» »

Ärzte helfen nicht, multiple Symptomatik

w{etterfQreakx666 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

da mir die Ärtze nach drei Diagnoseverfahren nicht helfen konnten, versuche ich es mal mit der Schwarm-Intelligenz hier im Forum!

Ich bin männlich und 28 Jahre alt.

Symtpome:

- Verzögerter Beginn beim Wasserlassen

- schwacher Harnstrahl, entsprechend langes Urinieren

- Nachtropfen

- häufiger Harndrang

Vorgehen der Ärzte:

1) Harnstrahlmessung -> schwacher Strahl bestätigt

2) Mehrfaches Ultraschall -> Restharn 50-100 ml

3) Blasenspiegelung -> Harnröhrenengstelle entdeckt -> operiert durch Harnröhrenschlitzung -> keine Auswirkung auf Symptomatik

4) Blasendruckmessung (Urodynamik) -> verspannte Muskulatur festgestellt (des Blasenschließmuskels, des die Blase umhüllenden Muskeln und des PC-Muskels, der die Harnröhre umgibt und somit durch die Verspannung einengt)

Daraufhin wurde ich entlassen mit der Aussage man könne mir nicht helfen. Ich soll es mit Biofeedback-Training versuchen und dadurch lernen meine Blasenmuskulatur zu entspannen. Hieße für mich monatelang täglich 20 Minuten Training mit einer Rektalsonde.

Haben die Ärzte alles bedacht? Ist das wirklich die letzte Möglichkeit die Symptome in Griff zu bekommen? Wenn ja, hilft dieses Bio-Feedback bei meinen Symptomen? Bei zu schwacher Muskulatur kann ich es mir durch stärkendes Training gut vorstellen, aber bei mir wäre ja eine Entspannung der Muskeln förderlich, oder?

Vielen Dank im Voraus über jeden Kommentar!

Thomas

Antworten
PylüsIchbxiest


[[http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/prostata-eindeutige-warnsignale-aid-1.3086147]]

Wurde bei dir die Prostata untersucht?

w7etterf{reaRk666


Ich hatte dies bewusst beim letzten Termin angesprochen, da die Symptome zu 100% für eine vergrößerte Prostata sprechen, aber das wäre im Ultraschall ausgeschlossen worden. Ich hatte auch gelesen, dass es dazu aber auch Diagnostik gibt, bei der rektal nachgesehen wird und nicht alleinig über Ultraschall..

vielleicht sollte ich das nochmal bei einer anderen Praxis prüfen lassen.

Danke!

P3lüscUh,biest


Lass dich nicht damit abspeisen dass du erst 28 bist.

Schon mal Granufink oder ähnliches ausprobiert?

PslüschrbiUesxt


Lass dich nicht damit abspeisen dass du erst 28 bist.

Schon mal Granufink oder ähnliches ausprobiert?

A]nkJa10x1


Vielleicht weiss ein Neurologe etwas , was Dir hilft. Ich würde mich auch nicht so einfach abspeisen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH