» »

Musterungsuntersuchung

CYhristHia.n9"7 hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich bin leider seit ein paar Monaten Arbeitslos und ich dachte mir, bevor ich nur zuhause rumsitze, gehe ich lieber zur Bundeswehr. Jetzt habe ich heute eine Muterungseinladung bekommen. Wie läuft diese Untersuchung ab? Welche Unterhose ist am besten? Wird das Genital untersucht?

Danke im Voraus

Gruß Christian97

Antworten
EXhempaliger- Nutzer Y(#4671x93)


Das Genital bzw. die Hoden werden manuell untersucht.

D.h. der Arzt, der die körperliche Tauglichkeit überprüft, tastet kurz ab, ob evtl ein Hodenhochstand, ein Leistenbruch oder sonstige Veränderungen vorliegen könnten.

Das dauert nicht lang.

Welche Unterhose ist am besten?

Ich würde mir eine Sportunterhose mitnehmen - ist für körperliche Betätigung etc. angenehmer.

M+Xone


Also meine Musterung war 2004, also schon lange her, sie lief wie folgt ab:

Man wird aufgerufen, tritt ein und dort sitzen dann 2 Personen. Arzt und Helferin. In meinem Fall war es ne Ärztin und Helferin.

Dann muss man sich entkleiden bis zur Boxershort und erstmal 20 Kniebeugen machen.

Dann legt man sich hin und das Herz wird abgehört.

Anschließend geht es zum Hörtest wo man ein Headset aufbekommt und so ein Druckknopf den man betätigen muss wenn man ein Piepsen hört.

Anschließend wird noch Rücken und Haltung begutachtet. Intimbereich wird auch kurz begutachtet, aber ist jetzt nicht so ausführlich wie manche es sich erträumen.

Dann gehts zum Sehtest (Anderer Raum andere Dame) wo man von einer Tafel ablesen musste, gefolgt vom Urintest (wieder anderer Raum andere Dame).

Welche Unterhose ist am besten?

Ne Saubere ;-) Form, Farbe etc. ist egal ..

Nimm dir viel Zeit und Geduld mit .. 90% der langen Zeit die du dort zubringst verbringst du mit Warten.

bevor ich nur zuhause rumsitze, gehe ich lieber zur Bundeswehr.

Kein Wirklich guter Grund, Soldat sein muss einem liegen und man muss es aus Überzeugung tun und nicht weil man keine anderen Perspektiven hat oder paar Monate Arbeitslos ist ..

S=tuhlwbein


Ne Saubere ;-)

Wäre auch meine Antwort gewesen. ;-D

Kein Wirklich guter Grund, Soldat sein muss einem liegen und man muss es aus Überzeugung tun und nicht weil man keine anderen Perspektiven hat oder paar Monate Arbeitslos ist ..

Vor allem sollte man sich bewusst sein, dass man zu Auslandseinsätzen geschickt werden kann und dass manche dieser Einsätze durchaus riskant sind.

M;rt. FGore)skixn


Respekt vor Deiner Entscheidung zur Bundeswehr zu gehen. Versuche einen Verwendungsbereich zu finden der Dich im Leben weiterbringt, ich meine der Dich weiter qualifiziert.

Die Untersuchung des Genitals ist kurz und schmerzlos, sollte kein Problem sein.

M}e0lC77


Auch meinen Respekt.

Durch mehrere ehemalige Soldaten weiß ich, dass die Untersuchung des Genitals schnell und schmerzfrei ist.

Besteht aus Finger in den Po, Hoden kurz abgefühlt und dabei kurz Husten.

Viel Erfolg

M(r. F\orexskin


Bei mir war bei der Musterung kein Finger im Po.

1fvon50v00 *RobCert


Soweit ist schon alles geschrieben. Finger von Hinten, nöö, oder ich hab tief und fest geschlafen |-o . Und die Genitaluntersuchung, Lagenanomalien, evt. Leistenbruch und Vollständigkeit. Ein kurzer Moment wird auch dem Penis gegönnt. Vorhaut zurück und die Eichel angesehen, ob da irgend etwas dran ist, was da nicht hingehört. (Ausschluss von Geschschlechts- und Hauterkrankungen. Meine Musterung ist schon viel länger her. So 1985, mit 2 mal Nachmusterung, einmal wegen Kreislauf und einmal Nierenentzündung.

Alles in Allem ein Vormittag von 8.00 bis etwa 12.00.

MoXonxe


Besteht aus Finger in den Po

Glückwunsch, wurdest von ehemaligen Soldaten geprankt ..

EFlafRjemiich081x5


Vermutlich schon zu spät.

Aber bei mir - ist auch schon über 10 Jahre her - wurde ich nur gebeten kurz die Unterhose runter zu ziehen und es wurden nur kurz die Leistengegend abgetastet. Das ganze dauerte ca. 5 Sekunden. Nichts was einem irgendwie peinlich sein müsste und nichts vor dem man "Angst" haben muss. (Entgegen zahlreicher Mythen dient dieser Teil der Untersuchung ausschließlich der Feststellung eines möglicherweise vorliegenden Leistenbruches und hat ansonsten überhaupt gar nichts mit den Geschlechtsorganen zu tun.)

Ansonsten bestand die Musterungsuntersuchung sofern ich mich noch erinnern kann nur aus ein paar harmlosen Keinigkeiten. Sehtest, Hörtest. Puls, Butdruck (nicht immer) sowie in jedem Fall eine Urinprobe. Du wirst gewogen, Körpergröße gemessen, es wird geschaut ob du äußerlich "besondere unveränderliche Merkmale" besitzt wie z.B. Narben usw. Dann wirst du nach Vorerkrankungen gefragt.

Ein Reaktionstest war auch Bestandteil und ein kurzes "Interview" was man so für besondere Fähigkeiten hat, also wo man später vielleicht mal eingesetz wird. Wobei ich nicht weiß wie das bei der heutigen Berufsarmee aussieht wo es ja keine Massen an GWDLern mehr gibt.

PS: Finger im Po ist sagen wir mal "möglich", bzw. wäre das eine Untersuchung auf möglicherweise vorhandene Hämorrhoiden. Das wurde aber nicht immer gemacht und bei mir z.B. nicht.

LOemonj6uxice


Meine Musterung lief auch so ab.

Eingangsaufnahme: den ganzen Schreibkram erledigen

Umziehen: Sporthose darunter eine normale Unterhose, T-Shirt und Badeschlappen und Warten....

Untersuchung:

Nach den üblichen Eingangstest wie Urinprobe, Sehtest und Reaktionstest (jeweils in anderen Räumen..) kommst du in einem Raum mit Arzt/Ärztin und Helferin.

Dort sollte ich alles bis auf die Short ausziehen und mußte einige Kniebeugen machen. Anschließend wurde der Puls gemessen. Dann hat der Arzt Rücken und Hüfte begutachtet. Dann sollte ich hinter einen Sichtschutz (Nein..die Helferin konnte mich nicht ganz nackt sehen...) mich auf eine Matte stellen und den Kopf zum Fenster drehen. Dann die Sporthose kurz runterziehen und der Arzt hat mich auf Leistenbruch? (Hand an die Eier und Husten =EKG) untersucht. Eine Erklärung was die da untersuchen hat der Arzt nicht mitgeteilt. Er hat nur kryptische Bemerkungen an die Schreibkraft gegeben. Nach 5 sek. konnte ich wieder die Short hochziehen. Mein Po und Penis hat niemanden interessiert.

Ist zwar irgendwie ein merkwürdiges Gefühl an so einer Fleischbeschau mitzumachen aber alles halb so wild.

dWomba5umeistxerin


Gelegentlich wird bei so einer Untersuchung auch mal ein Hodenkrebs gefunden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH