» »

Häufiger Harndrang nach Stuhlgang

nDegaWrf hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mich plagt seit Jahren folgendes Problem.

wenn ich meinen Harndrang unmittelbar vor dem Stuhlgang verrichtet habe, kann ich nach dem Verrichten meines Stuhlgangs erneut Wasserlassen. Weiterhin muss ich die nächsten 3-5 Stunden nach dem Verrichten des Stuhlgangs mindestens 1x alle 1-2 Stunden erneut auf die Toilette um meinen Harndrang zu verrichten. Ich habe den Eindruck, dass nach dem Verrichten des Stuhlgangs irgendetwas gelockert werden würde, sodass ich häufiger Wasserlassen muss.

Schmerzen oder ähnliches habe ich keine. Ich muss lediglich häufiger Wasserlassen, da ich im Außendienst arbeite muss ich den Zeitpunkt meines Stuhlgangs daher entsprechend anpassen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß

Antworten
M$arti8ns4ch19x88


hallo,

Ich habe exakt das gleiche problem war schon bei 3 verschiedenen urologen haben schon alles mögliche untersucht und nichts gefunden. hab schon insgesamt 8 wochen antibiotikum genommen jedoch ohne erfolg. die beschwerden sind mal für paar tage weg und dann wieder da habe bächste woche wieder einen termin beim urologen. wie geht es dir mittlerweile? lg

E'ma8x


Hallo ihr beiden,

das ist ganz normal. Der morgendliche Blasendruck hat Vorrang und fordert eine Blasenentleerung vor der Darmausscheidung.

Inzwischen ist nach dem Aufwachen durch neue Aktivität der Nieren weiter Urin in die Blase gekommen. Durch die Entleerung des Rektums reduzierte sich der Druck auf die Blase, was den Urinabfluss erleicherte. Dadurch entstand ein neues Bedürfnis zum Wasserlassen.

Ich sehe hier als Laie keine Krankheitssymptome. Das sind normale körperliche Reaktionen mit denen man leben muss und wohl auch kann.

Ich wünsche euch, dass ihr keine größeren gesundheitlichen Probleme bekommt.

Mit freundlichen Grüßen

k]l,einGer_^dzraOchebnsterxn


Sehe ich auch so. Ich muss schon immer alle 1 - 2 Stunden auf die Toilette, das ist doch völlig normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH