» »

Schmerzen nach Tur-B

A:ufDherAtrbeit hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

am 21.12. hab ich eine TUR-B gehabt. Ich hatte eine Wucherung in der Blase (Oberflächlich) die dabei an 4 Stellen großzügig abgetragen wurde. Zum Glück war es kein Krebs.

Allerdings wurde eine chronische Entzündung festgestellt, die aber nicht behandelt wurde (kein Antibiotika - was mich gewundert hat).

am 23.12. wurde der dicke Katheder entfernt. Die Schmerzen danach waren die Hölle - selbst mit Novalgin. Die Harnröhre wurde wohl auch verletzt, ich hatte immer wieder kurz frisches Blut beim Wasser lassen, der Urin aus der Blase war aber meistens klar.

Leider habe ich bis heute immernoch schmerzen, was mich wundert. Ich denke die Schmerzen kommen vom Schliessmuskel... gerade am Anfang wenn der sich öffnet tut es echt sehr weh. Dann brennt es kurz, dann läßt der Schmerz nach.

Ich vermute daher das der Schliessmuskel und/oder die Prostata das Problem ist. Die Prostata ist wohl auch vergrößert.

Heute ist Tag 18 nach der Op. Seit zwei Tagen nehme ich nun doch Antibiotika auf anraten des Arztes. Einen Unterschied habe ich aber noch nicht bemerkt.

Was mir auch aufgefallen ist: mein Urin riecht komisch. Vielleicht kommt das von der Heilung der großen Wunden in der Blase?

Hat hier jemand Erfahrungswerte?

Noch eine Sache: Ich nehme wegen meiner Diabetis Forxiga. Das erhöht den Zuckergehalt im Urin. Allerdings hatte ich keine aktue Blasenentzündung sondern eine chronische - der Arzt im Krankenhaus meinte das es da keinen Zusammenhang gibt. So ganz nachvollziehen kann ich das aber nicht.

Btw: ich bin 41, Nichtraucher. Keine Belastung für Blasenkrebs.

Antworten
A=uf!DerTArbexit


Der komische riechende Urin ist während der Antibiotikebehandlung verschwunden. Soweit so gut.

Ansonsten hab ich immer noch schmerzen... fast 4 Wochen nach OP. Sie werden aber besser. Im stehen tut es weit weniger weh als im sitzen.

Ich freue mich gerade auf meinen nächsten OP Termin. Eine PCNL Ende der Woche um einen 2cm großen Nierenstein zu entfernen. Ich fürchte nur, das ich wieder einen Blasenkatheder bekomme und alles noch schlimmer wird. Aber das werde ich mit dem Arzt noch besprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH