» »

Gereizte Samenleiter?

JJoHMnMuxir hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich hätte da mal eine Frage: Und zwar hatte ich Anfangs des Jahres immer so ein unangenehmes Gefühl am Hoden. Das dauerte dann eine Weile und da war auch, beidseitig, ein Knubbel über dem Hoden. Ich war dann beim Urologen und der hat eine Ultraschalluntersuchung gemacht. Laut ihm war alles in Ordnung.

Es war dann einige Monate wieder weg, aber nun kommt es wieder. Auffällig ist, dass ich jedes Mal, wenn es angefangen hat, davor Fahrrad gefahren bin bzw. wieder angefangen hab nach längerer Pause (aus anderen Gründen).

Kann es sein, dass da einfach was gereizt ist? Und wenn ja, kann ich etwas tun gegen diese Reizung?

Wie gesagt, es ist nicht wirklich ein Schmerz, eher ein unangenehmes Gefühl. Morgens ist es meistens weg, je mehr ich aber am Tag in Bewegung bin, desto eher kommt das Gefühl wieder.

Antworten
JSo&HnMuxir


Kann mir hier niemand Auskunft geben? :(

1dvuon50009 Roberxt


Guten Morgen John, zuerst mal zu Deinen Selbstbeobachtungen. Diese von Dir ertasteten Knubbel sind die Nebenhoden, die direkt an den Hoden zu fühlen sind. Ich nehme an, dass Du noch recht jung bist, von wegen Fahrrad fahren und so. Zum einen könnte das Gefühl noch mit der Pubertät zusammen hängen, oder vielleicht von einer ungünstigen Kleidung oder Sattelform oder Einstellung am Fahrrad herrührt. Betroffen sind, wie es aussieht, Deine Samenstränge. Mögliche Ursache ist eine leichte Stauung von dem Blut, das von den Hoden zurück fließt und so das unangenehme Gefühl auslöst. Da ich ja nicht weiß, was Du für Klamotten trägst, schlage ich einfach vor, eventuell etwas weiteres zu tragen, so dass die Hoden etwas mehr Platz haben. Ändert sich nichts an den "Schmerzen/Druckgefühl", kannst Du ja in einiger Zeit noch mal den Urologen aufsuchen und noch mal eine Sono machen lassen. Da sich die Möglichkeit einer sich ausbildenden Varikozele (Hodenkrampfader) nicht ganz ausschließen lässt, ist eine gelegentliche Kontrolle ratsam. Vielleicht 1 mal im Jahr. Das kannst Du aber mit dem Urologen abklären. Ich finde es übrigens sehr gut, dass Du da schon mal hingegangen bist. Viele Männer scheinen einen Urologenbesuch ja zu fürchten, wie der Teufel das Weihwasser. Dabei gibt es dafür doch keinen Grund, Oder?

Also, momentan gibt es sicher keinen Grund, akut besorgt zu sein. Aber ein wenig auf sich aufzupassen, hat auch noch niemandem geschadet.

Alles Gute!

J8oHnRMuXir


Danke für die Antwort, Robert!

Ja, ich bin 20, also noch ziemlich jung. Das klingt doch schon mal ganz gut und schlüssig. Will halt nicht zwingend zum Arzt wegen etwas, was ich schon mal hatte und damals schon nichts war. Außerdem ist es dieses Mal sogar etwas abgeschwächt. Mittlerweile auch schon wieder besser.

Kleidung trage ich eigentlich nicht allzu eng.

Angst zum Urologen zu gehen hab ich eigentlich kaum. Da hatte ich damals mehr Angst vor allen erdenklichen Krankheiten. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH