» »

Blut aus der Harnröhre

F)la<meche{n7x9


ja würd ich machen, trotz Durchfall. Zur Not ein Durchfallmedikament dazu.

Flohsamen kannste ja mal 10 Tageweglassen.... wobei Flohsamen ohne genügend Wasser auch stopfend wirkt.

F6lame'chen7x9


Ich kann deine Verunsicherung schon verstehen. Wenn man unterschiedliche ärztliche Ratschläge bekommt und man selbst eh ängstlich ist. Deswegen würd ich dir raten, lass die Spiegelung machen, nimm das AB und dann dürftest du vollends durchgecheckt sein und kannst hoffentlich abschließen

F&rank1K9x89


Bin mal gespannt wie das AB wirkt. Und ob es dadurch besser wird. Falls nicht kann es ja nichts Entzündliches sein.

Allerdings wird durch gabe von Antibiotika auch einer Entzündung vorgebeugt durch eine mögliche Verletzung richtig? Das heißt, so oder so wäre das sinnvoll welche zu nehmen?!

Übrigens danke für eure hilfe bis hier her

F!lam0echexn79


Ich würde es einfach nehmen und nicht so viel hinterfragen. Wenn es was entzündliches ist, wird es anschlagen - wenn nicht, wirst du keinen Nachteil zu befürchten haben.

Ftrankw1989


Vorrausgesetzt es ist Bakteriell. Ansonsten bringen die mal garnichts :-D Aber vermutlich hast du mal wieder recht :D

mouhkuxh2k


Bei einem AB keinen Nachteil zu erwarten? Die Aussage ist definitiv fahrlässig, natürlich gibt es da Nachteile und die sind nicht gerade klein. Kannst damit deine Darmflora komplett zerschießen.

F=rankL1x989


Ja das ist wahr. Und meine ist eh schon nicht so der Hammer. Öfter Probleme damit. Allerdings hab ich mir schon extra welche geben lassen die möglichst gut verträglich sind. So gut das eben bei einem AB geht.

mIuhkuhx2k


Welche?

FOra8nk19x89


Cefuroxim 500.. Morgends und abends eine.. über 6 Tage..

Aber ich möchte nach möglichkeit keine Horrorstorys hören.

S=tu$hlbxein


Magst du lieber Horrorstorys über Blasenspiegelungen hören? 8-)

F/ranWk19x89


Natürlich nicht. Das die aber nicht Risikofrei sind ist mir schon klar

F]lxame#chexn79


meine Antwort bezog sich auch auf die Symptome %-| und ich finds auch wirklich langsam bedenklich, dem TE hier noch trotz ärztlicher Verunsicherug noch mehr zu verunsichern mit solchen Aussagen

Bei einem AB keinen Nachteil zu erwarten? Die Aussage ist definitiv fahrlässig, natürlich gibt es da Nachteile und die sind nicht gerade klein. Kannst damit deine Darmflora komplett zerschießen.

er war jetzt bei 3 Ärzten!! Und jeder sagt ihm was anderes - er ist zudem und deswegen total verunsichert .

ICH denke, er ist jetzt beim 3.Arzt an einen geraten, dem er (halbwegs) vertraut. Dann braucht er ganz sicher jetzt wieder einen User, der ihm nochmal Öl ins Feuer gießt :)= %:|

Der Arzt hat ihm das AB verschrieben....nicht aus Dummdudelei und auch ich hab nicht gesagt "Nimm doch einfach irgendein AB" ....

Er hat Beschwerden und es ist nicht auszuschließen, dass ein AB womöglich helfen könnte. Ich würde den Versuch des AB jetzt einfach mal wagen. Na klar hat jedes Medikament Nebenwirkungen....aber er will doch auch, dass seine Beschwerden endlich weggehen.

Er kann, sofern er Probleme mit dem Darm bekommen sollte, ja dann immer noch was dagegen tun. Jetzt würde ich aber nicht auf die nächsten Probleme hiweisen, die da kommen können aber keinesfalls müssen.

m^uuh2kuhx2k


Wer sich irgendwelche Sachen die Harnröhre hochschiebt und sein Ding in alles reinsteckt was halbwegs ölig aussieht wird doch wohl hoffentlich keine Angst vor ner Blasenspiegelung haben? ;-)

M5onikxa65


Mir hat ein Arzt mal gesagt, dass die Darmbakterien sich sehr schnell wieder bilden, vielleicht sind sie auch schon längst resistent.. warum gerade die nicht? Wie auch immer, das von ihm angegebene AB habe ich gut vertragen.

Wer sich irgendwelche Sachen die Harnröhre hochschiebt und sein Ding in alles reinsteckt was halbwegs ölig aussieht wird doch wohl hoffentlich keine Angst vor ner Blasenspiegelung haben?

Den Gedanken hatte ich auch mal..

Ganz generell ist es aber nicht so toll, unsteriles Zeug in die Harnröhre zu stecken.

F=rafnHk1x989


Also erstmal... Das Teil war da für vorgesehen. Und ja jetzt lange nicht dort angekommen wo ich nun das Stechen fühle.

Das es im nachhinein eine blöde Idee war brauch man mir nun auch nicht mehr mitzuteilen.

Das mit dem Öligen Toy... Naja das war auch dafür vorgesehen. Du tust ja so als ob ich alles zweckentfremde was sich dafür eignen könnte... Wer kann den ahnen (falls das überhaupt der Fall ist) das man von einem Toy das eben genau diesen Zweck dient, eine Infektion oder so bekommen kann?!

Und ja... Ich habe schon schiss vor der Blasenspiegelung! Ist ja auch etwa 20cm unterschied in der Länge und sicher das Doppelte am Durchmesser... Ja. Davor hab ich Schiss.. Ich versteh auch nicht so ganz in wie fern deine Aussagen hier, mir irgendwie helfen sollen?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH