» »

Pinkeln geht schlechter - Harnröhrenstriktur? Prostata? Psyche?

F:erna%ndo77x7


also bitte nicht falsch verstehen. ich meine so einen Druck das man die Blase jetzt entleert - habe gerade auch meinen Arbeitskollegen gefragt und er meinte auch das es ganz normal ist, weil sonst ja gar nichts rauskommt...wie gesagt ich meine kein pressen!

F)e)rnand)o777


ich glaube ich muss dem Diagnose "Reizblase" mehr Glauben schenken. heute bin ich viel unruhiger als die letzten Tage (wo ich kaum Beschwerden hatte) und muss viel mehr wasserlassen als gestern obwohl ich relativ wenig getrunken habe. Mein Urin ist aber klar wie Wasser - mir hat mal ein Urologe gesagt, das bei innerer Unruhe deutlich mehr Urin produziert wird - spricht ja dann auch dafür das mein Urin klar ist obwohl ich relativ wenig getrunken habe...

Fbern8and"ox777


So, Sorry das ich hier den Beitrag so zumülle...

komme gerade mal wieder vom Klo - ganz ehrlich macht euch einfach nicht verrückt...mein Harnstrahl hat vll keine 30 ml/s aber, in manchen Foren habe ich gelesen, das man bei der Harnröhrenstriktur keinen vernünftigen Harnstrahl hinkriegt - das ist bei mir zumindestens nicht der Fall. Ich brauche im Grunde genommen NIE länger als 30 sec zum wasserlassen (natürlich gibt es mal Ausnahmen - aber auf [[www.urologielehrbuch.de]] steht z. B. auch das der Hanrstrahl auch von der Tagesform abhängig ist!

Ich glaube man muss sich einfach mehr entspanne, ganz ehrlich, davor hat niemand auf seinen Harnstrahl geachtet oder?? Ich habe den Verdacht der Hanröhrenenge auch nicht vom Urologen gehört (das z. B. mal zufälligerweiße Restharn festgestellt wurde oder verdickte Blasenwand). Meine Beschwerden sind erst gekommen NACHDEM ich davon gelesen habe, ich denke, dann hat sich bei mir alles verspannt - mag ja sein das ich eine leichte Enge habe (glaube ich habe eine leichte Meatusstenose), aber wenn sich meine Blase immer komplett entleert und auch meistens die Zeit stimmt dann sollte man sowieso nix machen lassen! das ist ja das nächste, eigentlich will ich mich auf keinen fall operieren lassen - man hört ja wie es vielen nach der ersten Schlitzung geht! Bei mir wurde 5x Restharn kontrolliert, nie hat man etwas gefunden!

einen wirklich schwächeren Harnstrahl habe ich in folgenden Situationen:

-nach Samenerguss -> laut Urologen ganz normal

-TEILWEISE bei/nach Stuhlgang -> laut Urologen ganz normal

-wenn Blase extrem voll ist -> laut Urologen normal, da Blase überdehnt ist

-TEILWEISE Morgens/Nachts -> ebenfalls normal siehe Punkt davor

-bei extremer Anspannung und langem einhalten

es gibt ja keine Enge die kommt und geht - bei einer Enge hat man DAUERHAFT einen langsamen Harnfluss...

Vielleicht konnte ich jetzt den ein oder anderen beruhigt - ich weiß ist leichter gesagt als getan, kenne es ja gut genug von mir selbst - wenn man eine relevante Enge hat, merkt man das glaube ich selber ziemlich schnell.

olnodbi`sxep


Sunny 80 hat Recht. Mit der Stoppuhr in der Hand, oder unter Aufsicht anderer könnte ich überhaupt nicht. Das ist halt jedesmal unterschiedlich und in der Regel nicht gefährlich. Ich würde viel mehr die Aufmerksamkeit und Kontrolle auf die Nierenfunktion richten, denn da besteht ein echtes Risiko.

Pahoeinix_tMxuc


Servus Fernando,

Ich hab mir früher auch keine Gedanken gemacht, wie ich pinkle, im Moment mache ich mir wohl zuviele Gedanken. Ich pinkle lieber im Stehen, und presse auch unwillkürlich immer etwas, ich kann das pressen kaum unterlassen, im Sitzen lass ich es manchmal einfach nur laufen, ist aber dann immer schwächer... vielleicht gibt es da auch Geschlechtsunterschiede und die Frauen lassens eher einfach nur laufen ?

Nächste Woche habe ich einen ersten Termin für einen Therapieversuch mit sensomotorischer Körpertherapie in München und bin gespannt, ob das was für mich ist und ob es hilft.

Es ist ja leider utopisch den Stress abzustellen, der zu den Verspannungen führt bzw. kann man jahrelang eingeübte psychische und physische Muster und Reaktionsweisen nicht von heute auf morgen in Entspannung auflösen.

LG aus Muc

FDernjand#o777


Hi Klaus,

Wie heißt den dein 'therapeut'?

Wie gesagt, ich meine nicht direkt pressen, das mache ich nachn pinkeln um zu gucken ob noch was kommt, sonder nur so ein leichtes drücken vom Unterbauch um den harnfluss überhaupt starten zu können, weißt du was ich meine?

Wie alt bist du eigentlich?

VG

Fernando

P hoe/nix_0M%uc


Habe PN mit dem Namen geschickt,

Vllt. Kannst mir über PN auch jemand konkret empfehlen?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH