit Jahrzehnten nicht, warum sollte ich mich jetzt ploetzlich beschneiden lassen muessen?

Sollte ich noch mal zu einem anderen Urologen? Oder vielleicht eher zu einem Hautarzt? Hat jemand schon etwas Aehnliches gehabt oder gesehen, und einen Rat fuer mich, wie ich es selbst behandeln kann?

Antworten
s chneck`e19x85


Hautarzt

:)^

gresternzwaxrs


Klingt nach Schuppenflechte.

HHyper7ioxn


Ich schlage auch vor das du zu einem HAUT-Arzt gehst, denn das ist der bessere Ansprechpartner für Hauterkrnkungen und Hautveränderungen als ein Urologe, welcher ja eigentlich Facharzt für das Urogenitalsystem und weniger für Hauterkrankungen ist.

H=edxon


Dann werde ich wohl noch einen Hautarzt aufsuchen. Danke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH