» »

Baktierielle Übertragung Neoprenanzug

L"ankMaxjoe hat die Diskussion gestartet


Hi! Das ist mein erster Post hier und er ist mir etwas peinlich, aber ich versuche es mal. Ich habe eine etwas seltsame/komplizierte Frage. Ich (männlich) teile mit einem Freund seit 4 Tagen immer mal wieder abwechselnd einen Neoprenanzug zum surfen, man trägt darunter nichts. Zwischen der Nutzung wird er nur in normales Wasser getaucht und dann aufgehängt, manchmal auch das nicht. Er hat mir nun heute erzählt dass seine Freundin ihn angerufen hat. Sie habe eine bakterielle Geschlechtskrankheit beim Arzt diagnostiziert bekommen, er habe sie darum wohl sehr sicher auch, beide sollen Antibiotika nehmen. Symptome haben beide nicht gehabt, er hat sich den Namen der Krankheit nicht gemerkt. Meine Frage ist nun, kann ich mich durch die abwechselnde (nackte) Nutzung eines Neoprenanzugs angesteckt haben oder ist das eine total übertriebene Sorge? Wenn jemand dazu wissen oder eine "fundierte" Meinung hat, würde mir das sehr helfen. Vielen Dank!

Antworten
Eehe^maligeQr Nutbzer (#4^6948x5)


Ich vermute mal dass es sich um Clamydien handelt.

[[https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/sti/chlamydien.php]]

L^ank_ajoxe


Ist gut geraten, aber das ist das einzige was ich ausschließen kann. Er hatte schonmal Clamydien (...) und ich hab auch direkt gefragt ob es das wieder ist - ist es nicht. Das hätte er sich auch auf jeden Fall gemerkt.

L:ankaDjxoe


Leider habe ich bis heute gebraucht um herauszufinden worum es sich handelt, es ist Ureaplasma Urealyticum. Sollte ich mich nun bei einem Urologen testen lassen? Und wenn ja, geht das schnell bzw. über Urinprobe oder muss ein Wattestäbchen eingeführt werden? Vielen Dank für jede Hilfe!

ENhema:liger NXutLzer ((#46948x5)


Da das hochansteckend ist, solltest Du Dich auf jeden Fall testen lassen. Ich würds erstmal über ne Urinprobe versuchen. Wenn die negativ ist, sollte noch ein Abstrich gemacht werden.

Wenn was gefunden wird, sollte die AB-Gabe auf jeden Fall lange genug sein. Je nach Schwere der Infektion BIS zu 4 Wochen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH