» »

komisch riechender Urin

M{I#A30 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Seit einiger Zeit riecht mein Urin echt seltsam. Oft nach Ammoniak oder einfach nur faulig. Ich trinke ausreichend, hab keine Geschlechtskrankheit, die Nieren- und Urinwerte sind total ok (das Ergebnis kam letzte Woche), das ganze Blutbild zeigt nichts auf, ich bin nicht Schwanger, hab kein Diabetis oder sonst was. Ich bin echt ratlos...es ist mir natürlich extrem unangenehm und ich fühl mich oft total gestresst, wenn ich z.B. an einem Anlass teilnehme, bei welchem "Massenschlag-Toiletten" gegeben sind - was leider öfters der Fall ist.

Hat jemand eine Idee...?

Liebe Grüsse *:)

Antworten
BkirckenzNwxeig


da diabetes ausgeschlossen wurde, kaum.. welche farbe hat dein urin?

M-IAx30


auch die sieht normal aus...nichts auffälliges.

B@irken5zweig


hm... und daß deine nase überempfindlich is, is auch ausgeschlossen?

KcleineH}exe2x1


Gab es eine Änderung im Speiseplan?

Nimmst du Medikamente?

MfILA3x0


Meine Nase riecht eher schlecht...mein Freund musste extra mal "herhalten" um es zu bestätigen. ich hab keine Gewohnheiten geändert und ich nehme keine Medikamente. Es ist bereits seit zwei Jahren so. Nicht immer aber sicher mehrmals die Woche. Ich hab zwei Wochen lang extra haargenau das gleiche gegessen und getrunken. Manchmal wars da, manchmal nicht...

M$IA3x0


würde es nicht wirklich so widerlich riechen würde ich mich mit den guten Testergebnissen zufrieden geben. Ich kann auch keinen Zusammenhang mit dem Beginn sehen. Es gab nichts dergleichen was das hätte auslösen können.

K8lein{eZHex|e21


Erkennst du einen Zusammenhang mit Stress?

ZXim


bei mir kommt sowas manchmal vor, wenn ich beispielsweise Spargel gegessen habe (aber nich timmer) oder Kaffee getrunken habe (kommt auf die Sorte an).

Manchmal rieche ich auch Sachen, die andere nicht riechen.

Als meine Partnerin schwanger wurde, hat sie meine Rasierlotions, Deos usw. nicht mehr riechen wollen, musste alles komplett austauschen, vielleicht hängt das mit dem weiblichen Zyklus auch zusammen.

gWarfiae2ldg7x9


Hallo,

hab paar Ideen:

1. Hast du schon deinen Urin mit den Combur-Teststicks aus der Apotheke gecheckt?

2. Es gibt ganze Bücher zum Thema Urin und den unterschiedlichen Veränderungen und was sie bedeuten. Vielleicht findest du welche in der Bibliothek oder bestellst dir gebrauchte Bücher bei Amazon etc.

3. Manche Nahrungsmittel verändern den Uringeruch tatsächlich. Ich habe vor ein paar Jahren Kellogs Smacks gegessen, der Urin riecht hinterher genauso. (Allerdings war das kein unangenehmes Stinken.)

4. Verhütest du hormonell (Antibaby-Pille)? Falls ja, höre damit auf und schau mal was mittelfristig mit deinem Urin passiert.

Du wirst es bald wissen, da bin ich mir ganz sicher. Lass uns Wissen welches die Ursache war und poste hier! :)^

LG

MJIAA3x0


Mit Stress? Das ist gut möglich. Ich stehe seit 2 Jahren unter Dauerstrom. Aber kann das den Uringeruch verändern? Hast du davon schon gehört oder selber erlebt?

MHIA30


Hi Garfield

1. nein, bisher hab ich den Urin nur vom Arzt untersuchen lassen. Wäre der andere Test sinnvoller/ergänzend?

2. ich hab das ganze internet durchstöbert und konnte nichts passendes finden. Kannst du ein Buch empfehlen?

3. ich hab schon so ziemlich alles "getestet" was ich esse/trinke. Ich denke dass ich das ausschliessen kann.

4.ich verhüte schon seit Jahren nicht mehr hormonell.

Natürlich lass ich es euch gerne wissen, sollte ich fündig werden. Danke für die Anregungen @:)

g-arfi8elyd7(9


Hallo Mia,

1. ja klar, ich würde es testen wenn ich dieses ungelöstes Problem hätte wie du.

2. hab auch eben geschaut und finde nur Literatur zur Eigenurin-Therapie, würde das Lesen an deiner Stelle, Bücher gibts gebraucht schon ab 80 Cent bei Amazon.

3. und 4. gut so!

Zum Stress: Stresshormone sind auf Dauer negativ für Körper wenn zu hoch. Kann man im Urin messen im Labor. Aber hab noch nix davon gelesen, das man die riechen kann...

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH