» »

Unterbauchschmerzen und nachlassender Harnstrahl

SXhwawnx24 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe bestimmt schon 5-6 Monate größere Probleme in diesen Bereich aber bis auf

* Urin testen (immer in Ordnung

* Antibiotika verschreiben (bestimmt schon 6-8 Wochen welche genommen)

wurde nichts gemacht! Antibiotika sollte ich eben auf Verdacht einer Prostatitis nehmen.

Was ist anders gegenüber letztes Jahr ....

* Harnstrahl ist etwas schwächer

* Nachtropfen nach urinieren ist deutlich stärker geworden

* etwas verdrehter Harnstrahl und wenn der Penis nur minimal in erregierten Zustand ist, spaltet sich der Strahl fast.

* zum Ende hin wird der Strahl fast Bindfaden mäßig dünn

* ganz zum Schluss verdreht der Strahl manchmal und läuft denn oberhalb der Eichel entlang

* manchmal (aber eher selten) wechselt der Strahl auch mehrmals die Richtung

~ zusätzlich Phasenweise starke Unterbauchschmerzen (je aktiver ich bin so stärker werden sie vom Gefühl her)

~ Gefühl die Blase ist nicht richtig leer (wenn ich zum Beispiel in die Hocke gehe)

Ich habe allerdings "keine" Schmerzen beim Wasserlassen.

Die Unterbauchschmerzen werden schlimmer wenn ich den Bauch einziehe und wenn die Boxershort / Hose zu eng ist.

Es wurde daher auch ein Ultraschall in KH gemacht und Niere / Blase usw. war alles in Ordnung.

Ich messe schon eine Zeit lang den durchschnitts Uroflow und der ist praktisch immer bei 15-16 ml/s

Für 800ml habe ich 52sek gebraucht und für 450ml so 28-29sek

Ganz selten gibt es mal Ausreißer nach unten wie vorhin ... 600ml und 50sek = 12ml/s aber diesmal wurde der Strahl auch bestimmt 10sek früher so dünn wie ein Bindfaden ;-D .

Der Urologe meinte eben, dass man bei einer Verengung Minuten brauchen würde und ein durchschnitts Uroflow von 15-16ml/s absolut in Ordnung ist und tendiert jetzt Richtung Reizblase.

Der Strahl ist zwar bei weiten nicht mehr so dick wie letztes Jahr aber ich würde schon sagen das noch gut druck da ist (vor allem am Anfang) aber am Ende läuft es gefühlt eben ewig sehr dünn heraus.

Ich habe eigentlich auch keine Startschwierigkeiten .... nur in der Phase wo ich extreme Unterbauchschmerzen hatte, musste ich manchmal 5-8sek warten bis es los ging.

Manchmal hatte ich auch sehr starkes stechen im Unterbauch.

Daher meine Frage, was könnte all diese Probleme verursachen ??

Grüße

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH