» »

Rauschen/Summen im Penis

Rt1bo oster hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community, ich habe mich heute auf dieser Seite angemeldet, weil ich mir erhoffe, ein paar Antworten auf meine Frage zu bekommen. Ich bin 51 Jahre alt und habe folgendes Problem, seit einigen Tagen habe ich ein unangenehmes Rauschen im Penis.

Es ist so ein Gefühl, als wenn eine Arterie eingeklemmt ist und das Blut jetzt erschwert fließt.

Es dauert ca. 4-5 Sekunden, dann ist es für die gleiche Zeit weg und das immer im Wechsel, rund um die Uhr.

Es sind keine Schmerzen, aber es ist nervig und beängstigend.

Vor einem Jahr wurde ich von einem Hund gebissen und es hat sich ein Morbus Sudeck in der rechten Hand gebildet.

Ich nehme seit dem diverse Tabletten und nach meinen letzten Krankenhaus Aufenthalt (von drei),

hat mich gestern der Chefarzt angerufen, das meine Nierenwerte zu hoch sind und ich ein Teil der Schmerzmittel absetzen soll.

Ich bin 51 Jahre alt und habe die letzten 30 Jahre, bis auf das letzte Jahr, Leistungssport betrieben, ich habe in letzter Zeit etwas Leisten und Rückenprobleme, ein MRT in der Leiste und Becken/Rücken hat nichts ergeben. Ich bin nicht Übergewichtig, wenig Alkohol und Nichtraucher. Vielleicht helfen diese Angaben bei der Beantwortung meiner Frage.

Weitere Probleme gibt es nicht, weder beim Wasserlassen, noch beim Verkehr, auch muss ich Nachts nicht hoch zum Wasserlassen

Vielleicht kennt jemand von euch diese Symptome, oder hat eventuell das gleiche Problem.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand eine Auskunft geben könnte

LG R1booster

Antworten
Ru1bo3ostexr


Hallo Leute, alles wieder ok, Freitag geht's mit dem Womo nach Schweden.

Ich wünsche euch allen beste Gesundheit

R1 *:)

kBoLboldignex44


Grüß mir unser Schweden^^, ich komme Freitag in 2 Wochen nach. @:)

TMipiWtopi


Hallo R1Booster,

ich habe exakt die gleichem Mißempfindungen und niemand kann mir so richtig etwas sagen.

Wäre sehr nett, wenn Sie mir ein paar Antworten geben könnten.

Gab es eine Diagnose? Von alleine gekommen und von alleine gegangen? Wie lange hat es gedauert?

Vielen Dank für eine baldige Antwort.

Gute Gesundheit.

Tipitopi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH